Thorgan Hazard führt BVB zum 3:0-Sieg über den VfL Wolfsburg

BVB-Profi Thorgan Hazard im Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Foto: dpa
+
BVB-Profi Thorgan Hazard im Spiel gegen den VfL Wolfsburg. Foto: dpa

Borussia Dortmund siegt im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 3:0. BVB-Profi Thorgan Hazard avancierte zum Spieler des Spielers.

Borussia Dortmund siegt im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 3:0. BVB-Profi Thorgan Hazard (27) avancierte zum Spieler des Spiels.

  • Thorgan Hazard erzielte das 1:0 und gab die Vorlage zum 2:0.
  • Nur Julian Brandt lief noch mehr als der Belgier.
  • Mit sechs Vorlagen bereitete der 27-Jährige ligaweit die meisten Treffer vor.

Thorgan Hazard als Dreh- und Angelpunkt der BVB-Offensive

Weniger als drei Tage nach dem DFB-Pokal-Erfolg über Borussia Mönchengladbach ließ der BVB den nächsten Heimsieg folgen. Beim 3:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg mussten sich beide Teams in Halbzeit eins noch die Müdigkeit aus den Beinen laufen. Für die größte Aufregung sorgte daher die verletzungsbedingte Auswechselung von Kapitän Marco Reus (30).

Nach dem Wechsel legte Schwarzgelb dann aber los. Fast im Minutentakt rollten nun die BVB-Angriffe auf das VfL-Tor. Als Regisseur fungierte dabei Dortmunds Sommerneuzugang Thorgan Hazard. Nahezu jede Offensivaktion lief über den belgischen Nationalspieler. Hier geht es zur BVB-Einzelkritik für das Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Erst Tor, dann Vorlage: Thorgan Hazard überragt bei BVB-Heimspiel

Fast schon folgerichtig sorgte der 27-Jährige dann auch für die Führung. Nach einem langen Schlag von Marwin Hitz (32) nahm Achraf Hakimi (20) einen Klärungsversuch von Wolfsburg-Verteidiger Bruma auf. Anschließend bediente er Thorgan Hazard im Strafraum. Der Belgier nutzte den freien Raum und traf links unten zum 1:0 (52.). Es war sein erster Treffer im schwarzgelben Trikot.

Nur sechs Minuten später stellte Borussia Dortmund auf 2:0. Diesmal trat Dortmunds Nummer 23 als Vorbereiter in Erscheinung. In Folge eines Zuspiels von Julian Weigl (24) bediente er den mitgelaufenen Raphael Guerreiro (25). Mit einem Linkschuss erzielte der Portugiese dann das zweite BVB-Tor an diesem Nachmittag.

BVB-Profi Thorgan Hazard ist Topvorlagengeber der Bundesliga

Thorgan Hazard und der BVB hatten damit noch nicht genug. Immer müder werdende Wolfsburger machten es Schwarzgelb allerdings auch nicht zu allzu schwierig. Zu glänzender Spiellaune gelegt, zauberte die schwarzgelbe Offensivabteilung nun durch die VfL-Hälfte.

Nach einem sehenswerten Hacken-Doppelpass zwischen Thorgan Hazard und Achraf Hakimi verpasste der Belgier nur knapp das 3:0 (80.). In Minute 87 war es erneut Dortmunds Spieler des Spiels, der das dritte Tor auf dem Fuß hatte. Das besorgte kurz darauf Mario Götze (27) per Handelfmeter.

Ein Blick in die Statistiken verdeutlicht die überragende Leistung des belgischen Offensivkünstlers. Neben dem Tor und der Vorlage verzeichnete er noch drei weitere Abschlüsse sowie eine Torschussvorlage. Nur BVB-Teamkollege Julian Brandt (11,84 km) war lauffreudiger als Thorgan Hazard (11,49 km.)

Mit sechs Vorlagen ist er zudem nun der Top-Assistgeber der Bundesliga. Am kommenden Samstag (9. November, 18.30 Uhr) trifft er mit dem BVB auf den FC Bayern München, der einige Abwehrsorgen zu beklagen hat.