Sieg am 4. Bundesliga-Spieltag

BVB bezwingt Hoffenheim: Alle Highlights des Spiels von Borussia Dortmund im Video

Mats Hummels BVB Ishak Belfodil TSG Hoffenheim
+
Mats Hummels vom BVB (l.) im Zweikampf mit Ishak Belfodil von der TSG Hoffenheim

Der BVB-Sieg am 4. Bundesliga-Spieltag bei Hoffenheim im Video. Erling Haaland legt für Marco Reus auf, Borussia Dortmund siegt verdient.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch (79. Grillitsch), Vogt, Akpoguma - Rudy, Samassekou, Skov (79. Sessegnon), Gacinovic (60. Bruun Larsen), Geiger - Belfodil (60. Baumgartner), Bebou (79. Dabbur)
Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek (19. Delaney), Hummels, Can - Meunier (75. Guerreiro), Witsel, Dahoud (75. Bellingham), Passlack - Sancho (64. Reus), Reyna - Brandt (64. Haaland)

Anstoß: Samstag (17. Oktober), 15.30 Uhr
Endstand: 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Reus (76.)
Platzverweise: -
Schiedsrichter: Sascha Stegemann (35, Niederkassel)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Update, Montag (19. Oktober), 9.32 Uhr: Mit 1:0 setzte sich Borussia Dortmund bei der TSG Hoffenheim durch. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel des BVB besser. Wer die Partie in Sinsheim nicht verfolgen konnte, hat nun die Möglichkeit sich die Highlights im Video anzuschauen.

Zu sehen ist dabei natürlich auch der 1:0-Führungstreffer des BVB durch Marco Reus, aber auch der Grund der Verletzung von Lukasz Piszczek.

Video: Die Highlights des Spiels TSG Hoffenheim gegen den BVB

Update, Samstag (17. Oktober), 21.22 Uhr: In der ersten Halbzeit konnten nicht alle Dortmunder Spieler gegen Hoffenheim überzeugen. In der Bewertung des Spiels gab es sogar die Note 5 für einen Spieler, der auf einer für ihn falschen Position eingesetzt wurde.

Anders verhält es sich bei den Profis, die erst verspätet in die Partie kamen. Unter anderem erhielten die Einwechselspieler Marco Reus (31) und Erling Haaland (20) in der BVB-Einzelkritik gegen Hoffenheim beste Noten.

Schlusspfiff: Borussia Dortmund gewinnt verdient mit 1:0 bei der TSG Hoffenheim. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der BVB mit zunehmender Spieldauer noch einen Gang zulegen. Dass man noch starke Alternativen von der Bank nachlegen konnte, gab am Ende den Ausschlag pro BVB. 

BVB schlägt Hoffenheim mit 1:0 Erling Haaland und Marco Reus bringen den Sieg

Nicht umsonst war er der eingewechselte Kapitän Marco Reus, der nach Vorlage des ebenfalls eingewechselten Erling Haaland zum goldenen Tor des Tages traf (76.). Am Ende hätten die Borussen sogar noch das eine oder andere Tor nachlegen können, es blieb aber beim verdienten 1:0-Erfolg.

Die Freude über den Sieg wird beim BVB etwas getrübt durch die Verletzung von Lukasz Piszczek. Er musste bereits früh im Spiel ausgewechselt werden.

90. Minute: Noch drei Minuten gibt es obendrauf, dann ist hier Feierabend.

88. Minute: Nächste Großchance für Marco Reus, aber auch ihm gelingt es nicht, das 2:0 aus Sicht des BVB zu erzielen.

85. Minute: Auch Giovanni Reyna hat plötzlich im Strafraum alle Freiheiten, schießt den Ball aber drüber. Hier liegt noch ein Tor in der Luft.

83. Minute: Jetzt geht es hier wild hin und her. Zunächst lässt Baumgartner eine gute Chance zum Ausgleich aus, als er Marwin Hitz den Ball quasi in die Arme schießt. Dann tankt sich Erling Haaland erneut durch und jagt den Ball aus spitzem Winkel an den Pfosten der kurzen Torecke.

