Dauerbrenner

BVB-Abgang wird zum Senkrechtstarter: Rekord bei neuem Klub

Beim BVB nicht mehr erwünscht, ist ein Abgänger bei seinem neuen Klub immens gefragt. Nun hat er sogar einen vereinsinternen Rekord aufgestellt.

Madrid/Dortmund – Start nach Maß. Für Axel Witsel hätte die Zeit bei Atlético Madrid nicht besser beginnen können. Der ehemalige BVB-Profi hat prompt einen Vereinsrekord aufgestellt.

NameAxel Laurent Angel Lambert Witsel
Geboren12. Januar 1989 (Alter 33 Jahre), Lüttich, Belgien
Größe1,86 Meter
Aktuelles TeamAtlético Madrid

BVB-Abgang Axel Witsel wird zum Senkrechtstarter: Rekord bei neuem Klub

Axel Witsel, der Borussia Dortmund im Sommer 2022 nach Auslaufen seines Vertrages verlassen hatte, hat zu Saisonbeginn acht von acht Pflichtspielen bei Atlético über die volle Zeit absolviert. Das hat vor dem ehemaligen BVB-Profi noch kein Atlético-Neuzugang geschafft, wie der Kicker berichtet.

Der 33 Jahre alte Belgier lief in sechs Ligaspielen 90 Spielminuten an in der Innenverteidigung auf. Hinzukommen zwei Spiele in der Abwehr in der Champions League über ebenfalls 90 Spielminuten.

Ex-BVB-Profi hilft in der Abwehr von Atlético Madrid aus

Ex-BVB-Profi Witsel, der nach seiner Ankunft in Madrid gegen Borussia Dortmund gestichelt hatte, dürfte am kommenden Samstag (1. Oktober) im Liga-Spiel gegen den FC Sevilla ins Mittelfeld zurückkehren. Die etatmäßigen Innenverteidiger Stefan Savic und José Gimenez werden erstmals in dieser Saison als Duo erwartet, wie der Kicker schreibt.

Witsel kommt dies gelegen: „Meine Position ist die Sechs“, sagt er, aber ergänzt: „Wenn ich in der Abwehr spielen soll, mache ich das auch.“

Ex-BVB-Profi Axel Witsel trägt nun das Trikot von Atlético Madrid.

In Spaniens Hauptstadt hat Witsel einen Vertrag bis Sommer 2023. Er hatte Borussia Dortmund in der abgelaufenen Transferperiode nach vier Jahren verlassen.

Rubriklistenbild: © Shutterstock/Imago, Fotomontage: RUHR24

Mehr zum Thema