Bild: dpa

Nach einer Taxifahrt wollte ein Fahrgast am Dienstag (30. Januar) um 4.30 Uhr an einer Ampel an der Borkener Straße in Dorsten aussteigen ohne die Fahrt zu bezahlen.

Als der 50-jährige Taxifahrer zur Beifahrerseite ging, um zu verhindern, dass der Unbekannte flüchtete, sprühte dieser ihm Pfefferspray ins Gesicht. Der Mann flüchtete, kam aber nicht weit. Dies teilte die Polizei Recklinghausen mit.

Aktuelle Top-Themen:

Wenig später trafen die Polizeibeamten in der Nähe auf einen 35-jährigen Dorstener, auf den die Beschreibung zutraf. Der Mann war der Polizei als Randalierer bekannt. Die Ermittlungen gegen den Dorstener dauern an.