Champions League statt 2. Liga

BVB: Alexander Meyer packt aus - darum setzt er sich auf die Ersatzbank

Alexander Meyer macht mit seinem Transfer nach Dortmund einen großen Sprung. Doch regelmäßig spielen wird er nicht. Warum dann der Wechsel zum BVB?

Dortmund - Großer Schritt für Alexander Meyer: Der 30-Jährige spielt ab sofort für Borussia Dortmund. Zuletzt stand er in der 2. Bundesliga für Jahn Regensburg zwischen den Pfosten.

NameAlexander Meyer
Geboren13. April 1991, Bad Oldesloe
Größe1,95 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

BVB: Alexander Meyer hat das Nachsehen gegen Dortmund-Torwart Gregor Kobel

Trotz des deutlichen Qualitätsunterschiedes kam das Angebot für den 30-Jährigen nicht gänzlich überraschend. „Ich habe die vergangenen drei Jahre sehr gut performt, fast immer gespielt, war körperlich topfit“, gab sich Alexander Meyer nach dem öffentlichen BVB-Training am Mittwoch (29. Juni) gegenüber RUHR24 selbstbewusst.

Für Meyer war klar, wie es nach der Zeit bei Jahn Regensburg für ihn weitergeht: „Ich wollte den nächsten Schritt machen, auch wieder in die 1. Bundesliga.“ Doch Meyer ist sich auch bewusst: Bei Borussia Dortmund sitzt er vorerst nur auf der Bank, denn Gregor Kobel hütet das BVB-Tor und wenn es nach ihm geht, auch die nächsten Jahre.

BVB: Alexander Meyer trifft richtungsweisende Entscheidung – jetzt packt er aus

Champions-League-Hymne von der Ersatzbank verfolgen oder doch lieber bei einem Zweitligisten Woche für Woche spielen? Für Alexander Meyer kam nur eines infrage: „Ich habe für mich relativ frühzeitig entschlossen, dass ich nach dem Kapitel in Regensburg wieder zurück in die 1. Bundesliga möchte. Das war mein Ziel“ (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Meyer weiter: „Natürlich wägt man ab: Man hätte auch durchaus zu einem Zweitligisten gehen können, der vielleicht aufsteigt. Aber für mich war es wichtig, wieder erstklassig zu spielen, sofern die Möglichkeit besteht.“

Und wenn dann noch der BVB anfragt, fällt die Entscheidung besonders einfach, wie Meyer erklärte. „Es ist ein großer Schritt aus Regensburg zum BVB, aber wenn Borussia Dortmund anklopft, muss man nicht zweimal überlegen.“

Hält künftig die Bälle für Borussia Dortmund: Alexander Meyer.

BVB: Zwei Torhüter verlassen Borussia Dortmund, zwei neue kommen

Der BVB hat neben Alexander Meyer auch Marcel Lotka für die Torhüter-Position verpflichtet. Die Männer von Jahn Regensburg beziehungsweise von Hertha BSC sollen Marwin Hitz und Roman Bürki ersetzen. Wobei Lotka zunächst für die Dortmunder Zweitvertretung verpflichtet wurde.

Hitz kehrt zurück in die Heimat. Der Schweizer wechselt zum FC Basel. Für Landsmann Bürki geht es nach Amerika zu MLS-Klub St. Louis City.

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media/Imago