"Wir sind heiß darauf zu zeigen, dass das nicht der normale BVB ist" - Mats Hummels äußert sich zur Krisendiskussion

Mats Hummels äußerte sich auf der Pressekonferenz zu seiner Einsatzchance, Foto: dpa
+
Mats Hummels äußerte sich auf der Pressekonferenz zu seiner Einsatzchance, Foto: dpa

Vor dem Spiel bei Sparta Prag stellten sich BVB-Trainer Lucien Favre (61) und Abwehrchef Mats Hummels (30) den Fragen der Journalisten.

Vor dem Champions League-Auswärtsspiel gegen Slavia Prag (2. Oktober) stellten sich BVB-Trainer Lucien Favre(61) und Abwehrchef Mats Hummels(30) heute (1. Oktober) den Fragen der Journalisten.

  • Borussia Dortmund trifft am Mittwoch (2. Oktober) um 18.55 Uhr auf Slavia Prag.
  • Mats Hummels geht von einem Einsatz aus.
  • Lucien Favre erwartet ein schweres Spiel.

BVB-Trainer Lucien Favre über …

... das Spiel: "Wir erwarten ein sehr schweres Spiel. Wir haben das Spiel gegen Inter gesehen, das war klar verdient. Prag ist eine sehr athletische Mannschaft, sie laufen viel und richtig. Sie sind Erster vor Juve. Das meint alles. Es wird sehr heiß im Stadion. Die Stimmung wird gut sein."

... den Gegner: "Ich hatte die Mannschaft schon in der CL-Quali geschaut, es war sehr physisch, sehr engagiert."

... zur Diskussion um den fehlenden Killerinstinkt: "Wir müssen in Frankfurt mehr Tore machen, auch in Bremen. Aber es ist nicht immer möglich drei, vier Tore machen. Wir müssen es defensiv besser machen.

... zu den Spekulationen um Florian Kohlfeldt: "Ich weiß wie es geht, ich bin gewöhnt daran."

... Leistung von Mario Götze gegen Bremen: "Er hat sehr gut gespielt, hat auch ein Tor gemacht. Er trainiert wieder hervorragend, sehr sehr gut."

Mats Hummels über ...

... seine Einsatzchance: "Ich gehe davon aus, dass es geht. Ich habe gestern am Training, das hat schon mal ein gutes Gefühl gegeben. Wenn gleich am Abschlusstraining alles läuft, stehe ich zur Verfügung."

... die Gegentore: "Die Gegentore kommen nicht wegen einer Schwäche, wir haben das jetzt besprochen und auch ganz gut gelöst."

... die Tatsache, dass er bei seinem letzten Einsatz in Prag getroffen hat: "Ist eine schöne Statistik, wir alle wissen aber, dass es uns ganz ganz wenig bringt."

... die Krisendiskussionen: "Erstmal reden wir nur von den letzten beiden Spielen. Dann passieren solche Situation im Fußball. Zwei Spiele, wo man nicht so gut spielt, dann kommen solche Ergebnisse zustande. Wir sind heiß darauf zu zeigen, dass das nicht der normale BVB ist, das wir uns auf einem stabilen Leistungsniveau etablieren. Dafür arbeiten wir im Training."

... die Mentalitätsdiskussion: Mentalität ist der große Bruder vom Stellungsfehler. Er wird benutzt, wann man nicht weiß, was passiert. Wir haben ein gute Stellungsspiel, wir machen nicht alles richtig. Wir sind gewillt uns zu verbessern. Mit dem Wort Mentalität trifft man es nicht 100% richtig."

... das Lob vom gegnerischen Trainer: "Ich hoffe, dass er mit seiner Aussage recht behält. Hoffe, dass wir gut arbeiten und gut verteidigen."

Der BVB hat die komplette Pressekonferenz auf YouTube hochgeladen.