Bild: dpa

Wenn am Samstag das 176. Revierderby zwischen dem BVB und Schalke 04 angepfiffen wird, kommt es zum unausgeglichensten Duell der Geschichte.

Schalke steckt tief im Abstiegskampf, während der BVB um die deutsche Meisterschaft kämpft.

Satte 42(!) Punkte trennen beide Mannschaften. Das gab es noch nie im Revierderby.

Revierderby: Reus und Paco alleine besser als der gesamte S04

Einen Blick auf die Statistiken aus diesem Jahr sollten alle königsblauen Fans lieber vermeiden.

Der S04 hat gerade mal 32 Tore erzielt. Marco Reus und Paco Alcacer kommen zusammen auf 33 Tore in der Bundesliga.

Aktuelle BVB-Themen

Kein Wunder also, dass der BVB-Kapitän mit breiter Brust in die Partie geht:

„Wir wollen weiter oben dranbleiben.
Dann müssen wir jetzt auch Schalke weghauen,“ sagte Reus nach dem Sieg beim SC Freiburg.

Die Ultras vom S04 haben sich schon auf das Derby eingestimmt. Und das mit eindeutigen Worten gegen Borussia Dortmund.

BVB gegen S04: Protagonisten sind heiß aufs Derby

Huub Stevens hingegen hat nicht so viel Lust auf das Duell im Westfalenstadion.

Ein großer Derbyheld aus Sicht von Borussia Dortmund ist Alex Frei. Der Kicker hat den Schweizer interviewt. Das hat er zum Spiel gegen den FC Schalke 04 gesagt.