Gruseliger Vorfall

A1 bei Dortmund: Autofahrer melden leblose Person auf dem Seitenstreifen

Auf der A1 bei Dortmund haben Autofahrer eine gruselige Situation erlebt. Eine leblose Person ist auf dem Seitenstreifen entdeckt worden.

Dortmund – Zunächst hört sich die Geschichte gruselig an. Wie die Polizei Kreis Unna gegenüber RUHR24 bestätigte, ist auf der A1 bei Dortmund eine leblose Person gefunden worden.

AutobahnA1
Kreuz Westhofener Kreuz, Schwerte, nahe Dortmund
ThemaLeblose Person am Seitenstreifen

A1 bei Dortmund: Leblose Person am Westhofener Kreuz entdeckt

Autofahrer haben am Montagmorgen (4. Juli) gegen 5.10 Uhr auf Höhe des Westhofener Kreuzes ein abgestelltes Fahrzeug mit einer am Boden liegenden Person registriert. Sie haben sofort die Polizei gerufen (mehr News aus Dortmund bei RUHR24).

Die eintreffenden Beamten der Polizei Dortmund fanden eine verstorbene männliche Person. Es habe weder Hinweise auf eine Fremdeinwirkung, noch auf einen Unfall gegeben. Auch ein Suizid könne nach aktuellen Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.

A1 bei Dortmund: Polizei geht aktuell von einem internistischen Notfall aus

Man gehe davon aus, sagte ein Sprecher der Polizei Kreis Unna, dass es sich um einen internistischen Notfall gehandelt hat. Bei der verstorbenen Person handelt es sich um einen 37-jährigen Mann aus Hamburg. Der Leichnam werde noch obduziert. Auf der A1 bei Dortmund kam es zu keinerlei Einschränkungen im Verkehr.

Rubriklistenbild: © Wüllner/news4 Video-Line

Mehr zum Thema