Teil eines Deals

Erling Haaland: BVB will angeblich Rückkehrer als spektakulären Ersatz

Verlässt Erling Haaland den BVB, braucht Borussia Dortmund offensiven Ersatz. Es könnte zu einem Bundesliga-Comeback kommen.

Dortmund – Quo vadis, Erling Haaland? Die ungeklärte Zukunft des Stürmers in Diensten von Borussia Dortmund sorgt seit Wochen nahezu täglich für neue Transfergerüchte. Ein neues kommt aus Spanien. Im Mittelpunkt steht neben dem norwegischen Stürmer ein alter Bundesliga-Bekannter.

FußballspielerErling Haaland
Geboren21. Juli 2000 (Alter 21 Jahre), Leeds, Vereinigtes Königreich
Aktuelle TeamsBorussia Dortmund, Norwegische Nationalmannschaft
ElternAlf Inge Haaland, Gry Marita Braut

Erling Haaland: Schnappt sich der BVB Luka Jovic von Real Madrid als Ersatz?

Die Rede ist von Luka Jovic. Der Serbe wechselte im Sommer 2019 für über 60 Millionen Euro Ablöse von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid. Doch nachhaltig durchsetzen konnte sich der 24-Jährige bei den Madrilenen seither nicht. Zur Rückrunde der vergangenen Saison verliehen die Königlichen Jovic sogar zurück an die Eintracht. In der laufenden Saison ist der Stürmer nur Backup hinter Karim Benzema.

Entsprechend stehen für Jovic in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend nur zwei Einsätze in der Startelf zu Buche. Eine unbefriedigende Situation, die im Sommer ihr Ende finden könnte. Denn wie das spanische Portal OK Diario berichtet, soll die laufende Saison für den Serben die letzte als Spieler von Real Madrid sein. An dieser Stelle kommt der BVB ins Spiel.

Transfer-Gerücht um BVB und Real Madrid: Jovic als Teil des Haaland-Deals

Denn im Poker um Erling Haaland scheint sich mehr und mehr ein Zweikampf zwischen Real Madrid und Manchester City anzubahnen. Ob der FC Barcelona angesichts der finanziellen Lage des Klubs ernsthaft in ein Wettbieten einsteigen kann, ist ungewiss. Der FC Bayern ist hingegen wohl scharf auf einen anderen Knipser, wie tz.de* berichtet. Zudem spielt beim deutschen Rekordmeister noch ein gewisser Robert Lewandowski.

Kommt es also zum Showdown zwischen Real Madrid und Manchester City um Haaland, haben die „Königlichen“ möglicherweise die besseren Karten in der Hand. OK Diario bezeichnet das Verhältnis zwischen den Madrilenen und dem BVB als „ausgezeichnet“. Zudem könnte der spanische Klub Borussia Dortmund direkt einen Ersatz für Haaland liefern: Luka Jovic.

BVB-Stürmer Erling Haaland ist der Wunschspieler von Real Madrid.

Interesse an Jovic wurde dem BVB in der Vergangenheit schon einmal nachgesagt. Für den Serben spricht zudem, dass er die Bundesliga aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt bestens kennt. Ein Wechsel nach Dortmund könnte möglicherweise im Transfer von Haaland verrechnet werden (mehr Transfer-News zum BVB bei RUHR24).

BVB: Real Madrid will Erling Haaland – unabhängig von der Personalie Luka Jovic

Klar ist laut OK Diario aber auch: Real Madrid wird eine mögliche Verpflichtung von Haaland nicht von der Personalie Jovic abhängig machen. So oder so wird sich der spanische Rekordmeister um einen Transfer des norwegischen Wunschspielers bemühen.

Bis Haaland eine Entscheidung bezüglich seiner Zukunft getroffen hat, wird die Gerüchteküche auch in den kommenden Tagen und Wochen Hochkonjunktur haben. Quo vadis, Erling Haaland? Eine endgültige Antwort auf diese Frage ist auch dieses Gerücht aus Spanien nicht. *TZ.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Terese Kröger/Kirchner-Media