In NRW

A1-Baustelle bei Dortmund dauert mehrere Jahre – Mega-Stau droht

Auf der A1 bei Dortmund am Kreuz Unna ist eine neue Großbaustelle gestartet – sie dauert Jahre. Droht dort jetzt Dauer-Stau?

Dortmund – NRW-Autobahnen ohne Baustelle? Sind schwer vorstellbar. Irgendwo wird immer gebaut – und daran wird sich wohl auch nie was ändern. Jetzt wird auf der A1 südlich des Autobahnkreuzes Dortmund/Unna die wichtige Liedbachtalbrücke neu gebaut.

AutobahnA1
Länge790 Kilometer
BundesländerSchleswig-Holstein; Hamburg; Niedersachsen; Bremen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland

A1 bei Dortmund: Große Brücke am Kreuz Unna wird neu gebaut – Stau droht

Sechs Jahre dauern die Bauarbeiten an der neuen A1-Brücke. Sie ist – wie die marode Talbrücke an der A45 oder jene an der A43– aufgrund des vielen Schwerlastverkehrs in die Jahre gekommen und muss erneuert werden.

Konkret geht es um den Bau von zwei 300 Meter langen Brücken-Teilen. Sie werden jeweils fünf Fahrspuren haben, jeweils drei für die Hauptfahrbahnen in Richtung Köln und Bremen sowie jeweils zwei Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen des Autobahnkreuzes mit der A44.

A1-Brücke bei Dortmund und Unna wichtig für den Verkehr durch Europa

Dass die A1 an dieser Stelle nun eine neue Brücke bekommt, ist nicht ganz unwichtig. Immerhin ist die Autobahn die wichtigste Nord-Süd-Achse in Nordrhein-Westfalen. 110.000 Fahrzeuge befahren die A1 im Bereich der Liedbachtalbrücke bei Dortmund und Unna täglich. 16 Prozent davon ist Schwerlastverkehr. Die Strecke durch das Ruhrgebiet dient als Transitstrecke von Frankreich über NRW in Richtung Norddeutschland und Skandinavien.

Und was bedeutet die neue Großbaustelle an der A1 jetzt für den Verkehr? Die Autobahn GmbH spricht von „sich ändernden Verkehrsführungen und Einschränkungen“ im Süden des Kreuzes der A1 mit der A44 (Kreuz Dortmund/Unna). Erfreulich: Dadurch, dass ein Teil der neuen Brücke seitlich der alten gebaut wird, soll es für den Verkehr für eine derart große Baustelle nur wenige Einschränkungen geben (Hier weitere Verkehrs-News aus NRW bei RUHR24 lesen).

Neue Brücke für die A1 bei Dortmund und Unna: Teil wird auf Pfeiler verschoben

Vom Bau des östlichen Brückenteils (Fahrtrichtung Bremen) soll der Verkehr sogar gar nichts zu spüren bekommen, kündigt Autobahn Westfalen an. Denn dieses wird auf provisorischen Pfeilern errichtet.

An dieser Stelle zwischen Dortmund und Unna wird die Liedbachtal-Brücke an der A1 neu gebaut.

Danach wird der gesamte Verkehr auf dieses Teilbauwerk verlegt und die alte Liedbachtalbrücke abgerissen. Dann kann der Bau des westlichen Brückenteils beginnen. Am Ende wird der auf den provisorischen Pfeilern gebaute östliche Brückenabschnitt auf die endgültigen Pfeiler geschoben und die Brücke ist endgültig fertig.

Rubriklistenbild: © Autobahn GmbH; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema