Bild: dpa

Der Dortmunder Tatort hat für seine letzte Folge „Zorn“ viel Kritik einstecken müssen. Nach den Negativschlagzeilen kommt nun die nächste Hiobsbotschaft für den Tatort: Schauspielerin Aylin Tezel verlässt das Team 2020.

Es ist nicht das erste Teammitglied, dass der Tatort Dortmund verliert. Schauspieler Stefan Konarske, der den Oberkomissar Daniel Kossik gespielt hat, verließ das Team rund um Faber bereits 2017. Konarske wollte damals lieber an verschiedenen Film- und Theaterprojekten in Paris arbeiten.

Aylin Tezel war seit 2012 dabei

Und nun gab auch Aylin Tezel bekannt, dass sie den Dortmunder Tatort verlassen wird. Die 35-Jährige war seit Beginn im Jahr 2012 fester Bestandteil des vierköpfigen Ermittler-Teams aus dem Ruhrgebiet. Neben Jörg Hartmann, Anna Schudt und zuletzt Rick Okon verkörpert sie die ehrgeizige Ermittlerin Nora Dalay.

Mit Wurzeln in der Dortmunder Nordstadt steht Dalay für die bodenständige Seite des Teams. Zu Anfang ihrer beruflichen Karriere fuhr sie Streife im Revier und hatte daher noch so manchen Kontakt in der Szene. In den ersten Folgen der Reihe verliebte sie sich in ihren Kollegen Daniel Kossik. Die Beziehung zerbrach, als sie sich gegen eine gemeinsame Familie mit ihm entschied.

Nachdem er – im Zuge von Konarskes Tatort-Ausstieg – zum LKA Düsseldorf wechselte, wurde sie mit dem neuen Kollegen Jan Pawlak nie so recht ‚warm‘. Die beiden Komissare geraten immer wieder aneinander.

„Ich hatte eine wertvolle Zeit beim Tatort“

Nun trennen sich also die Wege des Dortmunder Tatorts und Aylin Tezel, die den Abschied wie folgt kommentiert: „Ja, es stimmt, ich habe mich dazu entschlossen den „Tatort“ zu verlassen. Ich hatte eine wirklich wichtige und wertvolle Zeit beim ‚Tatort‘ und bin dem WDR und meinen Kollegen Rick, Stefan, Jörg und Anna sehr dankbar für diese wunderbare gemeinsame Reise. Nun ist es Zeit für eine Veränderung, und obwohl ich Nora Dalay sicherlich vermissen werde, freue ich mich auf neue künstlerische Herausforderungen.“

Auch der WDR bedauert Tezels Abgang, doch ein wenig bleibt die Schauspielerin den Zuschauern noch erhalten. „Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf noch zwei weitere Folgen mit ihr und ihrer Nora Dalay. Und wenn man den ‚Tatort Dortmund‘ kennt, wird es nicht verwundern, dass wir uns für ihren Ausstieg etwas Besonderes ausdenken werden“, so Frank Tönsmann, verantwortlicher WDR-Redakteur des „Tatort“ aus Dortmund.

Drehstart für Tatort „Monster“

Unterdessen haben übrigens auch die Dreharbeiten für den Tatort „Monster“ begonnen. Der 15. Fall für das Team der Dortmunder Mordkommission ist schon aufgeklärt: Als die Polizei den Tatort erreicht, sitzt die junge Mörderin direkt neben dem Opfer.

Aktuelle Top-Themen:

Bei den Ermittlungen stoßen die Kommissare Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Jan Pawlak auf ein abgründiges Netzwerk, in dem Kinder wie Waren gehandelt werden. Kontakte dazu unterhielt offenbar auch Markus Graf, der vermeintliche Mörder von Fabers Familie, der bereits im Tatort „Tollwut“ eine große Rolle gespielt hat.