Nach Derby-Treffer gegen S04 

Ex-BVB-Torjäger Paco Alcácer sendet besondere Botschaft an Erling Haaland

Ex-BVB-Profi Paco Alcácer und Erling Haaland während das Trainingslagers in Marbella im Januar.
+
Ex-BVB-Profi Paco Alcácer und Erling Haaland während das Trainingslagers in Marbella im Januar.

Nach der Verpflichtung von Erling Haaland ging die Zeit von Paco Alcácer beim BVB schnell zu Ende. Jetzt gratulierte er seinem Nachfolger zu dessen Einstand.

  • Ende Januar 2020 verkaufte Borussia Dortmund Paco Alcácer für 23 Millionen Euro zum FC Villareal.
  • Nach dem Transfer von Erling Haaland sah der Ex-BVB-Profi keine Chance mehr auf Einsätze.
  • Nun meldete sich der Spanier aber mit einer emotionalen Botschaft zu Wort.

Dortmund/Villareal – Im Januar 2020 verabschiedete sich Paco Alcácer (26) nach nur 17 Monaten schon wieder aus Dortmund. Seinen Ex-Klub BVB (alle Texte unter RUHR24.de) verfolgt er aber offenbar auch weiterhin. Nun schickte der 26-Jährige eine besondere Botschaft an Erling Haaland (19).

Name

Francisco "Paco" Alcácer García

Geboren

30. August 1993, Torrent

Größe

1,75 m

Gewicht

72 kg

Aktuelle Teams

FC Villareal, Spanische Nationalmannschaft

Betrittsdaten

(2010) FC Valencia, (2019) FC Barcelona, (2018) Borussia Dortmund, (2020) FC Villareal

Nach BVB-Kauf von Erling Haaland: Paco Alcácer kehrt nach Spanien zurück

Für 23 Millionen Euro wechselte Paco Alcácer am vorletzten Tag des Wechselfensters im Januar vom BVB (die Bundesliga-Partie gegen den VfL Wolfsburg im Live-Ticker) zum FC Villareal. Im Anschluss an eine enttäuschende Hinrunde wollte der Spanier nur noch weg aus Dortmund. Der Kauf von Salzburg-Angreifer Erling Haaland beschleunigte dann seinen Abschied. 

Fast vier Monate nach seinem Abgang bei Borussia Dortmund scheint er die Auftritte seines ehemaligen Vereins immer noch genau zu verfolgen. Wenig überraschend dürfte sein Hauptaugenmerk dabei auf Erling Haaland liegen. Immerhin ist der 19-Jährige sein direkter Nachfolger im BVB-Sturm.

BVB: Paco Alcácer und Erling Haaland feiern Top-Einstand in Dortmund

Ähnlich wie einst Paco Alcácer feierte auch der Norweger einen furiosen Einstand in Dortmund. Mit dem Führungstreffer im Derby zwischen dem BVB und Schalke 04 (der Live-Ticker zum Nachlesen) schraubte Torjäger Erling Haaland, der von Jean-Clair Todibo übel beleidigt wurde, seine Torquote auf 13 Treffer in 12 Pflichtspielen. 

Darüber hinaus steht er nun schon bei zehn Bundesliga-Toren nach neun Einsätzen. Diese Marke nahm Paco Alcácer, der für seine ersten zehn Liga-Treffer sogar nur acht Spiele benötigte, zum Anlass, um ihm eine besondere Botschaft zu übermitteln.

Ex-BVB-Profi Paco Alcácer gratuliert Nachfolger Erling Haaland

Wenige Stunden nach Abpfiff schrieb der Angreifer des FC Villareal bei Instagram und Twitter: "Heute hat Erling Haaland seinen Namen in der Geschichte des BVB (die Partie gegen den VfL Wolfsburg wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen) neben meinen geschrieben, nachdem er die Anzahl von 10 Toren in den ersten 9 Spielen in der Bundesliga erreicht hat. Herzlichen Glückwunsch!!"

Unter den beiden Posts zollten frühere Teamkollegen wie Roman Bürki (29), Mahmoud Dahoud (24) oder Axel Witsel (31) ihren Respekt für den Beitrag. Auch viele schwarz-gelbe Anhänger dankten Paco Alcácer. Erling Haaland, der beim BVB laut einem Gerücht doch keine Ausstiegsklausel besitzt, reagierte bis jetzt noch nicht auf die Gratulation des Spaniers.

Mehr zum Thema