Revier-Rivalen mit Interesse

BVB und S04 im Transferduell um Robin Gosens: Vereine haben angeblich Bergamo-Star im Visier

Robin Gosens soll Begehrlichkeiten bei Borussia Dortmund und Schalke 04 geweckt haben.
+
Robin Gosens soll Begehrlichkeiten bei Borussia Dortmund und Schalke 04 geweckt haben.

Robin Gosens von Atalanta Bergamo soll bei Borussia Dortmund und Schalke 04 auf dem Zettel stehen. Allerdings gibt es gleich zwei Probleme.

  • Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 könnten sich in der kommenden Transferperiode in die Quere kommen. 
  • Die beiden Ruhrgebietsklubs sollen Interesse an Robin Gosens von Atalanta Bergamo haben.
  • Doch sowohl für BVB als auch für den S04 gibt es einen entscheidenden Haken.

Dortmund/Gelsenkirchen – Am kommenden Samstag (16. Mai) treffen der BVB und der S04 nach der zweimonatigen Coronavirus-Zwangspause in der Bundesliga aufeinander. Auch auf dem Transfermarkt könnten sich die Wege der beiden Reviernachbarn in diesem Sommer kreuzen. 

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 sollen an Transfer von Robin Gosens interessiert sein

Wie die italienische Tageszeitung Libero berichtet, sollen sowohl Borussia Dortmund (alle Artikel auf RUHR24.de) als auch der FC Schalke 04 an Robin Gosens (25) von Atalanta Bergamo interessiert sein. Auch bei Eintracht Frankfurt soll der 25-Jährige als möglicher Neuzugang für die kommende Saison auf der Liste stehen. 

Der linke Verteidiger spielte sich mit seinen Leistungen – sieben Tore und fünf Vorlagen – allerdings nicht nur bei den drei Vereinen aus der Bundesliga in die Notizblöcke der Scouts. Zuletzt wurde auch dem FC Chelsea Interesse an einer Verpflichtung des gebürtigen Emmerichers (NRW) nachgesagt.

Borussia Dortmund oder FC Schalke 04: Für beide Klubs gibt es bei Robin Gosens ein Problem

Doch wie realistisch wäre ein Wechsel des Atalanta-Stars zu Borussia Dortmund oder dem FC Schalke 04 (alle Artikel auf RUHR24.de)? Fakt ist: Für beide Ruhrgebietsklubs gibt es einen entscheidenden Haken an dem Transfer-Gerücht. 

Robin Gosens schwärmte in der Vergangenheit oft vom S04.

Robin Gosens würde zukünftig gerne für den S04 spielen. Dies machte der Linksverteidiger in der Vergangenheit gleich mehrfach deutlich. Zuletzt beispielsweise Anfang des Jahres in einem Interview mit Bergamo TV: „Wenn sie mich wollen, werde ich gehen, weil es mein Team ist“, sagte er damals.

Robin Gosens wäre beim BVB schwer vermittelbar – S04 nur auf dem Papier im Vorteil

Aus diesem Grund wäre ein Wechsel von Robin Gosens zum BVB folglich nur sehr schwer vorstellbar. Ist der S04 daher im Vorteil?

Mitnichten. Denn für die „Knappen“ dürfte der 25-Jährige derzeit kaum zu finanzieren sein. Ähnlich verhielt sich dies bereits im vergangenen Sommer, als ein Transfer des linken Verteidigers ins Ruhrgebiet unmittelbar vor dem Abschluss gestanden haben soll. Aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus (hier geht es zum NRW-Ticker) hat sich die finanzielle Lage des S04 seitdem noch einmal deutlich verschärft.

Wobei Robin Gosens sogar zugibt, dass er für den FC Schalke 04 auf einen Teil seines Gehalts verzichten würde.