Gehen oder bleiben?

Mario Götze zu Hertha BSC - es gibt eine Tendenz beim Spieler  

Steht Mario Götze vom BVB vor einem Transfer zu Hertha BSC?
+
Steht Mario Götze vom BVB vor Transfer zu Hertha BSC?

Mario Götze vom BVB soll angeblich zu Hertha BSC wechseln. Nun soll es eine erste Tendenz geben, ob der Weltmeister sich einen Wechsel nach Berlin vorstellen kann. 

  • Mario Götze kommt in der laufenden Saison beim BVB kaum zum Zug.
  • Bei Borussia Dortmund besitzt der Weltmeister von 2014 noch einen gültigen Vertrag bis zum Sommer 2020. 
  • Der 27-Jährige weckt daher Begehrlichkeiten bei einem anderen Bundesligisten. Unter anderem bei Hertha BSC.

Update, Freitag (27. Dezember), 06.50 Uhr: Nur noch wenige Tage bis zur Transferphase. Schon sind auch die Gerüchte rund um Mario Götze (27) und ein mögliches Engagement in der Hauptstadt bei Hertha BSC in den Medien. Wie die Bild berichtet, könnte sich der 27-Jährige anderweitig orientieren.

Für den BVB wäre ein Abgang von Mario Götze ein Segen, findet RUHR24-Redakteur Sven Fekkers.

Mario Götze zu Hertha BSC? BVB-Star tendiert offenbar zu anderen Klubs 

Der Grund: Er würde auf größere Klubs spekulieren, die mit Sicherheit auf internationalem Parkett im Einsatz sind. Hertha BSC hingegen hat Mario Götze, der sich zu Hause die Zeit mit dem Hund von Ann-Kathrin Götze vertreibt, weiterhin für den kommenden Sommer auf der Liste. Dann wäre der BVB-Spieler ablösefrei!

Update, Freitag (20. Dezember), 14.15 Uhr: Wie viel Mitspracherecht wird Ehefrau Ann-Kathrin Götze (30) bei der Entscheidung um einen Wechsel des BVB-Spieler haben? Immerhin soll sie schon der ausschlaggebende Grund gewesen sein, dass Götze nicht zum englischen Verein Liverpool gewechselt ist. Ihr soll lediglich die Stadt nicht gefallen haben. 

Das könnte in Berlin dieses Mal anders laufen. Nicht nur lebt die beste Freundin, GNTM-Teilnehmerin Mandy Bork, in der Hauptstadt, sondern Ann-Kathrin Götze, die vor kurzem das erste Foto von Baby Rome gepostet hat, ist auch mehrmals im Jahr selber dort. So ist beispielsweise die Berlin Fashion Week ein Pflichttermin für die 30-Jährige. Von einem Wechsel nach Berlin könnte also auch die Influencerin profitieren. 

Mario Götze: Jürgen Klinsmann befeuert Gerüchte über Wechsel von BVB-Spieler zu Hertha

Update, Donnerstag (19. Dezember) 07.25 Uhr:  
Inzwischen hat sich Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann zu den Spekulationen um einen möglichen Transfer von Mario Götze geäußert und damit die Gerüchte weiter befeuert. Auf einer Pressekonferenz erklärte der 55-Jährige: "Durch unsere Konstellation mit unserem Investor haben wir mittel- und langfristig ganz andere Ziele und gehen da mit einer anderen Denkweise ran. Ob dann über Mario spekuliert wird, oder über andere Champions-League-Spieler - das wird ganz normal sein. Das wird unsere Zukunft sein. Nach denen schauen wir uns ja auch um."

Erstmeldung:
Dortmund/ Berlin - Mario Götze (27) erlebt bei Borussia Dortmund eine sehr enttäuschende Saison. Unter Cheftrainer Lucien Favre (62) spielt der BVB-Star meist keine Rolle und könnte auch am 17. Spieltag wieder auf der Bank sitzen (wir berichten im Live-Ticker vom BVB-Spiel gegen die TSG Hoffenheim). Dennoch scheint der 27-Jährige bei anderen Vereinen hoch im Kurs zu stehen. 

Mario Götze: Beim BVB steht der 27-Jährige möglicherweise vor dem Abschied 

Nicht zuletzt deswegen ist die Zukunft des Weltmeisters von 2014 beim BVB ungewisser denn je. Schließlich läuft der Vertrag von Mario Götze bereits im Sommer 2020 aus. Eine vorzeitige Vertragsverlängerung ist derzeit augenscheinlich nicht in Sicht.

