Klare Meinung

Borussia Dortmund in der Super League? BVB-Boss Watzke kommentiert Pläne

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich zu möglichen Plänen für die Einführung einer europäischen Superliga geäußert.
+
Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich zu möglichen Plänen für die Einführung einer europäischen Superliga geäußert.

Der Plan einer Super League frustriert die Mehrheit der Fußball-Fans in Europa. Wird auch der BVB mitmachen? Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat jetzt Stellung bezogen.

Dortmund - Zwölf europäische Top-Klubs des internationalen Vereinsfußballs spalten die Fußballgemeinde mit ihrem Vorstoß, eine Super League ins Leben rufen zu wollen. Die Mehrheit der Fans ist gegen dieses Projekt, bei dem auch Bayern München und Borussia Dortmund* zum erweiterten Teilnehmerkreis zählen könnten.

Mit klaren Worten hat sich nun BVB-Boss Hans-Joachim Watzke zu einer Teilnahme von Borussia Dortmund bei der Super League geäußert*. Denn auch wenn die Borussia nicht zu den Gründungsmitgliedern jener Liga gehört, zählt der Revierklub neben dem FC Bayern München zu den ärgsten potenziellen Teilnehmern aus Deutschland an so einem Wettbewerb. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.