Innenverteidiger musste zur Pause ausgewechselt werden

Nach Verletzung beim Auswärtsspiel in Hoffenheim: So äußert sich BVB-Abwehrchef Mats Hummels

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
+
BVB-Abwehrchef Mats Hummels verletzte sich beim Auswärtsspiel in Hoffenheim am Handgelenk.

Mit einer 1:0-Führung ging der BVB bei der TSG Hoffenheim in die Halbzeitpause. Für Abwehrchef Mats Hummels war die Partie zu diesem Zeitpunkt allerdings schon beendet. Er musste mit einer Verletzung ausgewechselt werden.

  • BVB-Abwehrchef Mats Hummels verletzte sich beim Auswärtsspiel in Hoffenheim.
  • Der Innenverteidiger fiel bei einem Sturz unglücklich auf das linke Handgelenk.
  • Zur zweiten Halbzeit wurde er durch Lukasz Piszczek ersetzt.

Update, 23.15 Uhr: Mittlerweile meldete sich Mats Hummels auch selbst zu Wort. Bei Instagram postete er ein Bild mit seinem bandagierten linken Arm. Darunter schrieb er: "Die Hand ist gut verpackt, vermutlich hatte ich noch Glück im Unglück. Viel schmerzhafter ist die Niederlage in einem Spiel das wir einfach niemals verlieren dürfen...."

Erstmeldung, Freitag (20. Dezember), 22.22 Uhr: Dortmund/Sinsheim– Im ersten Durchgang des Auswärtsspiels bei der TSG Hoffenheim hatte Borussia Dortmund alles unter Kontrolle (die Einzelkritik und Noten für die BVB-Profis). Gegen weitestgehend harmlose Kraichgauer ließen die Schwarzgelben defensiv kaum etwas zu. In der Offensive nutze Startelf-Rückkehrer Mario Götze (27) seine erste Chance zum Führungstreffer (17.). Für einen Wehrmutstropfen sorgte allerdings die Verletzung von Mats Hummels (31).

Borussia Dortmund: Mats Hummels verletzt sich bei BVB-Auswärtsspiel in Hoffenheim am linken Handgelenk

Der BVB-Abwehrchef verletzte sich nach rund 15 Minuten am Handgelenk. Bei einer Ecke von Thorgan Hazard (27) konnte der 31-Jährige den Ball nicht kontrolliert auf den Kasten des Heimteams köpfen. Anschließend stürzte der Innenverteidiger unglücklich auf die linke Hand.

Sichtlich von Schmerzen gezeichnet spielte er zunächst trotzdem ganz normal weiter. Einige Minuten später ließ sich Mats Hummels, der bald vielleicht sogar bei Olympia spielen darf, dann am Spielfeldrand behandeln. Dabei wurde das lädierte Handgelenk mit einer Bandage versehen. Der Defensivspieler biss auf die Zähne und kehrte kurz darauf wieder auf den Platz zurück.

BVB-Abwehrchef Mats Hummels muss in Hoffenheim zur Halbzeit ausgewechselt werden

Bis zum Halbzeitpfiff hielt BVB-Star Mats Hummels, der in der Hinrunde der Saison 2019/2020 im "weiteren Kreis" des kicker-Rankings landete, noch durch. Dann deute er aber Richtung BVB-Bank an, dass es nicht weiter geht. Während der Halbzeitpause machte sich Routinier Lukasz Piszczek warm. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ersetze er Dortmunds Abwehrchef dann in der Dreierkette. 

Diese Position hatte der 34-Jährige bereits im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Dort fehlte Mats Hummels wegen einer gelb-roten Karte, die er beim Auswärtsspiel in Berlin gesehen hatte.

Mats Hummels nach BVB-Niederlage in Hoffenheim auf dem Weg ins Krankenhaus

Ohne Mats Hummels verpasste es der BVB im zweiten Durchgang, die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen. Stattdessen ließ man die TSG Hoffenheim zunehmend ins Spiel kommen. Das rächte sich am Ende. So gingen die Schwarzgelben trotz großer Dominanz in Halbzeit eins als Verlierer vom Platz.

Nach dem Spiel erklärte Sportdirektor Michael Zorc (57) im ZDF, dass Mats Hummels auf dem Weg ins Krankenhaus sei. Ob er sich bei dem Sturz die Hand gebrochen hat, könne aktuell noch nicht beurteilt werden.

Mehr zum Thema