Stürmer gesucht

BVB-Sportdirektor Kehl verrät Budget für neuen Stürmer von Dortmund

Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Ersatz für Sébastien Haller. Nun hat BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl Stellung bezogen.

Dortmund – Borussia Dortmund wird auf den Ausfall von Sébastien Haller reagieren und aller Voraussicht nach einen weiteren Stürmer verpflichten, so viel ist seit Donnerstag (28. Juli) klar. BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl hat am Freitag (29. Juli) weiteres Licht in die dunkle Gerüchteküche gebracht.

NameSébastien Romain Teddy Haller
Geboren22. Juni 1994 (Alter 28 Jahre), Ris-Orangis, Frankreich
Größe1,90 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

BVB-Neuzugang: Sebastian Kehl hat klare Preisvorstellung bei Haller-Ersatz

„Natürlich habe ich eine Liste im Kopf. Wir beschäftigen uns ja schon ein paar Tage damit“, sagte Sebastian Kehl gegenüber Sky über einen möglichen Stürmer-Ersatz für Sébastien Haller (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

„Wenn es Optionen gibt, wäre es natürlich gut, sie so schnell wie möglich umzusetzen“, sagte Kehl weiter. Doch ergänzte der Sportdirektor, dass sich der BVB nicht unter Druck setzen lasse: „Wir (...) werden nur etwas tun, wenn es am Ende wirklich Sinn macht.“

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl schließt Großeinkauf aus

Definitiv ausgeschlossen werden kann ein Großeinkauf, betonte Sebastien Kehl. „Es ist klar, dass wir nicht noch einmal so viel Geld in die Hand nehmen können, wie wir es bei Sébastien Haller gemacht haben.“

Der BVB hatte kolportierte 31 Millionen Euro an Ajax Amsterdam für Haller überwiesen. Einen Transfer dieser Größenordnung erneut zu stemmen, sei im Moment nicht möglich. „Da müssen wir ein bisschen kreativ sein“, sagte Kehl. Jüngst hatte die Bild-Zeitung berichtet, dass der BVB für einen Haller-Ersatz ein Paket von lediglich zehn Millionen Euro schnüren könne (Ablösesumme plus Gehalt).

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl hat sich zu einem möglichen Ersatz von Sébastien Haller geäußert.

BVB-Gerüchte um Anthony Modeste: Kehls Telefon stand nicht still

Seit der Bekanntgabe von Hallers Ausfall wurde der BVB mit dutzenden Stürmer in Verbindung gebracht. Zuletzt erhärteten sich die Gerüchte um einen möglichen Transfer von Anthony Modeste vom 1. FC Köln zu Borussia Dortmund.

Nach Aussage von Sebastian Kehl habe es in den vergangenen Tage „eine Menge Angebote“ von Spielerberatern beim BVB gegeben. „Das Telefon stand nicht still“, berichtete Kehl.

BVB: Ersatz für Sébastien Haller aus den eigenen Reihen?

Neben einem Stürmer gebe es aber auch die Möglichkeit den Ausfall von Sébastien Haller mit bereits vorhandenen Spielern aufzufangen, sagte Kehl weiter. „In unserem Kader haben wir viele Optionen. Die Qualität ist da, ich habe großes Vertrauen.“

Bei Sébastien Haller war im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz ein Hoden-Tumor entdeckt worden. Der 28-Jährige wird dem BVB monatelang fehlen, wie der Klub kürzlich bekannt gab.

Rubriklistenbild: © Revierfoto/Imago