79. Minute: Nur kurze Zeit später hat Erling Haaland sogar die Entscheidung auf dem Fuß, zielt aber aus kurzer Distanz flach am Tor vorbei.

TSG Hoffenheim - BVB Live-Ticker: Marco Reus trifft nach Vorlage von Erling Haaland zum 1:0

77. Minute: Der Treffer zählt! Nach seiner Vorlage musste Erling Haaland kurz behandelt werden, ist jetzt aber auch wieder mit dabei. Und Borussia Dortmund führt mit 1:0.

76. Minute: Kopfballverlängerung einer langen Flanke, über Erling Haaland landet der Ball bei Marco Reus, der zum 1:0 für den BVB einschiebt. Die Szene wird aber wegen möglichem Abseits noch einmal angeschaut.

76. Minute: Tor für Borussia Dortmund

75. Minute: Endlich wieder eine richtig gute Chance für den BVB! Marco Reus dribbelt an der Strafraumgrenze entlang und findet im richtigen Moment den Abschluss. Baumann ist aber rechtzeitig unten und kann mit einem starken Reflex die BVB-Führung verhindern.

71. Minute: Jetzt landet der Arm von Felix Passlack im Gesicht von Sebastian Rudy. Der verliert dabei offenbar sogar ein Stück Zahn, spielt aber weiter.

67. Minute: Jacob Bruun Larsen hätte da beinahe seine erste Aktion gehabt, aber Emre Can bleibt im Zweikampf sieger. Zuvor hatte Thomas Meunier eine Flanke genau in die Arme von Hoffenheim-Torhüter Baumann platziert.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland und Marco Reus kommen ins Spiel

64. Minute: Während Axel Witsel für ein hartes Einsteigen gegen Rudy ermahnt wird, verlassen Jadon Sancho und Julian Brandt den Platz. Marco Reus und Erling Haaland sollen jetzt für Borussia Dortmund auf Torejagd gehen.

62. Minute: Beim BVB werden gleich Marco Reus und Erling Haaland zum Einsatz kommen.

60. Minute: Jetzt kommt Jacob Bruun Larsen gegen seinen Ex-Verein zum Einsatz. Er ersetzt Mijat Gacinovic.

57. Minute: Erneut geht Posch gegen seinen BVB-Gegenspieler hart zu Werke und steigt ihm auf den Fuß. Dafür gibt es endlich Gelb. Überfällig.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Giovanni Reyna hat nach Posch-Foul Schmerzen

53. Minute: Posch zieht und zerrt am Arm von Giovanni Reyna, bis der zu Boden geht. Anschließend tritt er ihm dann auch noch auf den Arm, weshalb Reyna kurz den Platz verlässt. Als er wieder aufs Feld zurückkehrt, wird er im Strafraum sehenswert freigespielt, sieht sich dann aber erneut Posch gegenüber stehen, der die Chance zunichte macht.

51. Minute: Mahmoud Dahoud vertändelt den Ball am eigenen Strafraum, mit vereinten Kräften holt sich der BVB schließlich den Ballbesitz wieder.

48. Minute: Klasse langer Ball von Mats Hummels auf Jadon Sancho. Der wackelt einen TSG-Abwehrspieler aus, zieht aus 13 Metern ab und bleibt dann aber am zweiten hängen.

46. Minute: Beide Mannschaften sind ohne personelle Veränderungen wieder auf den Rasen zurückgekehrt. Die zweite Hälfte läuft.

Halbzeit: Zur Pause steht es in Hoffenheim noch 0:0 zwischen der TSG und dem BVB. Das Unentschieden geht in Ordnung, denn die beiden Mannschaften liefern sich bisher ein ausgeglichenes Duell. Die Hausherren gewannen etwa zwei Drittel der Zweikämpfe, während Borussia Dortmund sich den Großteil des Ballbesitzes sicherte.

TSG Hoffenheim gegen BVB im Live-Ticker: Duell auf Augenhöhe, Piszczek-Verletzung schockt Dortmund

Positiv für den BVB: Zum Ende der ersten Halbzeit konnte man sich einige gute Gelegenheiten erspielen. Und mit Jude Bellingham, Marco Reus oder Erling Haaland sitzen noch hochkarätige offensive Einwechsel-Optionen auf der Bank. 

