BVB - Werder Bremen im Liveticker: 2:2 - Dortmund verschenkt den nächsten Sieg

+
Mario Götze steht gegen den SC Freiburg in der Start-Aufstellung des BVB. Foto: dpa

BVB gegen Werder Bremen heute im Liveticker. Borussia Dortmund steht im Topspiel gegen den SVW unter Zugzwang. Hier gibt es alles Wichtige zum Spiel.

Der Liveticker zum Nachlesen: Borussia Dortmund kam am Samstag (28. September) nicht über ein 2:2 gegen Werder Bremen hinaus.

  • Borussia Dortmund und Werder Bremen trennen sich 2:2-Unentschieden.
  • Die Tore für den BVB erzielten Mario Götze und Marco Reus.
  • Wir berichteten im Liveticker.

So spielte der BVB gegen Werder Bremen: Bürki – Piszczek, Akanji, Weigl, Hakimi – Witsel, Dahoud (67. Brandt) – Sancho (80. Guerreiro), Reus, Hazard – Götze (72. Alcácer)

Gegen Slavia Prag kann Borussia Dortmund jedoch wieder auf Hummels setzen. Der 30-Jährige ist mit der Mannschaft nach Prag gereist.

So spielten die Gäste aus Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Sahin, Groß - Friedl, M. Eggestein, Lang - Bittencourt (82. J. Eggestein), Klaassen -Sargent (88. Pizarro), Rashica (73. Goller)

Liveticker BVB - Werder Bremen: 2:2 - Borussia Dortmund verschenkt den nächsten Sieg

Borussia Dortmund muss einen erneuten Rückschlag im Kampf um die Deutsche Meisterschaft hinnehmen. Gegen Werder Bremen reichte es nur zu einem 2:2. Dabei offenbarte die Favre-Elf bekannte Schwächen.

War der BVB in der ersten Halbzeit noch die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig mit 2:1 in Führung, verdienten sich die Gäste den Punkt in Abschnitt zwei. Nach einem erneuten Standard-Gegentor zum 2:2-Ausgleich (Friedl, 56. Minute) verloren die Dortmunder immer mehr den Faden. Paco Alcácer hätte in der 92. Minute per Volley vom Elfmeterpunkt noch den Siegtreffer markieren können, doch er vergab.

Vor allem Roman Bürki äußerte sich im Anschluss enttäuscht über die Einstellung der Mannschaft. Stimmen zum Spiel: Das sagten Bürki, Reus und Co.

80. Minute: Raphael Guerreiro ersetzt Jadon Sancho. Damit halt Lucien Favre all seine Wechsel-Möglichkeiten ausgeschöpft.

73. Minute: Da ist er schon: Flanke Sancho über die Werder-Abwehr hinweg. Der freistehende Alcácer kommt eine Fußspitze zu spät.

72. Minute: Paco Alcácer kommt für Mario Götze ins Spiel. Der Torschütze erhält viel Applaus von den Fans.

70. Minute: Mega-Doppelchance für den BVB. Erst pariert Pavlenka sensationell gegen Hakimi. Den Nachschuss von Hazard fälscht dann ein Abwehrspieler ins Toraus ab.

67. Minute: Favre reagiert ebenfalls. Für Mahmoud Dahoud ist jetzt Julian Brandt im Spiel.

64. Minute: Der BVB ist um eine schnelle Reaktion bemüht. Wieder kommt Mario Götze frei zum Kopfball, diesmal erwischt er ihn aber nicht richtig und platziert ihn direkt auf den Torhüter.

Tor für Weder Bremen, 2:2 Friedl

56. Minute: Eckball Werder Bremen, der wird von Sargent per Kopf verlängert. Am langen Pfosten muss Friedl nur noch einnicken.

51. Minute: Hakimi tauch am langen Pfosten völlig frei auf, eine technisch anspuchsvolle Ballannahme misslingt ihm aber.

46. Minute: Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte. Der fehlerfreie Schiri Aytekin startet die zweiten 45 Minuten.

Liveticker BVB - Werder Bremen: Borussia Dortmund führt zur Pause verdient mit 2:1

Borussia Dortmund dreht gegen Werder Bremen einen Rückstand und geht mit einer verdienten 2:1-Führung in die Pause. In der 8. Minute wurde das Favre-Team kalt erwischt, als Rashica einen Werder-Konter zur Gästeführung verwertete. Nur eine Minute später der wichtige Ausgleich: Mario Götze traf per Kopf.

