Bild: Hendrik Schmidt/ dpa

Endlich wieder Bundesliga! Zum Auftakt der Rückrunde gastiert Borussia Dortmund als Tabellenführer beim viertplatzierten RB Leipzig. Alle Infos zum Spiel findet ihr hier.

1:0 in Leipzig: Perfekter Start in die Rückrunde

Big Points: Der BVB gewinnt mit 1:0 in Leipzig und startet glänzend ins Fußball-Jahr 2019. Die Mannschaft kann sich in der zweiten Hälfte vor allem bei einem überragenden Roman Bürki bedanken! Der Schweizer Torhüter lieferte sich ein Privatduell mit den RB-Stürmern. Ein Sonderlob gibt es auch für Julian Weigl. Dieser zeigte eine glänzende Leistung auf ungewohnten Terrain.

Durch den heutigen Sieg behält der BVB seinen 6-Punkte-Vorsprung auf die Bayern.

90. Spielminute: Alcácer trifft die Unterkate der Latte.

89. Spielminute: Lucien Favre wechselt zum letzten Mal aus. Für Jadon Sancho kommt Mariius Wolf.

85. Speilminute: Die BVB-Führung hängt am seidenen Faden. Für die Dortmunder gilt es nun die Führung irgendwie über die Ziellinie zu retten.

Der BVB wechselt zwei Mal

75. Spielminute: Roman „die Mauer“ Bürki verhindert den Leipziger Ausgleichstreffer. RB Leipzig kommt besser ins Spiel. Auf der linken Seite bricht Timo Werner durch. Sein Zuspiel findet Sabitzer in der Mitte, der „nur noch“ einschieben muss. Dies ist allerdings gar nicht so einfach, wenn Roman Bürki im Tor steht. Es steht weiterhin 1:0 für den BVB.

66. Spielminute: Nächste gelbe Karte für Leipzig. Diesmal erwischt es Upamecano, der Maximilian Philipp nur durch ein Foulspiel stoppen kann.

64. Spielminute: Das ist hier nichts für schwache Nerven! BVB-Torhüter Roman Bürki rutscht aus. Den heranstürmenden Timo Werner kann er in allerletzter Sekunde abgrätschen. Es wirkt beinahe so, als hätten viele BVB-Spieler heute die falsche Schuhwahl getroffen.

53. Spielminute: Keine Minute später hat Maximilian Philipp das 2:0 auf dem Fuß. Gulaszi fährt in höchster Not den Fuß aus und lenkt den Ball um den Pfosten.

52. Spielminute: Großchance für den BVB! Mario Götze schickt Jadon Sancho mit einem Steilpass in Richtung Leipziger Tor. Die RB-Verteidiger sind jedoch blitzschnell und verteidigen glänzend!

47. Spielminute: Einmal durchatmen bitte! RB Leipzig kombiniert sich auf der rechten Seite in den Dortmunder Strafraum. Der schon am Boden liegende Roman Bürki kann jedoch in letzter Sekunde eingreifen und den Ausgleich verhindern.

Beginn der 2. Hälfte: Es geht weiter mit der zweiten Hälfte. Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

Pause in Leipzig: Zwei Mannschaftsteile überzeugen

46. Spielminute: Es ist eine beeindruckende Vorstellung, die der BVB hier in Leipzig abliefert. Die schwerwiegenden Ausfälle in der Innenverteidigung und von Marco Reus merkt man der Favre-Elf bislang kaum an. Es sind zwei Mannschaftsteile, die bislang besonders hervorstechen. Das defensive Mittelfeld mit Axel Witsel und Thomas Delaney und die offensiven Außenbahnen mit Raphael Guerreiro und Jadon Sancho. Der Witsel-Hammer reicht den Borussen bislang für eine verdiente 1:0-Führung. Der BVB tut jedoch gut daran, die Leipziger nicht noch besser ins Spiel kommen zu lassen.

Prognose: Spielt man weiterhin so konzentriert, gelingt dem BVB ein gelungener Start in die Rückrunde.

40. Spielminute: Foul der Leipziger an Achraf Hakimi. Hierfür gab es zu Recht die gelbe Karte. Den fälligen Freistoß brachte Raphael Guerreuiro vor das Leipziger Tor. Erneut wird es gefährlich, denn in der Mitte kommt Dialoo freistehend zum Kopfball. Das hätte durchaus das 2:0 sein können.

34. Spielminute: Glück gehabt! Achraf Hakimi rutscht weg und vereitelt eine ausgezeichnete Kontermöglichkeit für den BVB. Stattdessen geht es in die andere Richtung. Ein Schuss aus dem Rückraum wird von der Dortmunder Abwehr geblockt. RB ist jetzt deutlich besser im Spiel.

28. Spielminute: Der BVB führt völlig verdient mit 1:0 gegen RB Leipzig. Insbesondere über die offensiven Außenbahnen kombinieren die Borussen sehenswert. Jadon Sancho und Raphaek Guerreiro sorgen ständig für Gefahr.

Tooooor für den BVB

19. Spielminute: Raphael Guerreiro schlägt einen Eckball in den Leipziger Strafraum. Nachdem niemand zum Kopfball kommt, landet der Ball bei Axel Witsel. Der Belgier fackelt nicht lange und jagt den Ball unter die Latte! Ein Traumtor! Es steht 1:0 für den BVB.