Bitter hingegen: Lukasz Piszczek hat sich eine Gesichtsverletzung zugezogen und musste ausgewechselt werden. Nach den Ausfällen von Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji wird die Personaldecke in der Innenverteidigung immer dünner. 

43. Minute: Noch eine gute Gelegenheit für Borussia Dortmund. Doch Julian Brandt kann den Ball in aussichtsreicher Position nicht richtig kontrollieren und die Chance ist vergeben.

40. Minute: Belfodil hat deutliche Geschwindigkeitsvorteile gegen Mats Hummels, der da ganz schlecht aussieht. Er legt von der Torauslinie zurück, Sebastian Rudy verzieht deutlich.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund jetzt mit guten Chancen

36. Minute: Eine Ecke von Juian Brandt landet genau auf dem Kopf von Thomas Meunier. Der Belgier peilt den Winkel an, trifft aber nur die Latte.

35. Minute: Mega-Chance für den BVB! Giovanni Reyna geht an Baumann vorbei und muss nur noch einschieben. Aber Skov rettet für seinen geschlagenen Torhüter auf der Linie.

33. Minute: nach einer Ecke kommt Belfodil zum Kopfball, den kann Marwin Hitz aber sicher aufnehmen. Anschließend landet wieder ein langer Ball bei Jadon Sancho, der erneut im Abseits steht.

30. Minute: Die Flanken von Skov segeln gefährlich in den Strafraum des BVB. So auch hier, als Marwin Hitz Kopf und Kragen riskieren muss, um mit einer Hand vor einem Angreifer zu entschärfen.

28. Minute: Riesenchance für Jadon Sancho, der nach einer weiten Flanke mutterseelenalleine im Strafraum auftaucht. Er hat sehr viel Zeit und schlenzt den Ball neben das Tor. Anschließend entscheidet Stegemann aber ohnehin auf Abseits.

25. Minute: Giovanni Reyna hat auf rechts sehr viel Platz und geht ungestört Richtung Grundlinie. Dann will er den Ball zurücklegen, findet aber keinen Teamkollegen, sondern nur die vielbeinige Hoffenheim-Abwehr.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Verletzung von Lukasz Piszczek schockt Dortmund

19. Minute: Nach längerer Verletzungsunterbrechung geht es weiter. Und direkt taucht wieder Gacinovic frei vor Marwin Hitz auf. Diesmal kann der BVB-Torhüter parieren. Danach wird Lukas Piszczek ausgewechselt, der offenbar Probleme mit dem Auge hat. Für ihn ist Thomas Delaney im Spiel.

12. Minute: Giovanni Reyna wird etwa im linken Halbfeld zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß für den BVB. Den führt Reyna kurz aus, die Flanke segelt in den Strafraum, wo Posch seinen Gegenspieler Lukasz Piszczek im Gesicht trifft. Der bleibt liegen und muss behandelt werden.

8. Minute: Auch für jason Sancho bietet sich eine Gelegenheit. Doch sein Lupfer ist kein Problem für Hoffenheim-Torhüter Baumann.

6. Minute: Jetzt auch der BVB mit einer guten Aktion. Felix Passlack geht auf der linken Seite durch und bringt den Ball flach in die Mitte. Der Schussversuch von Giovanni Reyna wird abgeblockt.

4. Minute: Erste Riesen-Gelegenheit für die TSG Hoffenheim! Skov flankt von links völlig unbedrängt in den Strafraum, Hitz verschätzt sich und Gacinovic schießt völlig ungedeckt am leeren Tor vorbei.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Anpfiff in Sinsheim

15.30 Uhr: Und los gehts! Zum 300. Mal steht Lucien Favre in der Bundesliga an der Seitenlinie, wenn der Anpfiff ertönt.

15.28 Uhr: Mit großer Spannung darf erwartet werden, wie die runderneurte BVB-Elf sich in der ersten Halbzeit gegen Hoffenheim schlägt. Besonderes Augenmerk liegt natürlich darauf, wie die fünf Startelf-Neulinge Lukasz Piszczek, Felix Passlack, Mahmoud Dahoud, Julian Brandt und Jadon Sancho (fehlte zuletzt wegen eines Atemwegsinfektes) sich schlagen.

