BVB-Star unter Schock

Ann-Kathrin Götze verrät erstmals Details: So dramatisch verlief die Geburt von Baby Rome

Baby Rome ist der ganze Stolz von Ann-Kathrin Götze und Ex-BVB-Profi Mario Götze. Die Geburt des Kleinen verlief dramatisch, wie jetzt herauskommt.

  • Ann-Kathrin Götze hat Details zur Frühgeburt von Baby Rome offenbart.
  • Wegen einer nicht seltenen Komplikation entschieden sich die Ärzte für einen Kaiserschnitt.
  • Die Familie ist wohl auf und will nicht, dass jemand in der Frühphase der Erziehung dazwischenfunkt.

Dortmund – Am 5. Juni erblickte Baby Rome, der schon jetzt an Papa Mario Götze (28) erinnert, das Licht der Welt – rund sieben Wochen zu früh. Das wichtigste vorab: Dem Kleinen geht es gut, die Frühgeburt hat er gut überstanden. "Ich schätze in einem Monat werden wir auf Pre-Milch umsteigen", verriet Ann-Kathrin Götze (30) am Samstag bei einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram.

Model & Influencerin

Ann-Kathrin Götze

Geboren

6. Dezember 1989 (Alter 30 Jahre), Emmerich am Rhein

Größe

1,70 Meter

Ehepartner

Mario Götze (verh. seit 2018)

Kinder

Rome Götze

Ann-Kathrin Götze verrät: Baby Rome kam per Notkaiserschnitt zur Welt

Zuvor sprach das Model jedoch über die dramatische Geburt von Baby Rome. Das Frühchen kam per Notkaiserschnitt zur Welt. "Rome bekam Probleme in meinem Bauch und lag in der Beckenendlage", so Ann-Kathrin Götze.

Dabei geht nicht wie üblich der Kopf, sondern das Beckenende des ungeboren Kindes voran. Eine solche Beckenendlage kann zu großen Komplikationen bei der Geburt eines Kindes führen, weswegen sich Ärzte unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren nicht selten für einen Kaiserschnitt entscheiden.

Seit dem 5. Juni Eltern des kleinen Rome: Ann-Kathrin und Mario Götze

Ann-Kathrin Götze froh: Mario während der Frühgeburt von Baby Rome an ihrer Seite

Alleine war Ann-Kathrin während dieser Zeit zum Glück nicht. Ehemann Mario Götze wich nicht von ihrer Seite und unterstützte sie bei der Geburt des gemeinsamen Sohnes. Auf das Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC (1:0) am 6. Juni verzichtete der WM-Held von 2014, um für seine Familie da zu sein.

"Wir hatten wirklich Glück. Ich glaube, ohne ihn hätte ich es nicht geschafft", erinnert sich an Ann-Kathrin Götze (alle Artikel zur Influencerin auf RUHR24) an die turbulente Zeit.

Auch knapp zwei Monate nach der Geburt sorgt sich Mario Götze weiter regelmäßig höchstselbst um Baby Rome. Auf Unterstützung verzichten die beiden, zumindest so lange der Sprössling noch so jung ist, bewusst. "Am Anfang möchte ich wirklich keine Nanny für ihn, er ist noch so klein", klärt Ann-Kathrin Götze auf Instagram auf.

Nach Frühgeburt von Baby Rome: Ann-Kathrin und Ex-BVB-Profi Mario Götze verzichten auf Nanny

Dass das auch in Zukunft so bleibt, darauf will sich die 30-Jährige aber nicht festlegen. Wenn der kleine Rome etwas älter ist, dann werde man im Hause Götze über professionell helfende Hände nachdenken. Das wollen die frisch gebackenen Eltern zu gegebener Zeit gemeinsam entscheiden.

So steht es um die berufliche Zukunft von Mario Götze

Eine Entscheidung steht auch in der Frage der sportlichen Zukunft von Papa Mario aus. Die AS Monaco gilt weiterhin als heißestes Eisen im Kandidatenfeuer. Gegenwärtig scheinen dem Offensivspieler die Themen Familie und Gesundheit aber ohnehin wichtiger zu sein.

Jüngst investierte Mario Götze in ein Frankfurter Start-Up, das Unternehmen aus der Pharmabranche mit Auskünften über die Qualität ihrer Lieferanten informiert. "Covid-19 hat viele Schwachstellen gezeigt. Es ist unsere Pflicht, hier etwas zu tun", sagt der frühere Dortmunder dazu.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa