Kuriosität für Borussia Dortmund

Worst-Case-Szenario wird bereits vorbereitet: Bleibt der BVB auf einem Leihspieler sitzen?

Der BVB hat unter anderem Ömer Toprak und André Schürrle verliehen.
+
Der BVB hat unter anderem Ömer Toprak und André Schürrle verliehen.

Der BVB hat neben Ömer Toprak und André Schürrle fünf weitere Spieler verliehen. Bei einem Profi könnte im Sommer eine unerwartete Rückkehr anstehen. 

  • Borussia Dortmund hat aktuell sieben Spieler an unterschiedliche Vereine verliehen.
  • Aktuell ist noch nicht geklärt, ob und wie viele Spieler am Ende ihrer Leihfrist zum BVB zurückkehren.
  • Bei einer Leihgabe könnten sich die Zukunftsplanungen anders gestalten, als zunächst angenommen.

Dortmund - Die Liste der Spieler, die der BVB aktuell verliehen hat, ist lang. Insgesamt sieben Profis dürfen ihr Glück derzeit bei anderen Vereinen suchen. 

Borussia Dortmund hat Ömer Toprak für eine Saison an Werder Bremen verliehen

Einer von ihnen ist Ömer Toprak (30). Borussia Dortmund hat den 30-Jährigen im vergangenen Sommer für ein Jahr an Werder Bremen verliehen

Zeitgleich sicherten sich der Werderaner eine Kaufverpflichtung für die Leihgabe des BVB. Inklusive Leihgebühr sollen die Westfalen 6,5 Millionen Euro für den Innenverteidiger kassieren. 

BVB: Ömer Toprak soll im Sommer von Borussia Dortmund zu Werder Bremen wechseln

Die Zukunft von Ömer Toprak scheint also längst geklärt zu sein – und sie liegt nicht bei Borussia Dortmund. Das ist zumindest auf den ersten Blick der Fall.

Wie der kicker in seiner Printausgabe vom Mittwoch (19. Februar) berichtet, greift die Kaufverpflichtung für die BVB-Leihgabe allerdings nur im Falle eines Klassenerhaltes von Werder Bremen.

Borussia Dortmund: Kaufverpflichtung für Ömer Toprak gilt nur bei Klassenerhalt 

Und dieser ist bei den Hanseaten in der laufenden Spielzeit massiv gefährdet. Mit 17 Punkten steht Werder Bremen nach 22 Spieltagen auf Tabellenplatz 17. 

Bereits jetzt haben die Grün-Weißen mit Ömer Toprak fünf Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. In Bremen bereitet man sich folglich wohl oder übel auf das Worst-Case-Szenario vor. 

Werder Bremen: Muss der BVB einen neuen Abnehmer für Ömer Toprak suchen?

Ein Abstieg von Werder Bremen würde für den BVB bedeuten, dass sie einen anderen Abnehmer für Ömer Toprak finden müssten. Eine Rückkehr zu Borussia Dortmund wäre zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer vorstellbar. 

Besonders brisant: Am Samstag (22. Februar) tritt Borussia Dortmund am 23. Bundesliga-Spieltag bei Werder Bremen an. Mit einem Sieg könnten die Elf von Cheftrainer Lucien Favre (62) die Werderaner noch tiefer in den Abstiegsstrudel ziehen.