15.20 Uhr: Zehn Minuten noch, dann geht es hier rund. 6.030 Fans freuen sich in der PreZero-Arena auf das Spiel des BVB gegen Hoffenheim.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Sebastian Kehl über die Überraschende Aufstellung von Borussia Dortmund

15.16 Uhr: Sebastian Kehl bei Sky über die überraschende Aufstellung des BVB: „Der Trainer trifft die Entscheidung. Es ist für ihn auch nicht ganz einfach. Ich denke, dass alle, die heute auf dem Platz stehen, in der Lage sind, Hoffenheim zu schlagen“.

Manuel Akanji werde in der kommenden Woche zurückkommen. Wann er wieder spielen könne, sei noch nicht klar. Es gehe ihm aber gut, das sei das Wichtigste.

15.06 Uhr: Die zahlreichen Länderspiele während der Pause stoßen Alexander Rosen („Direktor Fußball“ der TSG Hoffenheim) sauer auf. „Das ist nicht nur Thema der Clubs. Ich kann ihnen auch sagen, dass die Jungs da keinen Bock drauf haben, sagte er bei Sky. “ Man müsse überlegen, ob man bei der nächsten Länderspielpause überhaupt noch Spieler abstellen werde.

14.59 Uhr: Julian Brandt steht erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Start-Aufstellung des BVB. Er wird heute die große Chance nutzen wollen, mit einer starken Leistung, seine Stammplatz-Ambitionen zu untermauern.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Bewährungschancen für Mahmoud Dahoud und Felix Passlack

14.48 Uhr: Besonders freuen werden sich beim BVB Mahmoud Dahoud und Felix Passlack. Dass sie heute von Anfang an ran dürfen, ist eine faustdicke Überraschung. Etwas erstaunlich ist, dass Marwin Hitz das Tor von Borussia Dortmund hüten wird. Schließlich hat Roman Bürki seine Nationalmannschaftskarriere beendet und war deshalb während der Länderspielpause nicht international im Einsatz, dürfte also fit sein.

14.44 Uhr: Bei den Gastgebern fällt unter anderem Andrej Kramaric wegen einer Corona-Infektion aus. Mijat Gacinovic feiert sein Debüt in der Start-Aufstellung der TSG Hoffenheim.

Aufstellung TSG Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt, Akpoguma - Rudy, Samassekou, Skov, Gacinovic, Geiger - Belfodil, Bebou

14.38 Uhr: Auch Raphael Guerreiro schaut zunächst nur zu. Die Ersatzbank des BVB ist gespickt mit prominenten Namen:

Auf der Bank: Bürki - Morey, Delaney, Haaland, Reus, Guerreiro, Reinier, Bellingham, Knauff

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Aufstellung ohne Erling Haaland, Jude Bellingham und Marco Reus

14.30 Uhr: Und so sieht dann die Aufstellung von Borussia Dortmund für des Spiel gegen die TSG Hoffenheim. Wie berichtet, verzichtet Lucien Favre auf einige Stars:

14.18 Uhr: Nach Informationen der Bild-Zeitung wird Lucien Favre gegen die TSG Hoffenheim extrem rotieren. Demnach stehen weder Roman Bürki noch Jude Bellingham, Marco Reus und Erling Haaland in der Startelf.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Gespanntes Warten auf die Aufstellung von Borussia Dortmund

Update, Samstag (17. Oktober), 13.49 Uhr: In etwas mehr als einer halben Stunde wird Borussia Dortmund die Aufstellung veröffentlichen. Man darf gespannt sein, ob Trainer Lucien Favre dann seine Top-Elf ran lässt, oder ob er mit Blick auf die kommenden englischen Worten rotieren wird.

Besonders Erling Haaland (20) hat eine anstrengende Zeit mit der Nationalmannschaft hinter sich, bestritt drei Pflichtspiele mit Norwegen. Weniger gefordert war Jadon Sancho, der nur einmal für England eingewechselt wurde.

