Trainer in Dortmund vor dem Aus

Zweifel an Lucien Favre beim BVB wachsen - nur noch eine Option kann den Trainer retten

Kann nur die Meisterschaft Lucien Favre bei Borussia Dortmund den Job retten? 
+
Kann nur die Meisterschaft BVB-Trainer Lucien Favre bei Borussia Dortmund den Job retten? 

Die Zweifel der BVB-Bosse an Trainer Lucien Favre verfestigen sich. Warum sich das Ende bei Borussia Dortmund anbahnt. 

  • Der BVB ist mit Trainer Lucien Favre zum vierten Mal in Folge in einem Achtelfinale gescheitert. 
  • Borussia Dortmund offenbart unter dem Schweizer vor allem eine Schwäche in entscheidenden Partien. 
  • Die Zweifel verfestigen sich - es gibt aber noch eine Möglichkeit, wie Lucien Favre sich beim BVB retten kann. 

Dortmund - Nach dem Aus in der Champions League gegen Paris Saint-Germain war die Ernüchterung bei Spielern, Trainerteam und den Bossen beim BVB groß, wie RUHR24.de* berichtet. Zum vierten Mal in Folge scheiterte Borussia Dortmund mit Trainer Lucien Favre (62), dessen möglicher Nachfolger Niko Kovac (48) wohl nur die B-Lösung wäre*, in einem Achtelfinale.

BVB scheitert erneut: Bosse von Borussia Dortmund zweifeln an Lucien Favre 

In der Saison 2018/2019 beendeten Werder Bremen (3:3, 2:4 n. E.) und Tottenham Hotspur (0:3, 0:1) die Titelambitionen im DFB-Pokal und Champions League im Achtelfinale. Besonders in der Königsklasse war die Elf von Lucien Favre chancenlos.

In der aktuellen Saison erlebte der BVB im DFB-Pokal-Achtelfinale erneut gegen Werder Bremen (2:3) eine Pleite. Und nach einem tollen Hinspiel-Erfolg (2:1) in der Champions League, ging Borussia Dortmund im Rückspiel gegen Paris Saint-Germain völlig unerklärlich mit 0:2 unter. 

BVB unter Lucien Favre: Borussia Dortmund geht in den entscheidenden Partien unter

Der BVB versagt unter Lucien Favre in den entscheidenden Spielen. In der aktuellen Ausgabe der Sport Bild (18. März) heißt es, dass die Zweifel der BVB-Bosse an dem Schweizer wachsen würden. 

Unter dem Strich bleiben nicht nur die vier Achtelfinalpartien in den Pokalwettbewerben, in denen der BVB scheiterte. Die Schlüsselspiele gegen den FC Bayern (0:5), Schalke 04 (2:4) und Werder Bremen (2:2) im Jahr 2019 in der Bundesliga gerieten ebenfalls zu Enttäuschungen. 

BVB hat eine Titel-Mannschaft - aber hat Borussia Dortmund einen Trainer für Titel? 

Eigentlich ist der BVB in der aktuellen Saison angetreten, um Titel zu holen. Die Investitionen auf dem Transfermarkt mit Thorgan Hazard (26), Julian Brandt (23), Nico Schulz (26), Mats Hummels (31) und im Winter Emre Can (26) sowie Erling Haaland (19) sprechen für sich. 

Der BVB unterliegt Paris Saint-Germain im leeren Parc du Princes.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (60), der aktuell mit Aussagen zur Coronavirus-Krise für einen Aufschrei in der Bundesliga* gesorgt hat, sollen aus fachlicher Sicht von Trainer Lucien Favre überzeugt sein. Allerdings würden sie Motivationsfähigkeit und Überzeugungskraft vermissen. 

BVB-Bosse wollen den Titel - aber was will Trainer Lucien Favre?

Zudem würde den BVB-Bossen noch immer der öffentliche und interne Umgang mit den Ambitionen missfallen. So hat Hans-Joachim Watzke mehrfach, auch kürzlich gegenüber der BBC, von der Meisterschaft gesprochen.

Lucien Favre hingegen wiegelte stets ab, wenn es um das Thema Titel gegangen ist. Der BVB ist aktuell Tabellenzweiter und hat vier Punkte Rückstand auf den FC Bayern.

BVB: Lucien Favre kann bei Borussia Dortmund nur noch die Meisterschaft retten

Das Duell zwischen Borussia Dortmund und FC Bayern München findet in der Saison noch statt. Der Zeitpunkt ist allerdings aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise, die auch den Fußball* fest im Griff, hat unsicher.

Video: Frust und Enttäuschung nach dem Champions-League-Aus beim BVB

Wie geht es weiter mit dem Schweizer? Laut Sport Bild könne nur eine Meisterschaft mit Borussia Dortmund Lucien Favre den Job an der Strobelallee retten.

del

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.