Fahndung per Hubschrauber

Dortmund: Mercedes-Fahrer flieht mit Tempo 200 – Polizist bei Crash verletzt

A2 Autobahn
+
Auf der A2 hat die Polizei Dortmund einen Autofahrer verfolgt.

Die Polizei hat am Sonntag einen zu schnellen Mercedes auf der A2 verfolgt. Der Fahrer raste mit 200 km/h davon. Auch ein Unfall stoppte ihn nicht.

Dortmund – Die Autobahnpolizei des Präsidiums in Dortmund wurde am Sonntagmorgen (6. Dezember) auf einen Autofahrer auf der A2 aufmerksam. Die Beamten beobachteten, dass der Fahrer mit seinem Mercedes in Schlangenlinien unterwegs war - insgesamt habe er einen „unsicheren Fahrstil“ gehabt.

AutobahnA2
Gebaut5. April 1936
Länge486 Kilometer

A2 bei Dortmund: Polizei will Mercedes-Fahrer kontrollieren – doch der rast davon

Gegen fünf Uhr in der Früh entschied sich das Streifenteam der Polizei schließlich dazu, den Mercedes-Fahrer aus Warendorf einer Kontrolle zu unterziehen. Im Bereich des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordost habe man dem Fahrer „eindeutige Anhaltezeichen“ gegeben, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei in Dortmund.

Doch diese ignorierte der Mann. Statt der Aufforderung der Polizisten nachzukommen und anzuhalten, schlug er einen anderen Weg ein. Der Fahrer soll dann mit seinem Mercedes mit bis zu 200 km/h über die A2 in Richtung Oberhausen geflüchtet sein. An der Ausfahrt Recklinghausen-Ost verließ er die Autobahn.

A2 bei Dortmund: Fahrer rammt Streifenwagen und verletzt Polizisten

In Recklinghausen kam es allerdings zum Unfall. Den Angaben der Dortmunder Polizei zufolge verlor der Mann im Bereich der Röllinghäuser Straße die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser geriet ins Schleudern und rammte sogar den Streifenwagen der Autobahnpolizisten.

Das Einsatzfahrzeug wurde durch den Zusammenstoß so stark beschädigt, dass es nicht weiterfahren konnte. Ein Polizist wurde bei dem Unfall außerdem verletzt. Der unbekannte Fahrer des Mercedes hingegen konnte mit seinem Wagen flüchten.

A2 bei Dortmund: Polizei fahndet mit Hubschrauber nach flüchtigen Mercedes-Fahrer

Die Suche nach dem Flüchtigen läuft derzeit auf Hochtouren. Für die Fahndung setzte die Polizei unter anderem einen Hubschrauber ein. Wenig überraschend: Die Kennzeichen an dem Mercedes wurden der Polizei bereits als gestohlen gemeldet.

Video: Verfolgungsjagd: Teenager rast auf dem Motorrad mit 290 über die Autobahn

Das Polizeipräsidium Recklinghausen ermittelt nun in dem Fall. Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Fahrer des grauen Mercedes machen können, werden gebeten, sich unter 0800/2361 111 bei der Polizei zu melden.