In der laufenden Bundesliga-Saison stand der Offensivspieler lediglich viermal in der Startelf. Zuletzt war dies beim 0:4-Debakel gegen den FC Bayern München der Fall. Im Spitzenspiel gegen RB Leipzig (3:3) stand Mario Götze zwar im Kader, wurde jedoch nicht von Lucien Favre berücksichtigt. Stattdessen entschied sich der Schweizer für Lukasz Piszczek (34) und Nico Schulz (26). Ein weiterer Tiefschlag für den 27-Jährigen, der nun am 17. Spieltag einen Einsatz hofft (das BVB-Spiel gegen die TSG Hoffenheim wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen).

Mario Götze hegt beim BVB ein Reservisten-Dasein: Wildert Hertha BSC bei Borussia Dortmund?

Tiefschläge dieser Art gab es für Mario Götze zuletzt einige bei Borussia Dortmund. Der 27-Jährige hegt beim Vizemeister zumeist ein trauriges Reservisten-Dasein. Für die Ansprüche des Weltmeisters ist dies deutlich zu wenig. Der Offensivspieler sollte sich deswegen zeitnah Gedanken über seine Zukunft bei den Westfalen machen. Im November konnten der BVB und Mario Götze offenbar noch keine Fortschritte bezüglich einer Vertragsverlängerung machen.

Eine gelungene Abwechslung könnte jedoch das Interesse eines anderen Bundesligisten liefern. Denn: Wie Sport Bild berichtet, ist Hertha BSC an Mario Götze interessiert. Demnach steht der Dortmunder auf einer Liste von Spielern, welche die Berliner Hertha im kommenden Sommer genauer unter die Lupe nehmen wolle. 

Allerdings müsse der 27-Jährige beim Hauptstadtclub finanzielle Abstriche hinnehmen. Schließlich verdient Mario Götze bei Borussia Dortmund offenbar bis zu 10 Millionen Euro. Eine Summe, die für die Berliner nicht stemmbar ist. An der Ablöse würde ein Transfer des BVB-Stars jedenfalls nicht scheitern. Schließlich wäre er im kommenden Sommer ablösefrei zu haben. 

Borussia Dortmund: Daran könnte ein Wechsel von BVB-Star Mario Götze zu Hertha BSC scheitern

Mit einem Wechsel würde Mario Götze jedenfalls den „Glamour-Faktor” bei der Berliner Hertha auf eine neue Stufe heben. Nachdem man Jürgen Klinsmann (55) von einem Engagement auf der Trainerbank bis zum Saisonende überzeugen konnte, denkt man groß bei Hertha BSC.  

Aktuell kommt Mario Götze beim BVB nicht so zum Zug. Das überrascht. Denn ein gesunder Götze könnte dem BVB, der seine Horror-Statistik gegen die TSG 1899 Hoffenheim ausgebaut hat, wohl weiterhelfen. 

Es ist jedoch fraglich, ob man Mario Götze einen Wechsel vom BVB in die Hauptstadt schmackhaft machen kann. Sollten sich Borussia Dortmund und der 27-Jährige nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können, denkt der Offensivspieler offenbar eher über einen Wechsel zu einem Champions-League-Klub nach. Eine solche Option würde beispielsweise bei Inter Mailand bieten, die bereits in der vergangenen Transferperiode an BVB-Star Mario Götze interessiert waren. 

Inter Mailand möchte angeblich Mario Götze vom BVB verpflichten

Ohnehin habe Hertha BSC laut Informationen der Sport Bild noch kein Kontakt zu Mario Götze aufgenommen. Allzu viel Zeit sollten sich die Berliner hiermit allerdings nicht mehr lassen. Schließlich ist davon auszugehen, dass die Liste an möglichen Interessenten für den 27-jährigen Star von Borussia Dortmund nicht kürzer wird. 

Borussia Dortmund könnte übrigens wieder bei Gladbach wildern? Der BVB soll an Marcus Thuram interessiert sein. Lucien Favre soll sich schon Informationen über den Stürmer von Gladbach eingeholt haben. Hingegen hat BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) nun sein Fazit der Hinrunde gegenüber den Ruhr Nachrichten geschildert. Es fällt durchwachsen aus. 

Ein weiterer Neuzugang könnte derweil aus Italien kommen. Der BVB soll nämlich an Mega-Talent Nicolo Rovella (18) interessiert sein. Der 18-Jährige ist derzeit noch beim FC Genua unter Vertrag und scheint bereits heiß begehrt zu sein.

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise könnte Mario Götze, aktuell noch beim BVB, Probleme mit der Zukunftsplanung bekommen. Geht es in das arg vom Coronavirus gebeutelte Italien zu Inter Mailand? Doch wann ist die Saison eigentlich beendet und was passiert mit der Transferphase? Aktuell gibt es zahlreiche offene Fragen.

Nun scheint auch die Premier League ein Thema zu sein. Ex-Kollege Pierre-Emile Höjbjerg riet Mario Götze zuletzt zu einem Wechsel nach England.