Drei Namen im Gespräch

Torwart-Diskussion in Dortmund: Sucht der BVB schon einen Bürki-Nachfolger?

BVB-Keeper Roman Bürki steht wohl unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung.
+
Roman Bürki fällt beim BVB momentan wegen einer Schulterverletzung aus. Sein Stammplatz im Tor bei Borussia Dortmund ist längst nicht mehr unumstritten.

Droht beim BVB eine Torwart-Diskussion? Laut eines Berichts sucht die Borussia einen Nachfolger für Roman Bürki als „Nummer eins“.

Dortmund - Aufgrund einer Schulterverletzung hat Roman Bürki seinen Platz im Dortmunder Tor verloren. Nur für die Zeit der Verletzung oder sogar länger? Die Frage wird in einigen Tagen beantwortet. Denn zuletzt hatte Bürki in einigen Spielen bei Gegentoren eine unglückliche Figur abgegeben. Beobachter hatten auch ohne die Verletzung mit einem Torwarttausch in Dortmund gerechnet.

Und nicht nur das: Wie Bild berichtet, soll BVB-Sportdirektor Michael Zorc schon auf der Suche nach einem neuen Stammtorwart für die kommende Saison sein. Der Vertrag von Ersatzmann Marwin Hitz läuft ebenfalls aus. Warum beim BVB Roman Bürki immer wieder in die Kritik gerät, erklärt wa.de*. Drei Namen von möglichen Neuzugängen sind auch schon bekannt. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks