Deal steht angeblich bevor

BVB-Transfer: Dortmund soll nächsten Neuzugang für die Abwehr planen

Der BVB soll wohl den nächsten Abwehrspieler für die kommende Saison an der Angel haben.

Dortmund – Das rege Transfer-Treiben bei Borussia Dortmund geht offenbar weiter. Nachdem zuletzt die Wechsel von Angreifer Karim Adeyemi und Nico Schlotterbeck zum BVB als perfekt vermeldet worden sind, kursiert nun bereits das nächste Gerücht um einen potenziellen Neuzugang. Der Vizemeister soll vor einem Leihgeschäft mit einem Spieler des FC Chelsea stehen.

PersonIan Maatsen
Geboren10. März 2002 (Alter: 20 Jahre), Vlaardingen, Niederlande
Gewicht57 Kg

BVB-Transfer: Dortmund soll nächsten Abwehr-Coup im Visier haben

Wie der englische Transfer-Experte Simon Phillips via Twitter erklärte, soll Borussia Dortmund Interesse an Linksverteidiger Ian Maatsen zeigen. Der holländische U21-Nationalspieler ist in dieser Saison leihweise in Diensten von Coventry City in der Championship. Dort spielt er mit drei Toren und einer Vorlage in 42 Pflichtspielen bislang eine auffällige Saison.

Am Ende der Spielzeit kehrt er zunächst zu den Blues zurück. Anschließend soll der Youngster wohl direkt weiterverliehen werden. Als heißer Anwärter auf einen Leih-Transfer soll angeblich der BVB gelten. Dort könnte Ian Maatsen als Back-up für Raphael Guerreiro fungieren.

BVB-Transfer: Ian Maatsen angeblich im Anflug auf Borussia Dortmund

Laut des Chelsea-Experten soll sich der Deal bereits auf der Zielgeraden befinden. Bislang ist jedoch noch nichts über etwaige Modalitäten bekannt geworden.

Aus Sicht des BVB wäre eine Verstärkung auf der Linksverteidiger-Position durchaus sinnvoll. In der Vergangenheit hatte Stammkraft Raphael Guerreiro immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Sein Vertreter Nico Schulz entpuppte sich früh als Transfer-Flop und soll den Klub im Sommer wieder verlassen.

Der BVB soll offenbar Interesse an Ian Maatsen zeigen.

BVB: Dortmund könnte mit Ian Maatsen eine Dauerbaustelle schließen

Sofern es tatsächlich zu einem BVB-Transfer von Ian Maatsen kommt, können die Dortmunder Verantwortlichen die Großbaustelle Abwehr langsam aber sicher schließen. Mit den Nationalspielern Niklas Süle und Nico Schlotterbeck hat der BVB das Defensiv-Zentrum bereits stabilisiert.

Auf der rechten Seite kehren für die neue Spielzeit wiederum Thomas Meunier und der Langzeitverletzte Mateu Morey zurück. Weitere mögliche Transfers sind also künftig eher im Offensivbereich zu erwarten.

Rubriklistenbild: © Foto: Imago; Montage: RUHR24

Mehr zum Thema