Wegen Pyrotechnik bei Düsseldorf-Spiel: Hohe Geldstrafe für den BVB

+
BVB Fans zündeten Pyrotechnik in Düsseldorf. Foto: dpa

Der BVB wurde nach den Vorkomnissen beim Bunbdesligaspiel bei Fortuna Düsseldorf mit einer hohen Geldstrafe belegt. Die BVB-Fans zündeten Pyrotechnik.

Borussia Dortmund hat eine Geldstrafe in Höhe von 62.000 Euro vom DFB erhalten. Das hat das Sportgericht am Montagmittag (4. Februar) entschieden.

Der Grund für die Geldstrafe geht auf den 18. Dezember 2018 zurück, als der BVB in der Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf spielte. Vor Anpfiff der Begegnung brannten Dortmunder Anhänger 36 bengalische Feuer ab.

Anstoß verzögerte sich durch Pyrotechnik

Wegen der großen Rauchentwicklung konnte das Spiel damals erst eineinhalb Minuten später angepfiffen werden. Darüber hinaus wurde in der ersten Spielminute mindestens sieben Mal Pyrotechnik und in der 82. Spielminute ein weiteres bengalisches Feuer gezündet.

Aktuelle Top-Themen:

Das Urteil durch den DFB, das wegen Fehlverhalten der Fans verhängt worden ist, ist rechtskräftig. Insgesamt liegt der BVB im Ranking der Fanvergehen in der vergangenen Saison weit vorne.