Zeugen gesucht

Dortmund: Verlassenes Auto an der A42 gefunden - Mysterium für die Polizei

Ein Autobahnschild der A42 in Richtung Dortmund
+
Ein verlassenes Auto an der A42 bei Dortmund stellt die Polizei vor ein Rätsel.

Bereits seit Freitag beschäftigt die Polizei Dortmund ein mysteriöser Fall. Sie hat an der A42 ein Unfallauto gefunden. Allerdings ist unklar, wer der Fahrer ist.

Dortmund - Ein Auto steht an der A42 in der Ausfahrt der Anschlussstelle Dortmund-Bodelschwingh. Es deutet darauf hin, dass das Auto zuvor in einen Unfall verwickelt war. Doch vom Fahrer oder der Fahrerin sowie von dem Kennzeichen fehlt jede Spur.

AutobahnA42/Emscherschnellweg
Verlaufvon West nach Ost im nördlichen Ruhrgebiet
StädteDuisburgs, Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Dortmund.

A42 bei Dortmund: Polizei findet einsames Auto nach Unfall

Dieser mysteriöse Fall beschäftigt die Polizei Dortmund seit der Nacht auf Freitag (25. Dezember). Gegen 0.40 Uhr sollen Zeugen sich bei den Beamten gemeldet und von dem Auto an der A42 in Richtung Dortmund berichtet haben.

Als die Polizei an der besagten Stelle an der Autobahn bei Dortmund eintraf, fanden sie Folgendes vor: Ein silberner Ford Focus stand in der Ausfahrt Dortmund-Bodelschwingh auf dem Grünstreifen. Spuren deuteten darauf hin, dass das Auto zuvor in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Leitplanke geprallt und von dort nach rechts geschleudert sein könnte.

A42 bei Dortmund: Polizei steht nach Unfall vor einem Rätsel

Das Rästelhafte: Eine exakte Nachstellung des Ablaufs ist aktuell nicht möglich, denn von der Person, die das Auto gefahren ist, fehlt jede Spur. Eine sofortige Fahndung der Polizei im Umfeld der Unfallstelle verlief ergebnislos. Zusätzlich wurde ein Diensthund hinzugezogen - doch auch der konnte keine Spur wittern.

Kuriose Unfallhergänge stellen die Polizei immer wieder vor ein Rätsel.

Die Suche nach dem Fahrer oder der Fahrerin dauern daher weiter an. Außerdem geht die Polizei aufgrund der versuchten Rekonstruktion des Unfalls an der A42 davon aus, dass der Insasse des Wagens vermutlich leicht verletzt wurde.

Erst vor einiger Zeit stand die Polizei im Ruhrgebiet vor einem ähnlichen Fall und vor einem großen Rätsel. Die Beamten fanden an der B54 bei Dortmund einen schwerverletzten Mann am Fahrbahnrand. Von einem Unfallgeschehen war weit und breit keine Spur.

A2: Polizei findet einsames Auto nach Unfall und sucht nun Zeugen

Auch die Suche anhand einer Zulassung des Autos wird durch ein weiteres Mysterium für die Polizei erschwert. Denn es geht noch weiter. So fehlte an dem Auto an der A42 das Kennzeichen. Ob es jedoch nach dem Unfall abmontiert wurde oder ob es bereits zuvor fehlte, ist aktuell unklar. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass der Wagen ein Kennzeichen aus Zwickau trug (mehr Blaulicht-News aus Dortmund auf RUHR24.de)

Um das Rätsel des einsamen Unfallautos aufzulösen, suchen die Beamten aus Dortmund nun nach Zeugen. Personen, die möglicherweise das Auto oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeiwache in Bochum unter der Telefonnummer 0231/1324821 zu melden. Auch Hinweise auf verdächtige Personen im Umfeld der Anschlussstelle können hilfreich sein.

Mehr zum Thema