Überzeugende Leistung

Verlängert BVB-Fanliebling seinen Vertrag? Deshalb ist er so wichtig für den Verein

+
Verlängert der BVB mit Fanliebling Lukasz Piszczek?

Bleibt Lukasz Piszczek für immer beim BVB? Bei Borussia Dortmund überzeugt der Pole weiterhin. Kommt es zur Vertragsverlängerung? 

  • Borussia Dortmund bekommt in dieser Spielzeit keine Stabilität in die Defensive.
  • Gegen Eintracht Frankfurt überzeugte jedoch ein Fanliebling.
  • Mit ihm soll nun trotz seines fortgeschrittenen Alters verlängert werden.

Dortmund - Das große Sorgenkind von Borussia Dortmund konnte gegenEintracht Frankfurt überzeugen. Die Defensive des BVB stand am vergangenen Wochenende stabil, auch weil ein Fanliebling, eine starke Leistung zeigte. Wird nun noch einmal mit ihm verlängert?

Borussia Dortmund: Lukasz Piszczek - von der Bank zur Stabilität

In den vergangenen Wochen wirkte vor allem Manual Akanji (24) etwas formschwach beim Borussia Dortmund. Trainer Lucien Favre (62) entschied daher, den Schweizer gegenEintracht Frankfur t nicht starten zu lassen. Sein Vertreter zeigte sich souverän und überzeugte mit seiner Leistung.

OldieLukasz Piszczek (34) übernahm nicht nur die Position des Schweizers in der Startelf, sondern als Vizekapitän auch das Kapitänsamt des verletzten Marco Reus (30). Mit einem Tor und defensiver Stabilität hatte er großen Anteil am Sieg des BVB gegen Eintracht Frankfurt (hier zum Nachlesen im Ticker).

Aufgrund seines Alters fehlt ihm jedoch das kleine Fünkchen Tempo, das die Dortmunder gegen quirlige Teams braucht. Lukasz Piszczek, der deshalb nicht in der BVB-Aufstellung gegen PSG stehen könnte, hat daher nicht mehr allzu oft Chancen auf Champions League-Fußball.

Vertrag von Lukasz Piszczek läuft beim BVB aus - soll aber verlängert werden

Dennoch zeigte er beeindruckend, dass er trotz seiner 34 Jahre immer noch eine wichtige Rolle beim BVB spielt, der im Achtelfinale der Champions League auf PSG trifft (zum Live-Ticker). Doch sein Vertrag in Dortmund läuft im kommenden Sommer aus. Auf seiner angestammten Position - die des rechten Außenverteidigers - könnte der BVB Probleme bekommen.

Denn Achraf Hakimi (20) scheint vor einer Rückkehr zu Real Madrid zu sein. Den Marokkaner zu halten, gestaltet sich für Borussia Dortmund (die BVB-Profis in der Einzelkritik für das Spiel gegen PSG) aufgrund seiner Leistungsexplosion als schwierig. Nicht nur deswegen soll mit dem 34-jährigen Lukasz Piszczek verlängert werden.

Borussia Dortmund und Lukas Piszczek: BVB arbeitet an Verlängerung

Gegenüber der WAZ erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) nach dem Frankfurt-Spiel nun: "Wir sind in Gesprächen." Eine "finale Entscheidung" gebe es aber wohl noch nicht. Lukasz Piszczek, dessen Vertragsverlängerung beim BVB richtig ist, lieferte gegen die Eintracht weitere Argumente, beim BVB, der am 23. Spieltag der Bundesliga bei Werder Bremen spielt, zu bleiben.

Auch Lucien Favre zeigte sich begeistert von der Leitung des BVB-Fanlieblings: "Er hat das gut gemacht. Das war wichtig für ihn und für alle.", so der Schweizer gegenüber der WAZ. Neben seiner sportlichen Leistung wäre der Pole auch als Identifikationsfigur inmitten des schnelllebigen Fußballgeschäfts wichtig.

BVB und Lukasz Piszczek verbindet eine lange Liebe

Denn Lukasz Piszczek hat eine besondere Verbindung zum BVB, dessen Champions-League-Achtelfinale gegen PSG live im TV und im Live-Stream übertragen wird. 2010 wechselte er von Hertha BSC nach Dortmund und war ein wichtiger Teil des großen Umschwungs bei den Schwarzgelben. Das rechnen ihm die Unterstützer hoch an und er avancierte zu Recht zum Fanliebling.

Geht es um Vereinstreue, kann dem Außenverteidiger nur ein aktueller BVB-Spieler den Rang ablaufen. Noch vor dem Polen, der mittlerweile fast zehn Jahre lang das Dress der Dortmunder trägt, ist BVB-Profi Marcel Schmelzer (32), der mit einem Fortnite-Turnier Geld sammelte. Er steht seit 2008 im Profikader und wird wohl auch gegen Werder Bremen (das BVB-Spiel wird live im TV und im Live-Stream übertragen) wieder mit dabei sein.

Im vergangenen Sommer stellte sich dann die große Frage: Wer übernimmt beim BVB das große Erbe von Lukasz Piszczek, bei dem man dachte, er verlasse den Verein. Es wurde Achraf Hakim i, doch Lukas Piszczek scheint in Dortmund noch nicht fertig zu sein.

Video: Abwehrschwacher BVB will mit "Heimstärke zurück in Erfolgsspur"

Lukas Piszczek sieht BVB-Defensivprobleme realistisch

Denn auch an dem Polen ging die wackelige Defensivleistung der vergangenen Wochen nicht spurlos vorbei. "Vielleicht waren die zwei Auswärtsspiele eine Warnung für uns", erklärte Lukasz Piszczek gegenüber der WAZ (Bezahlartikel).

Ob der noch einmal beim BVB verlängert, ist weiterhin offen. Den Dortmundern wäre er ein wichtiger Begleiter in schweren Zeiten. Und auch die BVB-Fans würden sich sicher über mehr Zeit mit dem Fanliebling freuen.

Mehr zum Thema