Update, Samstag (17. Oktober), 13.21 Uhr: Jacob Bruun Larsen (22) hat fünf Jahre seiner noch jungen Karriere in Dortmund verbracht. Seit Januar dieses Jahres läuft er für die TSG Hoffenheim auf. Für den BVB, seinen „absoluten Lieblingsverein“, fand der Däne im Interview mit Spox nur lobende Worte.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Jacob Bruun Larsen erwartet Duell mit alten Kollegen

Besonders angetan ist er von der Arbeit des Trainers Lucien Favre (62). Jacob Bruun Larsen erinnert sich: „Ich habe es geliebt unter ihm. Er ist eine sehr menschliche Person. Als Trainer ist er bekanntermaßen sehr detailliert. Er hat tagtäglich mit mir gesprochen, wollte mir immer helfen und mich besser machen. Ständig hat er mir irgendwelche Übungen gezeigt, das war wirklich imposant.“

Weniger gut läuft es für den Offensivspieler mit dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß (38). In den bisherigen vier Bundesliga-Spielen unter dessen Verantwortung kam Jacob Bruun Larsen noch nicht zum Einsatz. Möglicherweise winkt heute ja gegen den BVB eine Chance.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: 6.030 Zuschauer sehen das Spiel von Borussia Dortmund in Sinsheim

Update, Samstag (17. Oktober), 12.50 Uhr: Während einige Bundesliga-Partien am Wochenende zu Geisterspielen werden, kann in Sinsheim vor Fans gespielt werden. TSG Hoffenheim gegen den BVB werden heute 6.030 Zuschauer in der PreZero Arena live verfolgen.

TSH Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Sascha Stegemann ist Schiedsrichter des Bundesliga-Spiels

Update, Samstag (17. Oktober), 12.20 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann aus Niederkassel. Der 35-Jährige leitete in der Bundesliga bisher sechs Spiele mit BVB-Beteiligung. Eine Niederlage gab es dabei für schwarz-gelb bisher nicht.

  • Vier Siege
  • Zwei Unentschieden
  • Keine Niederlage
  • 12:6 Tore

TSG Hoffenheim - BVB Live-Ticker: Aufstellung des BVB als knifflige Aufgabe für Lucien Favre

Update, Freitag (16. Oktober), 21.45 Uhr: Gegen die TSG 1899 Hoffenheim wird abermals das Improvisationstalent von BVB-Trainer Lucien Favre (62) geragt sein. Vor allem in der Verteidigung der Westfalen drückt der Schuh gewaltig.  

Insbesondere die Coronavirus-Infektion von Manuel Akanji stellt Borussia Dortmund vor arge Probleme. Der Schweizer müsse noch „bis zum 17. Oktober in Quarantäne bleiben“, stellte der 62-Jährige am Donnerstag (15. Oktober) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel fest.  

TSG Hoffenheim – BVB im Live-Ticker: Lucien Favre muss in der Abwehr improvisieren

Der Innenverteidiger wird dem BVB somit im Spiel gegen die TSG Hoffenheim sicher fehlen. Ebenso muss der deutsche Vizemeister in der Abwehr auf den Langzeitverletzten Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung), Pechvogel Nico Schulz (Muskelfaserriss) und Marcel Schmelzer (Knie-Operation) verzichten.  

Der positive Corona-Test bei Manuel Akanji offenbart beim BVB große Probleme.

Die Verteidigung von Borussia Dortmund wird sich somit beinahe von alleine aufstellen. Die wahrscheinlichste Variante ist, dass Lukasz Piszczek den Part von Manuel Akanji in der Innenverteidigung übernehmen wird. Des Weiteren dürften Mats Hummels und Emre Can in der Abwehr-Zentrale gesetzt sein.  

TSG Hoffenheim gegen Dortmund im Live-Ticker: Jude Bellingham spielt beim BVB wahrscheinlich neben Axel Witsel

Neben ihnen werden voraussichtlich Raphael Guerreiro und Thomas Meunier auf den Flügeln verteidigen. Im zentralen Mittelfeld des BVB dürften Axel Wistel und Jude Bellingham gegen die TSG Hoffenheim gesetzt sein.  

