17-Jähriger im Transfer-Fokus

BVB und Schalke 04 kontaktieren Polen-Juwel: Ein Detail erinnert an Lewandowski

Der BVB und Schalke 04 konkurrieren auf dem Transfermarkt. Es geht um ein Polen-Juwel, das Erinnerungen an Robert Lewandowski weckt.

Dortmund/Gelsenkirchen – Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 griffen in den vergangenen Monaten bei Transfers nicht ins gleiche Regal. Während der BVB unter anderem deutsche Nationalspieler wie Niklas Süle, Karim Adeyemi oder Nico Schlotterbeck verpflichtete, schaute sich der S04 vor allem bei kostengünstigen bzw. ablösefreien Spielern um.

NameAntoni Kozubal
Geboren18. August 2004 (Alter 17 Jahre), Krosno, Polen
Größe1,77 Meter
Aktueller VereinLech Posen

BVB und Schalke 04 wollen Polen-Juwel: Ein Detail erinnert an Robert Lewandowski

Auch bei Talenten hatten die Schwarz-Gelben zuletzt den besseren Riecher. So schlug etwa Dortmund-Juwel Prince Aning voll ein, fuhr aber nicht mit ins Trainingslager der Profis.

Der BVB und Schalke 04 wollen das Polen-Juwel Antoni Kozubal verpflichten.

Doch jetzt duellieren sich Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 laut Bild-Informationen um ein Polen-Juwel. Es geht um den 17-jährigen Antoni Kozubal von Lech Posen – dem Klub, wo auch Top-Stürmer Robert Lewandowski (heute: FC Bayern München) entdeckt wurde.

BVB und Schalke 04 führen Gespräche mit Polen-Juwel Antoni Kozubal

Robert Lewandowski fiel den BVB-Verantwortlichen einst im Trikot von Lech Posen in der ersten polnischen Liga auf. Für 4,75 Millionen Euro wechselte der Stürmer zu den Schwarz-Gelben und reifte zum Weltstar (alle BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Auf eine ähnliche Karriere hofft Antoni Kozubal. Der 17-Jährige ist weniger für Tore zuständig, sondern eher für die Verteidigung und den Spielaufbau als defensiver Mittelfeldspieler. Sein Vorbild soll der Mittelfeld-Stratege Frenkie de Jong (FC Barcelona) sein. Laut Bild soll es bereits Gespräche mit dem BVB und Schalke 04 gegeben haben.

BVB und Schalke 04 interessiert: Antoni Kozubal steht bei Lech Posen bis 2024 unter Vertrag

Beim BVB wäre das Polen-Juwel Antoni Kozubal laut des Berichts zunächst für die U19 eingeplant. Auf Schalke könnte die Planung ähnlich aussehen, hätte er im S04-Kader mit Neuzugang Alex Kral, Tom Krauß, Danny Latza und Victor Palsson doch große Konkurrenz im Mittelfeld der Profis (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Robert Lewandowski ging einst im Trikot des BVB auf Torejagd.

Auch Ajax Amsterdam soll am 17-Jährigen, der zwei Erstliga- und 14 Zweitliga-Spiele vorweisen kann, interessiert sein. Das Problem für den klammen FC Schalke 04 bei einem Transfer: Antoni Kozubal steht bei Lech Posen noch bis 2024 unter Vertrag. Somit würde eine Ablöse fällig werden. Den Marktwert des polnischen U18-Nationalspielers schätzt Transfermarkt.de auf 200.000 Euro.

BVB und S04 wollen Antoni Kozubal: Dortmund soll bessere Chancen auf einen Transfer haben

Borussia Dortmund habe laut Bild aufgrund der Vergangenheit um Robert Lewandowski die Nase vorn. Die Talent-Entwicklung auf hohem Niveau zeichnete den BVB zudem in den vergangenen Jahren aus. Noch hat Antoni Kozubal aber keine Entscheidung getroffen. Möglicherweise kann ihn auch der S04 von einem Transfer überzeugen.

Rubriklistenbild: © Geisser/Imago - Montage: RUHR24