BVB gegen Barca: Ter Stegen adelt Favre vor dem Kracher in der Champions League

+
Barcelona Torhüter Marc Andre ter Stegen. Foto: dpa

Der BVB empfängt den FC Barcelona zum Auftakt der Champions League Gruppenphase. Barca-Keeper ter Stegen adelte vor der Partie Lucien Favre. Hier die Infos!

Wenn der BVB heute Abend in der Champions League auf den FC Barcelona trifft, kommt es auch zum Wiedersehen zwischen Lucien Favre (61) und Marc-Andre ter Stegen (27).

  • Heute Abend spielt der BVB um 21 Uhr in der Champions League gegen den FC Barcelona.
  • Im Fokus steht dabei Marc-Andre ter Stegen.
  • Der Schlussmann von Barca lobte vor der Begegnung den Trainer von Borussia Dortmund.

BVB: Trainer Favre verhalf ter Stegen zum Durchbruch

Seit ihrer gemeinsamen Zeit bei Borussia Mönchengladbach (2011-2015) pflegen die beiden ein gutes Verhältnis. Favre verhalf seinem ehemaligen Schützling zu seinem Durchbruch in der Bundesliga.

Vor dem heutigen Duell äußerten sich beide sehr respektvoll übereinander (Hier erfahrt ihr, wo ihr das Champions League-Spiel live sehen könnt).

In der Pressekonferenz des FC Barcelona am Montagabend (16. September) sagte ter Stegen über seinen Ex-Trainer: "Wir kennen uns sehr gut. Er war der erste Trainer, der mir so großes Vertrauen geschenkt hat. Er ist einer der besten Trainer, die ich bislang in meinem Leben hatte.“

Favre "ist einer der besten Trainer"

Eine echte Lobeshymne, die der Torwart auf den Schweizer Lehrmeister sang. Der würdigte wiederum die großartige Entwicklung von ter Stegen bei der Pressekonferenz des BVB:

"Marc-André ter Stegen ist ein hervorragender Torhüter. Man sah es ab dem ersten Training. Wenn du das nicht siehst, bist du blind!"

Vor dem ersten Pflichtspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona seit 1997 äußerte sich der deutsche Nationalspieler auch über Paco Alcacer (26), der sich schon auf das Wiedersehen mit seinen Ex-Kollegen freut:

Ter Stegen freut sich über die Leistungen von Paco Alcacer

"Nach Dortmund zu gehen war eine richtige Entscheidung. Er ist richtig stark jetzt. Morgen kann er mal auslassen, aber ich hoffe er spielt in Zukunft weiter so gut."