Transfer-Theater

Wegen Jude Bellingham: Real Madrid erklärt den BVB für „verrückt“

Der Transfer-Poker um BVB-Star Jude Bellingham ist um ein Kapitel reicher geworden. Hauptprotagonist ist diesmal Real-Präsident Florentino Perez.

Dortmund – Beinahe täglich brechen über Borussia Dortmund neue Gerüchte und Meldungen zu Jude Bellingham ein. Aktuell scheint sich allerdings eine klare Zukunftstendenz beim 19-Jährigen abzuzeichnen.

BVB-Star Jude Bellingham: Real Madrid scheidet offenbar aus Transfer-Rennen aus

Wie die Sport Bild zuerst berichtete, soll sich die Familie von Jude Bellingham bereits auf ein Transferziel festgelegt haben. Demnach sei ein Wechsel zum FC Liverpool in die Premier League das erklärte Ziel.

Die Eltern des Shootingstars sollen deshalb auch Real Madrid darüber informiert haben, dass aus einem Wechsel in die spanische Hauptstadt vorerst nichts wird. Die Madrilenen galten bis zuletzt neben dem FC Liverpool und Manchester City zu den größten Favoriten auf eine Verpflichtung von Jude Bellingham.

Wegen Jude Bellingham: Real Madrid erklärt den BVB für „verrückt“

Unabhängig von diesem Umstand reifte bei den Königlichen offenbar ohnehin der Entschluss, sich aus dem Transferpoker zurückzuziehen. Wie EL Nacional aus Spanien berichtet, soll Real-Präsident Florentino Perez die kolportierte Ablösesumme von knapp 150 Millionen Euro für Jude Bellingham als „verrückt“ erachten. Den hohen Preis, den Borussia Dortmund aufrufen könnte, sei ihm viel zu hoch.

Zudem glaubt Perez wohl, dass sein Klub im Duell mit dem FC Liverpool den Kürzeren ziehen würde. Der 75-Jährige ist überzeugt davon, dass die Reds durchaus in die Vollen gehen und die Mega-Summe von 150 Millionen am Ende bezahlen werden.

Real-Präsident Florentino Perez erklärt den BVB wegen Jude Bellingham für „verrückt“.

Passend dazu schreibt die Marca, dass Madrid nun ein neues Transferziel ins Auge gefasst haben soll: Enzo Fernandez von Benfica Lissabon. Der 21-Jährige blüht derzeit mit Argentinien bei der Fußball-WM auf und wäre wohl die kostengünstigere Lösung im Vergleich zu Jude Bellingham.

Rubriklistenbild: © Eibner/Imago, Zuma Wire via Imago; Collage: RUHR24