In der Offensive hat Lucien Favre indes deutlich mehr Spielraum. Einzig auf den Belgier Thorgan Hazard muss der Trainer von Borussia Dortmund weiterhin verzichten. Der Ausfall kann jedoch durch den stark aufspielenden Giovanni Reyna kompensiert werden.

TSG Hoffenheim – BVB im Live-Ticker: Mit diesem Kader ist Borussia Dortmund nach Sinsheim gereist

Auf dem anderen Flügel wird aller Voraussicht nach Jadon Sancho zum Einsatz kommen. Im Sturmzentrum dürfte zudem kein Weg an Erling Haaland vorbeiführen.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, ist der BVB mit folgendem Kader nach Hoffenheim gereist: Bürki, Hitz - Hummels, Meunier, Morey, Piszczek, Passlack, Can, Witsel, Brandt, Bellingham, Delaney, Dahoud, Guerreiro, Reus, Reinier, Reyna, Sancho, Knauff, Haaland.

Update, Freitag (16. Oktober), 16.22 Uhr: Schock-Nachricht für die TSG Hoffenheim: Unter den Spielern, die sich mit Corona infiziert haben, ist auch Top-Scorer Andrej Kramaric. Der Stürmer, der mit sechs Treffern nach drei Spieltagen die Torjäger-Liste anführt, wurde nach der Länderspielpause laut Informationen der Rhein-Neckar-Zeitung positiv auf das Virus getestet. Worst Case für die Mannschaft aus dem Kraichgau.

Der Verein hat am Freitag bekanntgegeben, dass sich zwei Nationalspieler nach ihrer Rückkehr zum Klub in häusliche Quarantäne begeben mussten. Der zweite Infizierte neben Andrej Kramaric soll Abwehrspieler Kasim Adams sein. Ein dritter Spieler hat sich nach einem Corona-Fall im familiären Umfeld ebenfalls in Quarantäne begeben, es soll sich um Pavel Kaderabek handeln.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Corona-Fälle bei der TSG

Update, Freitag (16. Oktober), 14.24 Uhr: Bei der TSG Hoffenheim gibt es zwei Corona-Fälle innerhalb des Teams – das berichten sowohl der Klub als auch die Ruhr Nachrichten übereinstimmend. Zwei Spieler, die sich zuletzt auf Länderspielreisen befanden, wurden nach ihrer Rückkehr nach Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Profis hatten laut Angaben der TSG Hoffenheim keinen Kontakt zu Teammitgliedern oder Personen aus dem Trainerstab und befinden sich nun in häuslicher Quarantäne. Zudem befindet sich ein dritter Spieler in der Isolierung, in dessen familiären Umfeld es eine Corona-Erkrankung gab.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Namen der erkrankten Spieler nicht bekannt

Die Corona-Testungen der weiteren Spieler und Team-Mitglieder waren allesamt negativ. Um welche Spieler es sich bei der TSG Hoffenheim handelt, ist bislang nicht bekannt. Der Klub machte dazu auf seiner Homepage keine Angaben. Für das Spiel gegen den BVB besteht aktuell aber keine Gefahr der Absage.

Update, Freitag (16. Oktober), 08.28 Uhr: Die TSG Hoffenheim hat ihre Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund ebenfalls am Donnerstag (15. Oktober) abgehalten. Für das Team ist es innerhalb kürzester Zeit das zweite Spiel gegen einen Top-Gegner, nachdem es zuletzt schon gegen den FC Bayern München (4:1) ging.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Sebastian Hoeneß zieht Vergleich mit dem FC Bayern München

„Für mich ist das schon eine ähnliche Kategorie“, sagte Trainer Sebastian Hoeneß (38) als Antwort auf die Frage, ob er sein Team gegen den BVB vorab ähnlich wenig motivieren müsse, wie vor dem Heimspiel gegen den FC Bayern. „Das ist ein Top-Spiel gegen eine Mannschaft, die sehr, sehr gut besetzt ist“, so der 38-Jährige.

