BVB-Trainer Lucien Favre nach dem Sieg in Köln: „Es war das erwartet schwere Spiel“

Lucien Favre während des Spiels beim 1. FC Köln, Foto: dpa

Nach dem 3:1-Sieg des BVB beim 1. FC Köln herrscht Zufriedenheit im schwarzgelben Lager. Das sind die Stimmen zum Spiel.

  • Borussia Dortmund profitierte beim 3:1-Sieg in Köln von starken Einwechselspielern.
  • Trainer Lucien Favre lobte die Geduld seiner Mannschaft.
  • Auch Roman Bürki, Axel Witsel, Marco Reus und Julian Brandt äußerten sich nach dem Spiel.

Borussia Dortmund gewinnt auch das vierte Pflichtspiel der Saison. Beim 3:1-Sieg gegen den 1. FC Köln trafen Jadon Sancho (70.), Achraf Hakimi (86.) und Paco Alcácer (90.+4).

Spieler und Verantwortliche waren nach dem Erfolg erleichtert über den positiven Ausgang. Julian Brandt avancierte zu einem der Matchwinner.

BVB siegt in Köln mit 3:1: Die Stimmen zum Spiel

Lucien Favre über das Spiel: „Wir sind sehr zufrieden mit diesem Sieg. Es war das erwartet schwere Spiel. Köln war in der ersten Halbzeit sehr stark, vor allem im Pressing und bei Balleroberung, hatte einige Torchancen. Wir konnten nicht spielen, weil wir es zu langsam gemacht haben. Die Bewegung war nicht so gut. Wir haben in der zweiten Halbzeit mit mehr Tempo gespielt und es insgesamt besser gemacht in der zweiten Halbzeit.“

Favre: „Die Einwechselungen haben uns viel gebracht“

Lucien Favre über die Wechsel: „Die Einwechselungen von Julian Brandt und Achraf Hakimi haben uns viel gebracht. Wir haben die Geduld bewahrt, bis wir endlich ein Tor erzielt haben.“

Das sagte Lucien Favre auf der Pressekonferenz

Quelle: BVB via YouTube

Roman Bürki über das Spiel: „Wir haben gewusst, dass die Kölner das Tempo nicht über 90 Minuten gehen können. Das hat der Trainer auch nochmal in der Halbzeit angesprochen. Wir haben immer an uns geglaubt.“ Der BVB-Towart hat außerdem wohl auch privat Grund zur Freude.

Witsel: „Ein hartes Spiel für uns heute Abend“

Axel Witsel freute sich ebenfalls über den Sieg. Bei Instagram schrieb er: „Ein hartes Spiel für uns heute Abend, stolz auf die Jungs, die es geschafft haben, sich durchzusetzen und den Sieg zu holen. Ein weiteres gutes Ergebnis für die Saison, wir sind immer noch ungeschlagen. Vielen Dank an die reisenden Fans für eure Unterstützung.“

Weitere Stimmen zum Spiel – das sagen Marco Reus und Julian Brandt:

Marco Reus: „Wir wollten in der zweiten Halbzeit das Tempo forcieren und Lücken nutzen, die wir in der ersten Halbzeit nicht so gut ausgenutzt hatten. Dann war es nur eine Frage der Zeit, bis wir zu guten Tormöglichkeiten kommen würden. Wir hatten heute nicht viele Möglichkeiten, aber die, die wir hatten, haben wir genutzt.“

„Der Trainer hat uns in der Pause gesagt, dass wir geduldig sein müssen, dass die Kölner das Tempo nicht über 90 Minuten halten können, weil sie viel verschoben haben. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis sie müde werden.“

Reus „…ein perfekter Start“

„Im Nachhinein kann man sagen: Es ist perfekt aufgegangen. Aber das Spiel hat auch gezeigt, dass wir noch weg sind von dem Potenzial, das wir in der Mannschaft haben. Trotzdem war es ein perfekter Start.“

Julian Brandt über das Spiel: „Es war ein sehr hartes Stück Arbeit. Wir mussten uns richtig durchkämpfen.“

Brandt: „Solche Siege tun einer Mannschaft gut“

Julian Brandt über die Wechsel: „Einwechslungen sind dafür da, um noch einmal neue Impulse zu setzen. Achraf macht sogar das Tor, ich habe auch versucht, noch etwas Geschwindigkeit reinzubekommen. Man hat gesehen, dass es wichtig ist, dass wir am Ende noch gute Kräfte auf der Bank hatten. Solche Siege tun einer Mannschaft gut.“

(Quellen: BVB via Twitter, BVB.de)