Falschfahrer auf Autobahnkreuz

A 1 und A 44 bei Dortmund: Polizei verfolgt Mann – nun ist er verschwunden

Tempo Schild Limit 130 Blaulicht Autobahnschilder a 44 a 1
+
Bei einer Verfolgungsjagd versuchte der Flüchtige auf der A 44 die Polizei abzuschütteln.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd über die A 1 und A 44 bei Dortmund fand die Polizei den Fluchtwagen – vom Fahrer selbst fehlt allerdings jede Spur.

Dortmund - Alles begann in einem Gewerbegebiet in Dortmund-Aplerbeck am Samstagabend (10. Oktober) gegen 22.50 Uhr. Ein Team aus Streifenwagen wollte auf der Schleefstraße einen Autofahrer lediglich kontrollieren. Dieser flüchtete jedoch sofort, als er bemerkte, dass er von den Beamten ausgewählt worden war.

StadtDortmund
Bevölkerung603.609 Einwohner (2020)
OberbürgermeisterUllrich Sierau (SPD)/ Thomas Westphal (SPD)

Verfolgungsjagd startet in Dortmund-Aplerbeck: Flüchtiger fährt über rote Ampel

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Auf der unweit entfernten Köln-Berliner-Straße holten sie den Fluchtwagen auch schon ein, er ignorierte jedoch alle Anhaltezeichen der Polizei und fuhr weiter.

An einer Ampel blinkte der flüchtige Fahrer nach rechts, fuhr jedoch über die rote Ampel gerade aus auf die B 1 in Richtung Unna. Dabei mussten mehrere kreuzende Autos stark bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Auf der B 1 fuhr er weiterhin mit zu hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur in Richtung Kassel (mehr Artikel über Dortmund auf RUHR24.de).

Autobahnkreuz Dortmund/ Unna: Fahrer flüchtet über A 1 und A 44 teilweise als Falschfahrer

Am Autobahnkreuz Dortmund/ Unna versuchte der flüchtige Fahrer den Streifenwagen erneut abzuschütteln und fuhr kurzfristig über die Sperrfläche auf die Parallelfahrbahn der Abfahrt der B 1/ A 44 auf die A 1. Er nahm anschließend die Ausfahrt in Richtung Bremen, wobei er dort über den Grünstreifen auf die Tangente in Richtung A 44 (Kassel) geriet. Dabei war er für kurze Zeit Falschfahrer und stieß fast mit einem LKW zusammen. Anschließend wendete er erneut.

Ein Mann ist in Dortmund-Aplerbeck bei einer Verfolgungsjagd über eine rote Ampel gefahren

Die Polizei stellte das Fahrzeug parallel zur Fahndung aus, wodurch mehrere Beamte es in Unna-Massen sichten konnten. Ein weiteres Streifenteam fand den Wagen anschließend im Roningweg in Dortmund-Wickede, angrenzend an Unna-Massen, wieder. Vor Ort fehlte vom Fahrer und Kennzeichen jedoch jede Spur. Der Wagen selbst war nicht verschlossen.

Fluchtwagen in Dortmund-Wickede gefunden: Von Fahrer und Kennzeichen fehlt jede Spur

Die Beamten versuchten über das Kennzeichen auf der Umweltplakette und die Fahrzeugidentifikationsnummer etwas über den Fahrer herauszufinden, waren jedoch erfolglos. Der Fluchtwagen soll schon seit Anfang des Jahres abgemeldet sein.

Das Auto wurde sichergestellt und die Ermittlungen laufen weiter an, denn vom Fahrer fehlt weiterhin jede Spur. Die Polizeiwache Aplerbeck nimmt Hinweise zu einer auffälligen Person im Roningsweg, die zum Beispiel Kennzeichen von einem Auto abnahm, unter der Telefonnummer 0231/ 13 23 821 entgegen. Auch Verkehrsteilnehmer, die durch den BMW gefährdet wurden, können sich bei der Polizei melden.

Mehr zum Thema