„Das wird eine große Herausforderung für uns, die wir bestehen wollen und ich würde es daher genauso einordnen. Wir freuen uns auf jeden Fall, denn es geht gegen mit die besten Spieler in Deutschland, wenn nicht sogar teilweise Europaweit.“

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Sebastian Hoeneß schwärmt von der Offensive von Borussia Dortmund

Ist denn womöglich insbesondere die Offensive des BVB noch stärker als die des FC Bayern? „Mehr fürchten müssen wir sie nicht, würde ich behaupten. Aber es geht da schon in den gleichen Bereich“, warnt der Trainer der TSG Hoffenheim seine Spieler.

„Die Stärken sind ähnlich angesiedelt, beide haben Stürmer, die in der Vergangenheit regelmäßig Tore erzielen. Noch dazu haben sie Offensivspieler, die dynamisch und schnell und technisch sehr versiert sind. Das sind einfach auch starke Offensivakteure, ja“, so Sebastian Hoeneß weiter.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Das Video zur PK mit Sebastian Hoeneß

Update, Donnerstag (15. Oktober), 17.49 Uhr: Mit Geisterspielen hat Borussia Dortmund in dieser Saison bislang noch wenig Erfahrung gemacht. Beim Pokalspiel beim MSV Duisburg durften 300 Fans im Stadion sein, das einzige Spiel komplett ohne Zuschauer absolvierte der BVB im Supercup beim FC Bayern München.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Geisterspiel droht in Sinsheim wegen Corona

Nun droht Borussia Dortmund jedoch das erste Geisterspiel in der Saison 2020/21, auswärts bei der TSG Hoffenheim. Aktuell plane die TSG mit 6030 Zuschauern, jedoch könnte sich das ganz schnell ändern. Denn laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz des Rhein-Neckar-Kreises aktuell bei 31,7. Ab dem Wert 35 müssen Bundesliga-Spiele ohne Zuschauer ausgetragen werden.

Update, Donnerstag (15. Oktober), 14.35 Uhr: Trainer Lucien Favre (62) und Sportdirektor Michael Zorc (58) haben sich gerade den Fragen der Journalisten gestellt. Lucien Favre sprach in der Pressekonferenz vor dem Spiel bei der TSG Hoffenheim über...

  • ...das Personal: Thorgan Hazard ist nicht da, da gibt es keine Diskussion. Er fängt mit dem Laufen an. Manuel Akanji muss in Quarantäne bleiben bis zum 17. Oktober. Einige Nationalspieler sind noch nicht zurückgekommen, manche haben gestern Abend noch gespielt.
  • ...Andrej Kramaric: Er hat viele Tore gemacht, auch viele Assists. Er ist sehr, sehr gefährlich. Wir müssen mit sehr viel Intelligenz rangehen, er bewegt sich gut und clever. Das ist ein Problem für jede Mannschaft.
  • ...die Abwehrprobleme: Wir müssen kreativ sein und positive Gedanken haben, um die beste Lösung zu finden. Momentan ist es schwer, darüber zu sprechen.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Comeback von Mateu Morey verzögert sich

  • ...die Spielweise von Hoffenheim: Ich finde, sie haben ein gutes Spiel gemacht bis jetzt. Es ist immer schwer für uns gegen Hoffenheim. Sie sind gefährlich und haben gute Spieler. Sie spielen das gleiche System wie wir und haben das auch nicht geändert.
  • ...Mateu Morey: Er hat normal trainiert, als die Nationalspieler weg waren. Aber er war vier Tage raus wegen einem Infekt und hat erst vor zwei Tagen wieder angefangen. Es geht ihm wieder gut, aber er ist weiter entfernt, als er es vor zehn Tagen noch war.
  • ...die zeitliche Enge zwischen den Spielen: Wir können nicht viel trainieren, aber wir sind das gewohnt. Die Spieler kommen heute von der Nationalmannschaft zurück und können natürlich nicht trainieren. Sie haben zwei oder drei Spiele hintereinander gemacht und brauchen Erholung.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Michael Zorc über die schwierige Corona-Zeit

Michael Zorc über...

