Wechsel immer wahrscheinlicher

BVB winkt Transfer zum Schnäppchenpreis: Ablöse für Wunschspieler gesunken

Der BVB könnte im Winter einen echten Coup auf dem Transfermarkt landen. Ein Wunschspieler des Klubs kann offenbar für kleines Geld wechseln.

Dortmund – Bei Borussia Dortmund ruht aktuell der Pflichtspielbetrieb. Die Profis befinden sich entweder in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Katar oder arbeiten am Trainingsgelände gemeinsam mit Trainer Edin Terzic die zuletzt miserablen Bundesligapartien auf. Im Hintergrund feilt Sportdirektor Sebastian Kehl fleißig am Kader für die Rückrunde.

BVB winkt Transfer zum Schnäppchenpreis: Ablöse für Wunschspieler gesunken

Ein Name fiel dabei in den vergangenen Wochen besonders häufig. Der von Gladbach-Star Ramy Bensebaini. Borussia Dortmund soll offenbar großes Interesse an ihm haben.

Der algerische Nationalspieler steht schon seit längerer Zeit im Fokus und untermauerte seine Qualität zuletzt ausgerechnet im direkten Aufeinandertreffen zwischen Borussia Mönchengladbach und dem BVB. Bei der 4:2-Gala der Fohlen erzielte Bensebaini das zwischenzeitliche 2:1 für seine Borussia.

BVB-Transfer von Ramy Bensebaini: Gladbach steckt in einem Wechsel-Dilemma

Der Linksverteidiger liebäugelt schon eine ganze Weile mit einem Wechsel. Im Winter könnte dieses Vorhaben dann Realität werden. Der Vertrag von Bensebaini läuft nämlich am Saisonende in Gladbach aus. Fohlen-Sportdirektor Roland Virkus steckt deshalb in einem echten Transfer-Dilemma.

Die kommende Transferperiode wäre die letzte Möglichkeit, den Spieler gegen eine Ablösesumme zu verkaufen. Gleichzeitig ist der Verein vom Niederrhein jedoch auf seine Dienste angewiesen.

Ramy Bensebaini: Ablöse für BVB-Wunschtransfer offenbar deutlich gesunken

Nach Informationen der Sport Bild ist ein Verkauf von Bensebaini in diesem Winter aber die wahrscheinlichste Option. Dafür sei man in Gladbach auch bereit, deutlich Abstriche bei der Ablöseforderung zu machen.

Die Ablösesumme für BVB-Wunschspieler Ramy Bensebaini ist offenbar deutlich gesunken.

Vor Wochen soll ein Winter-Transfer von Bensebaini noch mit knapp 12 Millionen Euro bemessen worden sein. Wie die Sport Bild berichtet, soll die Borussia inzwischen nur noch rund 5 Millionen Euro an Ablöse verlangen.

BVB-Transfer von Ramy Bensebaini: Borussia Dortmund hat großen Handlungsbedarf

Gemessen an den Transferausgaben des BVB in den vergangenen Jahren wäre der 27-Jährige also ein echtes Schnäppchen. Der Bedarf ist beim aktuellen Tabellensechsten der Bundesliga ohne Zweifel vorhanden.

Auf der linken Abwehrseite verfügt der Revierklub in Raphael Guerreiro nur über eine ernsthafte Option. Der Portugiese gilt zudem aufgrund seiner defensiven Defizite als umstritten. Bensebaini wäre somit eine logische Ergänzung oder gar ein Ersatz für diese Position.

Bislang soll in Gladbach jedoch noch kein offizielles Angebot vom BVB eingegangen sein. Womöglich spekulieren die Dortmunder auf einen ablösefreien Transfer im Sommer. Allerdings gilt Borussia Dortmund nicht als einziger Interessent. Auch die beiden Mailand Klubs, AC und Inter, sowie Juventus Turin sollen bereits ihre Fühler nach Bensebaini ausgestreckt haben.

Rubriklistenbild: © Team 2/Imago, Nordphoto via Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema