Zieht es BVB-Leihspieler Shinji Kagawa bald auf die Insel?

+
Shinji Kagawa vom BVB. Bald wieder bei Besiktas? Foto: dpa

Shinji Kagawa vom BVB spielt derzeit als Leihspieler bei dem türkischen Verein Besiktas Istanbul. Nun sollen Klubs aus England an ihm interessiert sein.

Shinji Kagawa vom BVB spielt derzeit als Leihspieler bei dem türkischen Verein Besiktas Istanbul. Die Leihe endet offiziell im Sommer. Nun sollen Klubs aus England an dem Mittelfeldspieler interessiert sein.

Gibt es für Shinji Kagawa noch eine Zukunft beim BVB? - Die Antwort darauf ist derzeit ungewiss. Der 30-Jährige kam bei den Dortmundern in der Hinrunde nur zweimal in der Bundesliga zum Einsatz. Im Winter ging es dann für den Japaner nach Istanbul.

In der türkischen Süper Lig kommt Kagawa auf sechs Einsätze, in denen er drei Tore erzielte und ein weiteres vorbereitete. Offiziell endet die Leihe im Sommer. Und dann?

Kagawa im Visier englischer Klubs

Laut einem Bericht der englischen Sportwitness mit Verweis auf die türkische Zeitung Tavkim sollen gleich mehrere englische Vereine an dem BVB-Spieler interessiert sein. Sowohl der FC Everton als auch der Londoner Klub West Ham United werden mit Kagawa in Verbindung gebracht.

Wie Sportwitness berichtet, sollen beide Klubs daran arbeiten, den Japaner in der kommenden Transfer-Periode fest unter Vertrag zu nehmen. Kagawa, der bereits zwei Jahre auf der Insel bei Manchester United gespielt hat, ist mit dem englischen Fußball vertraut.

Doch auch sein aktueller Leih-Verein Besiktas Istanbul buhlt um den 30-Jährigen. Bei den Türken konnte Kagawa wieder mehr Spielzeit sammeln, erst kürzlich sorgte er mit seinem Treffer in der 90. Minute für den umjubelten 3:2-Siegtreffer gegen Atiker Konyaspor. Die Verantwortlichen von Besiktas sind für den Mittelfeldspieler voll des Lobes.

Besiktas will Kagawa halten

Kagawaerfüllt unsere Erwartungen. Er ist ein sehr guter Fußballer und eine gute Persönlichkeit“, erklärte Besiktas-Präsident Fikret Orman gegenüber der Tageszeitung Milliyet.

Aktuelle BVB-Themen

Der zurzeit Drittplatzierte der Süper Lig möchte laut Angaben der Tavkim alles daran setzen, Kagawa auch über das Saisonende hinaus am Bosporus zu halten. „Am Ende der Saison wollen wir ihn fest verpflichten und mit ihm einen Vertrag über mehrere Jahre abschließen“, so Orman. Eine Kaufoption von Seiten des BVB besteht jedoch nicht.