  • ...die Länderspiele in Corona-Zeiten: Grundsätzlich haben wir alle eine schwierige Zeit vor uns mit der Pandemie-Situation und dem Spielkalender sowie der Abstellungsperiode im November. Es bringt nichts, wenn wir auf die Verbände mit dem Finger zeigen, denn wir spielen bei Lazio, Gladbach spielt in Mailand. Wir müssen es so annehmen, wie es ist. Es ist eine schwierige Situation für den Trainer, der viel improvisieren muss. Aber so zu handeln ist alternativlos. Das gilt aber auch für alle anderen Mannschaften.
  • ...geringe Spielzeit von Jadon Sancho für England: Grundsätzlich sagt uns der englische Nationaltrainer nicht, wie lange die Spieler zum Einsatz kommen.
  • ...Zuschauerzahl bei den nächsten Spielen: Wir sind mit den Behörden im Austausch. Stand heute hätten wir wahrscheinlich keine Zuschauer.

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Mats Hummels besitzt laut Michael Zorc viel Qualität

  • ...eine Rückkehr von Mats Hummels zur DFB-Elf: Ich habe ja zu Mats meine Meinung bereits geäußert. Ich finde, dass er immer noch ein Top-Abwehrspieler ist und jederzeit die Qualität hat, dort zu spielen. Letztendlich ist das nicht so relevant, weil ich das nicht entscheide. Das macht der Bundestrainer und es ist sein gutes Recht, er hat die Entscheidung so getroffen.

Update, Donnerstag (15. Oktober), 8.19 Uhr: Wie ist es um die Nationalspieler bestellt? Muss der BVB womöglich gegen die TSG Hoffenheim noch mehr als sowieso schon befürchtet umstellen?

TSG Hoffenheim - BVB im Live-Ticker: Pressekonferenz von Borussia Dortmund um 14.15 Uhr

Um diese Fragen wird es sicherlich auch gehen, wenn heute die Pressekonferenz von Borussia Dortmund stattfindet. Beginn ist um 14.15 Uhr, wir fassen hier die wichtigsten Aussagen von Trainer Lucien Favre (62) und Sportdirektor Michael Zorc (58) zusammen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spiels TSG Hoffenheim gegen Borussia Dortmund am 4. Bundesliga-Spieltag der Saison 2020/21. Anstoß in der PreZero Arena ist am Samstag (17. Oktober) um 15.30 Uhr. +++

TSG Hoffenheim gegen BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund plagen Sorgen in der Abwehr

Der BVB möchte nach dem 4:0-Sieg gegen den SC Freiburg erneut dreifach punkten. Nach der Länderspielpause wird aber die Personaldecke in der Abwehr dünn. Neben dem langzeitverletzten Dan-Axel Zagadou (21, Außenbandverletzung) fehlt nun auch Manuel Akanji (25).

Der Schweizer wurde bei der Nationalmannschaft positiv auf Corona getestet und darf dadurch am 4. Spieltag der Bundesliga noch nicht wieder auflaufen. Seine Rolle in der Dreierkette wird wohl Emre Can (26) übernehmen, während Lukasz Piszczek (35) gegen die TSG Hoffenheim in die Aufstellung rückt und die rechte Seite in der Innenverteidigung beackert (alle News zum BVB auf RUHR24.de).

TSG Hoffenheim gegen BVB im Live-Ticker: Der 4. Bundesliga-Spieltag in der Übersicht

TSG Hoffenheim gegen BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund freut sich über Gala-Form von Erling Haaland

Im Angriff von Borussia Dortmund ist ein Tor-Magnet weiterhin in Topform. Beim 4:0-Erfolg in der Nations League gegen Rumänien gelangen BVB-Stürmer Erling Haaland drei Tore für Norwegen. Gegen die TSG Hoffenheim möchte er seine Serie weiter ausbauen.

Norwegen gewann gegen Rumänien vor allem wegen der drei Tore von BVB-Star Erling Haaland (r.) deutlich.

Auch in der Bundesliga hat Erling Haaland nach drei Spielen schon viermal zugeschlagen. Ob er am Samstag schon wieder trifft? Alle, die nicht im Stadion sind, haben einen Vorteil: TSG Hoffenheim gegen den BVB wird live im TV und Stream übertragen.