BVB oder Bayern: Wechselt Mandzukic in die Bundesliga?

+
Mario Mandzukicund Moise Kean werden nicht zum BVB wechseln. Foto: dpa

BVB ist an Mario Mandzukic interessiert. Auch der FC Bayern soll in den Poker mit einsteigen wollen. Wechselt der Kroate in die Bundesliga. Hier alle Infos.

Mario Mandzukic (33) könnte in diesem Transfersommer in die Bundesliga wechseln. Neben dem BVB soll auch der FC Bayern München interessiert sein.

  • Das Interesse vom BVB diskutieren Medien schon länger.
  • Auch der FC Bayern München soll am kroatischen Stürmer interessiert sein.
  • Doch für Mario Mandzukic gibt es einen kleinen Haken.

Über das Interesse vom FC Bayern München, der schon wieder im Kampfmodus für die neue Bundesligasaison zu sein scheint, berichtet am Mittwoch (10. Juli) die Sport Bild. Allerdings scheint der 33-Jährige Kroate nur Ersatzkandidat zu sein, falls es mit anderen Spielern nicht klappt.

Bayern und BVB warten im Fall Mandzukic auf einen Dominoeffekt

+++BVB: Mandzukic vor Wechsel? – Entscheidung über Juve-Abschied steht offenbar kurz bevor+++

FC-Bayern-Trainer Niko Kovac (47) könnte seinen Landsmann als Back-Up für Robert Lewandowski (30) einsetzen. Ein Wechsel des Stürmers hängt vor allen Dingen an den Ereignissen bei Juventus Turin ab.

In Fußball-Europa entwickelt sich aktuell der für einen Transfersommer normale Dominoeffekt, von dem übrigens auch der Wechsel von Raphael Guerreiro (25) abhängt.

Juventus Turin soll an Mauro Icardi (26) interessiert sein. Wechselt der Stürmer von Inter Mailand zur "Alten Dame", wäre neben Ronaldo (34), Paulo Dybala (25) und Moises Kean (19) wohl kein Platz mehr.

Mandzukic wollte sich zunächst mit Juves neuem Trainer Maurizio Sarri (60) unterhalten. Denn eigentlich soll der kroatische Stürmer laut Il Bianco Nero, einem Juventus Turin nahe stehendem Newsportal, gar nicht wechseln wollen.

Am vergangenen Wochenende sickerten mehrere Nachrichten italienischer Medien durch. Am 6. Juli berichtete das Portal calciomercato, dass Juventus Turin und Sarri ohne Mandzukic planen. Ronaldo sei als alleinige Sturmspitze eingeplant.

Wer ist Favorit beim kroatischen Stürmer - BVB oder Bayern

Am 7. Juli berichtete die italienische Sportzeitung Tuttosport, dass der BVB Favorit auf die Verpflichtung sei. Deutsche Medien verneinen ein BVB-Interesse an Mandzukic. Auch Atlético Madrid sei am Stürmer interessiert. Angebote aus China und den USA würden den Kroaten nicht interessieren.

Nun mischt wohl auch der FC Bayern München mit. Doch während BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (60), der sich über die neue Bundesligasaison, den FC Schalke 04 und RB Leipzig geäußert hat, als Fan von Mandzukic gilt, klingen die Signale aus München eher nach B-Lösung.

Sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund dürften sich über einen Mario Mandzukic freuen. Fragt sich, welchem Konkurrenzkampf sich der Kroate lieber stellen würde. Im Zweikampf mit Lewandowski (30) oder im Dreikampf mit Paco Alcácer (25) und Mario Götze (27). Das Thema Mario Mandzukic könnte für den BVB im Winter wieder interessant werden. Der Kroate will Juventus Turin angeblich verlassen.