18. Spielminute: Die Dortmunder setzen RB Leipzig früh unter Druck. Zeit für einen geordneten Spielaufbau bleibt den Leipzigern nicht.

13. Spielminute: Der BVB kombiniert sich sehenswert auf dem rechten Flügel vor das Leipziger Tor. Lediglich ein langes Abwehrbein kommt dem einschussbereiten Philipp zuvor. Es gibt Ecke. Diese bringt jedoch nichts ein.

10. Spielminute: Abtasten in der Anfangsphase? Fehlanzeige! Beide Mannschaften spielen in den ersten zehn Minuten sehr offensiv. Kleinere Chancen gab es schon auf beiden Seiten.

7. Spielminute: Erster Torabschluss für den BVB. Mit etwas Glück tankt sich Raphael Guerreiro auf der linken Seite durch. Sein Pass in die Mitte landet bei Axel Wistel – dessen Abschluss allerdings zu harmlos ist.

1.Spielminute: In der ersten Spielminute gibt es direkt den ersten Eckball für Leipzig. Poulsen schießt Diallo mit der Hacke an. Der nachfolgende Eckball bleibt zum Glück harmlos.

Ausverkauftes Stadion: Aytekin pfeift an

Anstoß: Auf geht’s in Leipzig! Schiedsrichter Deniz Aytekin hat die Begegnung zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund angepfiffen.

Seltenes Bild: Das Leipziger Publikum hat sich von den zahlreichen Heimspielen aus der Hinserie erholt. Mit 41 939 Zuschauern ist die Red Bull Arena zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit ausverkauft.

Update 18:19 Uhr: Noch sind es knapp zehn Minuten bis zum Anstoß. Die Mannschaft ist bereit.

Update 18:09 Uhr: Laut Aussagen von Michael Zorc fiel die Entscheidung bezüglich Marco Reus heute Morgen.

Update 18:05 Uhr: Der BVB gibt Entwarnung bei Marco Reus:

Update 18:03 Uhr: Die Mannschaft kommt zum Warmmachen heraus

Update 18:00 Uhr: Am Nachmittag konnten die Verfolger des BVB punkten. Die Endergebnisse der anderen Bundesligaspiele:

Update 17:50 Uhr: Mit dieser Aufstellung startet RB Leipzig:

Reus nicht im Kader: Das ist die Aufstellung von Borussia Dortmund

Update 17:40Uhr: Maximilian Philipp rückt für Kapitän Marco Reus in die Mannschaft. Dieser fehlt im Kader komplett, nachdem er gestern im Training umgeknickt war. Julian Weigl bildet die Innenverteidigung mit Abdou Diallo.

Update 17:00 Uhr: Axel Witsel freut sich auf den Rückrundenstart und möchte heute „dort weitermachen, wo wir aufgehört haben“

Update 16:30 Uhr: Das sind die Halbzeitstände in den Nachmittagsspielen der Bundesliga:

Profitiert Weigl von der Verletztenmisere in der Abwehr?

Update 16:20 Uhr: Julian Weigl kam zuletzt im defensiven Mittelfeld kaum mehr zum Einsatz. Hartnäckig halten sich Gerüchte über einen Wechsel nach Paris. Die Personalprobleme in der BVB-Defensive könnten ihm jetzt eine unerwartete Perspektive in der Innenverteidigung bieten.

Update 12.20 Uhr: Mit Manuel Akanji, Ömer Toprak und Dan-Axel Zagadou fehlen Lucien Favre heute gleich drei zentrale Verteidiger. Deshalb gehen wir gemeinsam mit Buzz09 davon aus, dass Abdou Diallo und Julian Weigl die Innenverteidigung bilden werden. Dortmund24 und Buzz09 tippen auf folgende Aufstellung:

  • Bürki – Piszczek, Weigl, Diallo, Schmelzer- Delaney, Witsel – Sancho, Reus, Guerreiro – Götze

Update 11.50 Uhr: RB Leipzig rät allen Fans zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Marco Reus: „Ich? Zu den Bayern? Nie!“

Update 11.00 Uhr: Im Interview mit der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) spricht Marco Reus über sein Leben, sportliche Ziele für die Rückrunde und Fehler in der Vergangenheit. Dabei gibt er ein Versprechen ab: „Ich? Zu den Bayern? Nie! Mich werden Sie nicht beim FC Bayern erleben. Das verspreche ich“. Eine Zusammenfassung des Interviews gibt es bei den Ruhr Nachrichten.

Beste Defensive gegen beste Offensive

Update 10.45 Uhr: Beim Topspiel trifft die beste Abwehr (17 Gegentore) auf den besten Angriff (44 Tore). Der „kicker“ blickt auf das Duell zwischem dem Tabellenführer und dem Tabellenvierten.

Update 10.30 Uhr: Wie in den vergangenen Jahren bezog die Borussia auch diesmal wieder ein Hotel in der Leipziger Innenstadt. Vor dem Hotel versammelten sich zahlreiche Fans.

Update Samstag (19. Januar), 10:00 Uhr: Nach der Ankunft in Leipzig ging es für den BVB mit dem Bus zum Hotel.

Seite 1 2 3