Dortmund-Star sammelt Sympathien

BVB-Neuzugang mit frechem Spruch: Nico Schlotterbeck ledert gegen Schalke 04

Identifikation schaffen: Das ist das erklärte Ziel des BVB. Neuzugang Nico Schlotterbeck geht mit gutem Beispiel voran – mit einer Schelle gegen Schalke.

Dortmund – Nach einer Saison Pause steht wieder ein besonderes Ereignis auf dem Bundesliga-Spielplan: Mit dem Aufstieg des FC Schalke 04 gibt es auch wieder das Revierderby zwischen dem S04 und BVB.

PersonNico Schlotterbeck
Geboren1. Dezember 1999 (Alter 22 Jahre), Waiblingen
Aktueller VereinBorussia Dortmund
PositionVerteidiger

BVB-Neuzugang ganz schön frech: Nico Schlotterbeck schießt gegen Schalke 04

Die Rivalität der zwei Ruhrgebietsvereine ist über die Grenzen Deutschlands hinweg bekannt. Mit Häme blickten Fans von Borussia Dortmund auf das Zweitliga-Jahr der Königsblauen. Jetzt gilt es wieder, sich im direkten Duell zu beweisen.

Am 7. Spieltag ist es wieder so weit: Der BVB trifft auf den Konkurrenten aus Gelsenkirchen. Was das Derby gegen Schalke 04 für Verein und Fans bedeutet, bekommen die Spieler der Borussia offenbar jetzt schon eingetrichtert. Ein gutes Beispiel dafür ist Nico Schlotterbeck.

BVB-Star Nico Schlotterbeck sammelt mit Schalke-Schelle schon jetzt Sympathiepunkte bei den Fans

Der 22-jährige Verteidiger wechselte in diesem Sommer vom SC Freiburg zum BVB, von Traditionsverein zu Traditionsverein. Und hat nach kurzer Zeit bereits die Sympathien der Dortmund-Fans für sich gewonnen. Sei es mit seiner einer Performance von Layla in einem Dortmunder Lokal.

Oder mit seinem Kampfgeist beim 1:0-Sieg des BVB gegen Bayer Leverkusen, als er sich im Spielertunnel die Schulter wieder einrenken ließ, um weiterzuspielen. „Ich bin Innenverteidiger. Da muss man ein bisschen härter agieren“, sagte er im Anschluss lediglich.

BVB-Star Nico Schlotterbeck sammelt mit Seitenhieb gegen Schalke 04 Sympathiepunkte.

Unverbesserliche Aufopferung – das ist es, was die BVB-Fans von ihren Spielern erwarten. Dass Nico Schlotterbeck die Dortmund-DNS vollends aufgesogen hat, stellte er jetzt unter Beweis.

„Schalke kann Topspiele?“ BVB-Star Nico Schlotterbeck teilt gegen Erzrivalen aus

Bei einem Fantalk sprach Moderator Sebastian Hellmann vom „Topspiel“ des FC Schalke 04 am Samstagabend (13. August), 18.30 Uhr, gegen Borussia Mönchengladbach. Dem entgegnete der BVB-Star nur trocken: „Auf Schalke gibt’s Topspiele?“ Ein Seitenhieb gegen den Erzrivalen: Das lässt die Sympathie-Kasse von Nico Schlotterbeck ein weiteres Mal laut klingeln.

Das Indoktrinieren der Werte von Borussia Dortmund bei den Neuankömmlingen passt zur aktuellen Marschroute der Schwarz-Gelben: Den Weg zurück zur Basis gehen, die Gunst der Fans zurückzugewinnen, Identifikation schaffen. Auch die Ernennung von Edin Terzic, der selbst einst auf der Südtribüne stand, zum BVB-Trainer ist Teil dieses Vorhabens.

Mit Nico Schlotterbeck jedenfalls geht der Plan auf. Nicht nur auf dem Rasen wirft er alles rein, was er hat. Auch abseits des Platzes – unter anderem mit Seitenhieben gegen den S04 – zeigt er, dass er begriffen hat, was es heißt, die BVB-DNS zu tragen.

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media