In der Folge verbuchte der BVB deutlich mehr Ballbesitz und erspielte sich einige Gelegenheiten. Den zweiten Dortmunder Kopfballtreffer steuerte schließlich Marco Reus kurz vor der Pause bei. Anschließend hätte Dahoud sogar noch die Chance gehabt, auf 3:1 zu erhöhen, als er nach einem Götze-Zuspiel frei vor Pavlenka auftauchte. Der Bremer-Keeper parierte per sensationeller Fußabwehr.

Für die zweite Hälfte hat Lucien Favre in Julian Brandt, Raphael Guerreiro oder Paco Alcácer noch exzellente Alternativen auf der Bank.

TOOOOOOOOOR für den BVB! 2:1 Reus!

41. Minute: Der Kapitän erzielt die Führung: Thorgan Hazard flankt von der Strafraumkante auf Reus, der einen Kopfball aus zehn Metern unhaltbar im Tor versenkt.

32. Minute: Sahin gewinnt den Ball tief in der eigenen Hälfte. Über Sargent landet dieser wieder bei Rashica, der schließt direkt ab. Diesmal ist Roman Bürki rechtzeitig unten und kann entschärfen.

30. Minute: Jetzt aber ein guter Distanzversuch von der Strafraumgrenze durch Hazard. Knapp drüber.

28. Minute: Witsel bedient Hazard am Fünfmeterraum. Der Belgier will mit der Hacke auf einen mitgelaufenen Spieler ablegen. Aber da ist keiner. Rätselhaft, weshalb er nicht selbst den Abschluss sucht.

24. Minute: Der BVB kann bisher 72 Prozent Ballbesitz verbuchen und ist die überlegene Mannschaft. Die ganz großen Gelegenheiten springen dabei noch selten heraus.

18. Minute: Schöner Abschluss von Sancho. Seinen Flachschuss lenkt Pavlenka mit einer sehenswerten Parade um den Pfosten.

TOOOOOR FÜR DEN BVB, 1:1 Götze

9. Minute: Direkt der Ausgleich für den BVB. Lukasz Piszczek flankt auf den langen Pfosten. Da steht Mario Götze und köpft (!) den Ball aus kurzer Distanz ins Tor.

Tor für Werder Bremen, 0:1 Rashica

8. Minute: Klaassen gewinnt im Mittelfeld einen Zweikampf gegen Witsel. Die Flanke landet bei Rashica, der den Ball sauber annimmt und von der Strafraumkante per Flachschuss in lange Eck abschließt.

6. Minute: Nuri Sahin läuft für Werder Bremen überraschenderweise als Innenverteidiger auf.

18.30 Uhr: Los gehts in Dortmund. Schiri Aytekin startet die Partie.

Liveticker BVB - Werder Bremen: Das sagte Lucien Favre im Interview mit Sky

18.12 Uhr: Dortmund-Trainer Lucien Favre erklärte im Interview mit Sky, dass die Einsätze von Mahmoud Dahoud, Mario Götze und Julian Weigl schon länger geplant waren. Mit dem Punktverlust beim 2:2 in Frankfurt hätten die Änderungen nichts zu tun gehabt.

  • "Wir müssen an vielen Details arbeiten. Die können den Unterschied machen, das ist klar."
  • "Wir wissen, dass wir gegen Union Berlin nicht gut gespielt haben. in Frankfurt haben wir das Spiel dominiert."
  • "Die Leistungen sind Ok. nur bei Union Berlin war eine Halbzeit nicht Ok.
  • "Es war geplant, zu rotieren. Es ist kein Problem für die Mannschaft. Wir haben sehr gute Spieler, die noch nicht so viel gespielt haben."

So sieht die BVB-Ersatzbank aus: Hitz, Morey, Guerreiro, Balerdi, Zagadou, Delaney, Brandt, Bruun Larsen und Alcácer.

So sieht die Bank der Bremer aus: Kapino, Veljkovic, Pizarro, J. Eggestein, Straudi, Goller und Bargfrede.

17.25 Uhr: Das sind Ergebnisse der Nachmittagsspiele:

  • Leipzig - Schalke 1:3
  • Hoffenheim - Gladbach 0:3
  • Mainz - Wolfsburg 0:1
  • Augsburg - Leverkusen 0:3
  • Paderborn - Bayern 2:3

16.55 Uhr: Marcel Schmelzer (31) steht gegen Bremen erstmals in dieser Bundesliga-Saison nicht im Kader. Im weiteren Verlauf der Hinrunde droht ihm ein Stammplatz auf der Tribüne.

16.30 Uhr: So steht es bei den Nachmittagsspielen zur Halbzeit:

  • Leipzig - Schalke 0:2
  • Hoffenheim - Gladbach 0:1
  • Mainz - Wolfsburg 0:1
  • Augsburg - Leverkusen 0:1
  • Paderborn - Bayern 0:1

BVB kann Vereinsrekord einstellen

16.09 Uhr: Borussia Dortmund kann gegen Werder Bremen einen Vereinsrekord einstellen. In den vergangenen 27 Heimspielen erzielte der BVB immer mindestens ein Tor. 28 Partien mit mindestens einem Treffer schaffte Schwarzgelb zuletzt in den Jahren 2011 und 2012. (Quelle: BVB.de)

15.39 Uhr: Ab 18.30 Uhr trifft der BVB im Topspiel des sechsten Bundesliga-Spieltags auf die Gäste aus Bremen. Hier erfahrt ihr, wie das Spiel verfolgt werden kann.

Marco Reus trifft auf seinen Lieblinsgegner

14.39 Uhr: Gegen die Norddeutschen feierte der BVB die zweitmeisten Bundesliga-Siege (43), kassierte aber gleichzeitig auch die zweitmeisten Niederlagen (41). Elf der letzten zwölf Liga-Heimspiele gewann Schwarzgelb gegen Werder.

BVB-Kapitän Marco Reus (30) trifft auf seinen Lieblingsgegner. In 16 Bundesliga-Partien kommt er auf 20 Torbeteiligungen (12 Tore, 8 Vorlagen). (Quelle: BVB.de)

14.09 Uhr: Vor dem Duell gegen Werder Bremen erreichten BVB-Abwehrtalent Leonardo Balerdi gleich zwei positive Nachrichten. Neben der Nominierung für den Spieltags-Kader steht der 20-Jährige erneut im Aufgebot der argentinischen A-Nationalmannschaft.

So könnten beide Teams spielen

Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Akanji, Zagadou, Guerreiro – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Hazard – Alcácer

Die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen: Pavlenka – Lang, Selassi, Sahin, Gross, Friedl – M. Eggestein, Bittencourt, Klaassen – Sargent, Rashica (via Deichstube.de)

10.30 Uhr: Aufgrund mehrerer Parallelveranstaltungen rät der BVB zu einer frühzeitigen Anreise zum Heimspiel gegen Werder Bremen. Insbesondere die Parkplätze der Dortmunder Westfalenhallen werden bereits frühzeitig belegt sein, wie Borussia Dortmund mitteilt.

BVB - Werder Bremen: Alle Infos im Liveticker - wer ersetzt Mats Hummels?

Samstag, 08.47 Uhr: Bereits im Januar verpflichtete Borussia Dortmund Balerdi für über 15 Mio Euro von den Boca Juniors. Seitdem kommt der hochtalentierte argentinische Verteidiger kaum zum Einsatz. Ob sich das heute nach dem Ausfall von Mats Hummels ändert?

Morey feiert Debüt im Kader des BVB

22.09 Uhr: Laut Informationen der Ruhr Nachrichten wird Mats Hummels morgen nicht im Kader stehen. Dafür mit dabei: Mateu Morey (19) und Leonardo Balerdi (20).

21.39 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Deniz Aytekin. Die Assistenten an der Seitenlinie heißen Christian Dietz und Eduard Beitinger. Vierter Offizieller ist Frank Willenborg. Als Videoschiedsrichter sind Benjamin Brand und Christian Leicher im Einsatz.

21.09 Uhr: Mats Hummels (30) droht beim BVB auszufallen. Dan-Axel Zagadou (20) könnte dafür sein Saison-Debüt in der Startelf geben. So könnte Borussia Dortmund gegen Werder Bremen spielen.

19.09 Uhr: Trainer Lucien Favre (61) warnte auf der Pressekonferenz am Donnerstag (26. September) vor den Bremern: „Wir haben drei mal gegen Werder Bremen gespielt letztes Jahr. Es war immer sehr schwer. Sie sind eine sehr gute Mannschaft, sehr gut organisiert. Es ist schwer gegen sie zu spielen."

Werder Bremen mit Personalproblemen zum BVB

16.30 Uhr: SVW-Coach Florian Kohfeldt muss auf einige Spieler verzichten. Zuletzt verletzten sich Yuya Osako (29) und Niclas Füllkrug (26). Allerdings kann der 38-Jährige wohl wieder auf Milot Rashica (23) in der Partie BVB - Werder Bremen zurückgreifen.

16.15 Uhr: Der BVB muss wohl auf Mats Hummels verzichten. Der 30-jährige Verteidiger von Borussia Dortmund zog sich am vergangenen Spieltag eine Blessur zu. Im Feiertagsmagazin äußerte er sich, dass die Partie BVB - Werder Bremen wohl zu früh kommt.

16 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker zur Partie BVB - Werder Bremen. Es handelt sich um das Topspiel am 6. Spieltag in der aktuellen Bundesliga Saison.