Wetter sorgt für Karambolage

A2-Unfall in Dortmund zerstört Edel-Ware – mehrere Schwerverletzte

Auf der A2 bei Dortmund hat ein Transporter bei einem Unfall mehrere antike und hochwertige Möbel verloren.
+
Auf der A2 bei Dortmund hat ein Transporter bei einem Unfall mehrere antike und hochwertige Möbel verloren.

Bei einem Unfall auf der A2 bei Dortmund hat es am Sonntag mehrere Verletzte gegeben. Auch teure Ware wurde zerstört.

Dortmund – Auf der A2 bei Dortmund ist es am Sonntag (22. August) zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Der Unfall hatte sich laut Polizei gegen kurz vor 21 Uhr zwischen dem Kreuz Dortmund-Nordost und der Ausfahrt Dortmund-Lanstrop in Fahrtrichtung Hannover ereignet.

OrtDortmund
AutobahnA2
HöheDortmund-Ost / Lanstrop

A2 bei Dortmund: Schwerer Unfall sorgt für vier Verletzte

Aquaplaning soll Auslöser für den Unfall gewesen sein, bei dem zwei Personen schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt wurden.

Ersten Ermittlungen zu Folge soll eine Frau aus Münster (53) ins Schleudern geraten und zunächst links und dann rechts gegen die Leitplanken gekracht sein. Danach soll das beschädigte Auto in der Mitte der A2 liegengeblieben sein.

Dortmund: Transporter wird auf A2 gerammt und verliert teure Ware

In der Folge soll der 26-jährige Fahrer eines Transporters versucht haben, dem Hindernis auszuweichen und soll dabei von dem BMW eines 50-jährigen Mannes aus Kamen gerammt worden sein (mehr Nachrichten zu Unfällen und Verkehr aus NRW auf RUHR24).

Dabei wurde der Transporter so heftig ins Schleudern gebracht, dass die Ladefläche abriss und die Ladung – offenbar antike, teure Möbel – auf die Fahrbahn krachten und dabei teils zerstört wurden. Die Möbel waren auf dem Weg zur Restauration.

Auf der A2 bei Dortmund hat ein Transporter bei einem Unfall mehrere antike und hochwertige Möbel verloren.

Dortmund: Unfall auf A2 - zwei Menschen schwer verletzt

Die 53-jährige Frau aus Münster wurde durch den Unfall schwer verletzt, ebenso wie der 50-Jährige aus Kamen. Mit Rettungswagen wurden beide Personen in ein Krankenhaus gefahren. Der 20-jährige Beifahrer im Auto der Münsteranerin erlitt leichte Verletzungen. So auch der 26-jährige Fahrer des Kleintransporters.

Video: Verkehr in NRW - Zahlen und Fakten 

Für die Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn der A2 in Richtung Hannover bis 23.30 Uhr gesperrt werden. Die Bergung der Fahrzeuge und die damit einhergehende Sperrung der übrigen Fahrstreifen dauerten noch bis in die Nacht an.

Mehr zum Thema