Bild: dpa

Zwei Mädchen hatten zu Weihnachten Trikots von Dembélé und Mor bekommen. Das Problem: Beide Spieler sind mittlerweile nicht mehr beim BVB. Götze versprach, ihnen neue Trikots zu schenken – und hielt dieses Versprechen ein. 

Im August haben wir über diese rührende Geschichte berichtet: Die beiden Schwestern Olivia (8) und Emily (11) aus Velbert haben zu Weihnachten BVB-Trikots geschenkt bekommen. Die eine eins von Ousmane Dembélé (20), die andere eins von Emre Mor (20). Doof nur, dass beide Spieler nicht mehr beim BVB sind. Dembélé wurde an den FC Barcelona verkauft, Mor an Celta Vigo.

Der Papa der beiden blonden Mädchen meldete sich daraufhin bei der Bild-Zeitung mit der Bitte an den Verein, ob sie die Trikots wechseln können.

Darauf reagierte Mario Götze prompt per Facebook.

Traurige Fans zum Saisonstart sind ein No Go! Wir sind zwar nicht Herr Watzke aber trotzdem würden Schmelle und ich Euch gerne neue Trikots schenken 🎁
Marcel Schmelzer

Posted by Mario Götze on Mittwoch, 30. August 2017

„Traurige Fans zum Saisonstart sind ein No Go! Wir sind zwar nicht Herr Watzke aber trotzdem würden Schmelle und ich Euch gerne neue Trikots schenken“, schreibt der Mittelfeldspieler.

Versprechen eingehalten

Und dieses Versprechen hielten die beiden BVB-Spieler auch ein. Am Sonntag (5. November) postete Mario Götze auf seinem Instagram-Account ein Foto mit Marcel Schmelzer, den beiden Mädels und den neuen Trikots.

After hearing from two sad BVB fans a few weeks ago, we surprised them today with new jerseys. It’s nice to see you smiling again 🙂

Ein Beitrag geteilt von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀MARIO GÖTZE (@mariogotze) am

Dazu schrieb er: „After hearing from two sad BVB fans a few weeks ago, we surprised them today with new jerseys. It’s nice to see you smiling again“ (Nachdem wir vor einigen Wochen von zwei traurigen BVB-Fans erfuhren, haben wir sie heute mit neuen Trikots überrascht). Eine Überraschung, die gelungen sein dürfte.