Achtelfinale im Pokal

Mit Emre Can? So könnte der BVB im Pokal gegen Werder Bremen spielen

Borussia Dortmund hat Union Berlin am 20. Spieltag mit 5:0 besiegt.
+
Borussia Dortmund ist mit drei Siegen in die Rückrunde der Bundesliga gestartet.

Der BVB tritt im Achtelfinale des DFB-Pokals am Dienstag beim SV Werder Bremen an. Personell hat Lucien Favre bei Borussia Dortmund die Qual der Wahl.

  • Borussia Dortmund trifft im DFB-Pokal auf Werder Bremen.
  • Das Achtelfinale zwischen den "Werderanern" und dem BVB findet am Dienstag um 20.45 Uhr statt.
  • Sorgt Lucien Favre für eine Überraschung in der Startelf?

Bremen/Dortmund - In der Bundesliga ist Borussia Dortmund mit drei Siegen und 15 erzielten Treffern mit einem Ausrufezeichen in die Rückrunde der Bundesliga gestartet. Im Pokal haben die Westfalen gegen die "Werderaner" noch eine offene Rechnung zu begleichen. 

Werder Bremen - BVB: Borussia Dortmund sehnt sich nach Wiedergutmachung im Pokal

Vor ziemlich genau einem Jahr, am 5. Februar 2019, standen sich der BVB und Werder Bremen schon einmal im Achtelfinale des Pokals gegenüber. Damals sorgten die Bremer nach einem Elfmeterkrimi (7:5 n.E)  für eine faustdicke Überraschung im Dortmunder Signal Iduna Park. Es war der Anfang vom Ende für die Titelträume der Favre-Elf. 

Borussia Dortmund sollte also gewarnt sein. Anders als noch vor einem Jahr kann BVB-Trainer Lucien Favre (62) diesmal im DFB-Pokal gegen Werder Bremen (hier geht es zum Live-Ticker des Pokalspiels) aus dem Vollen schöpfen. 

Der BVB im DFB-Pokal: Spielen Emre Can und Erling Haaland gegen Werder Bremen?

Schließlich muss Tabellendritte derzeit lediglich auf den Langzeitverletzten Thomas Delaney (28) verzichten. Zudem hat sich der BVB in diesem Winter durch die Verpflichtungen von Erling Haaland (19) und Emre Can (26), der bei seinem BVB-Bundesliga-Debüt ein Traumtor erzielte, hochkarätig auf dem Transfermarkt verstärkt. 

Insbesondere das 19-jährige Sturmjuwel hat sich bereits hervorragend bei seinem neuen Arbeitgeber eingefunden. In seinen ersten drei Spielen für Borussia Dortmund erzielte der Norweger sieben Treffer. Neuer Bundesligarekord.

BVB bei Werder Bremen: Lucien Favre kündigt Rotation im Pokal an

Am vergangenen Wochenende (Samstag, 1. Februar), und damit nur drei Tage vor dem Pokalspiel gegen Werder Bremen, feierte Erling Haaland im Heimspiel gegen Union Berlin (5:0) sein Startelfdebüt für den BVB. Das Sturmjuwel zahlte das in ihn gesetzte Vertrauen mit einem Doppelpack zurück.  

Ob Lucien Favre den Norweger auch im Pokal gegen Werder Bremen von Beginn an auflaufen lässt, darf zumindest angezweifelt werden. Schließlich kündigte der 62-Jährige auf der Pressekonferenz (Montag, 3. Februar) vor dem Spiel Veränderungen in der Startelf an.

Werder Bremen - Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou darf sich Hoffnungen machen

"Momentan weiß ich es noch nicht 100 prozentig. Es ist möglich, das wir ein wenig rotieren werden. Zagadou kommt zum Beispiel zurück von seiner Verletzung", so der 62-Jährige. Als Alternative für Erling Haaland stünde beispielsweise Thorgan Hazard (26) in den Startlöchern. 

Der 26-jährige Belgier durfte im Bundesliga-Spiel gegen Union Berlin erst ab der 71. Spielminute mitwirken. Zudem deuten die Aussagen von Lucien Favre auf eine Umstellung in der Dreierkette hin.

Dort darf sich sehr wahrscheinlich Dan-Axel Zagadou (20) auf seinen Einsatz im Pokalspiel gegen den SV Werder Bremen freuen. Der 20-jährige Innenverteidiger musste zuletzt aufgrund eines Muskelfaserrisses pausieren beziehungsweise kürzertreten. 

DFB-Pokal: Lukasz Piszczek steht gegen Werder Bremen wohl nicht in der Startelf des BVB

Leidtragender der Umstellung wird voraussichtlich Lukasz Piszczek (34) sein. Der 34-Jährige stand zuletzt in allen drei Bundesliga-Spielen der Rückrunde in der Startelf des BVB.

Weitere Änderungen in der Dreierkette von Borussia Dortmund sind im DFB-Pokal gegen Werder Bremen nicht zu erwarten. Somit muss sich Neuzugang Emre Can noch ein wenig mit seinem Startelfdebüt für die Westfalen gedulden. 

Werder Bremen - BVB: Emre Can steht im Kader von Borussia Dortmund

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Schließlich trainierte der 26-jährige Neuzugang von Juventus Turin am Sonntag (2. Februar) zum ersten Mal mit seinen neuen Mannschaftskollegen. 

Nichtsdestotrotz wird der deutsche Nationalspieler im Pokalspiel gegen Werder Bremen zum ersten Mal im Kader des BVB stehen. Am Montagnachmittag ist Emre Can mit der Mannschaft an die Weser gereist. 

Video: Emre Can bei Borussia Dortmund: So hilft er dem BVB

Allerdings muss Borussia Dortmund an der Weser ohne Raphael Guerreiro (26) auskommen. Der 26-Jährige ist aufgrund muskulärer Probleme nicht mit der Mannschaft nach Bremen gereist. Für ihn könnte Nico Schulz (26) in die Startelf rücken.

Mögliche Aufstellung Werder Bremen: Pavlenka - Toprak, Vogt, Moisander - M. Eggestein, Sahin, Klaassen, Sargent - Bartels, Selke, Rashica

Mögliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki - Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Brandt, Witsel, Schulz - Hazard, Haaland, Reus