Reus und Alcácer perfektionieren in dieser Szene die Spielphilosophie von BVB-Trainer Lucien Favre - mit Video

+
Paco Alcácer und Marco Reus - im Hintergrund Thorgan Hazard - vom BVB. Foto: Marius Becker/dpa

So intensiv und so perfekt setzten BVB-Kapitän Marco Reus (30) und Paco Alcácer (25) die Spielphilosophie von Borussia-Dortmund-Trainer Lucien Favre um.

Auf eindrucksvolle Art und Weise haben BVB-Kapitän Marco Reus (30) und Paco Alcácer (25) die Philosophie von Lucien Favre (61) bei Borussia Dortmund umgesetzt, die er in der Amazon-Dokumentation erklärt hat.

  • In der Szene von Reus und Alcácer in der 21. Minute geht es nicht um Tore.
  • Die beiden Offensivspieler vom BVB attackieren FC-Augsburg-Spieler Mads Pedersen in der eigenen Hälfte.
  • Lucien Favre sprach von genau solchen Momenten in der Amazon-Dokumentation.

Es läuft die 21. Minute im Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg. Nach Toren von Florian Niederlechner (28) und Paco Alcácer, der auch in Sachen Freistöße echt sehr viel kann, in den ersten Sekunden des Spiels steht es 1:1.

+++Transfer-Gerücht: Bekommt BVB-Stürmer Paco Alcácer Konkurrenz aus Italien?+++

Reus und Alcácer setzten Favres-Philosophie beim BVB um

Der FC Augsburg befindet sich im Vorwärtsgang auf der linken Angriffsseite. Die Nummer 3 - Mads Pedersen - läuft in Richtung Eckfahne. Doch nicht Lukasz Piszcek (34) oder Julian Weigl (23) sondern die Offensivspieler Reus und Alcácer stören den Augsburger - Befreiungsschlag, Szenenapplaus.

Diese Szene steht symbolisch für das, was BVB-Trainer Lucien Favre von seiner Mannschaft fordert. In der Dokumentation von Amazon, bei der Marco Reus die Fans mit diesem Spruch anheizte, über Borussia Dortmund wird der sonst eher wortkarge Schweizer über seine Philosophie befragt. Ein Satz sticht besonders heraus.

"Wenn du in einer Mannschaft einen Spieler hast, der nichts defensiv macht, dann hast du keine Mannschaft"

Lucien Favre, BVB-Trainer, Amazon-Dokumentation

Reus und Alcácer attackieren den Gegenspieler vor der Südtribüne und haben vorab fast den ganzen Platz überquert, um den Ball für das Team zu erobern.

Reus und Alcácer ackern für die BVB-Defensive

Natürlich sollten beide Akteure in erster Linie dafür sorgen, dass es bei Borussia Dortmund vor dem gegnerischen Tor gut läuft. Aber diese Szene, für die das Publikum Szenenapplaus gab, zeigt, was beim BVB aktuell gut läuft.

Öffnen auf twitter.com

Die Mannschaft arbeitet. Nicht nur vorne. Sondern auch nach hinten. Nach dem kurzen Schock des Gegentores gegen den FC Augsburg und dem schnellen Ausgleich, haben sich Reus, Alcácer und Co. wieder gefangen. Das Spiel endete mit 5:1 - die Netzreaktionen dazu waren aus BVB-Sicht überragend.

+++ Statt Schick: BVB an Stürmer vom FC Genua dran? +++

BVB-Trainer Favre, der sich über das Hummels-Comeback äußerte, dürfte zufrieden sein. Das Teams setzt seine Philosophie um. Im Spiel gegen Slavia Prag muss Borussia Dortmund jedoch auf den Spanier verzichten.