Borussia Dortmund in Italien

Lazio Rom demontiert BVB: Haaland-Tor reicht nicht – Highlights der Champions League im Video

Erling Haaland (l.) und der BVB erwischen einen bitteren Abend bei Lazio Rom.
+
Erling Haaland (l.) und der BVB erwischen einen bitteren Abend bei Lazio Rom.

Der BVB verliert in der Champions League gegen Lazio Rom. Borussia Dortmund reicht ein Tor von Erling Haaland nicht. Alle Highlights im Video.

Aufstellung Lazio Rom: Strakosha - Patric , Luiz Felipe , Acerbi - S. Milinkovic-Savic , Marusic , Fares , Lucas Leiva , Luis Alberto - Immobile , Correa
Aufstellung BVB: Hitz - Piszczek, Hummels, Delaney - Meunier, Witsel, Bellingham (46. Bellingham), Guerreiro - Sancho, Reus - Haaland

Anstoß: Dienstag (20. Oktober), 21.00 Uhr
Endstand: 3:1 (2:0)
Tore: 1:0 Immobile (6.), 2:0 Hitz (Eigentor, 23.), 2:1 Haaland (71.), 3:1 Akpa Akpro (76.)
Platzverweise: -
Schiedsrichter: Clément Turpin (38, Montceau-les-Mines/Frankreich)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

Update, Mittwoch (21. Oktober), 13.16 Uhr: Lazio Rom war am Ende zu stark für den BVB und setzte sich mit 3:1 in der Champions League durch. Wer das Spiel verpasst hat, kann sich die Highlights der Partie im Video noch einmal anschauen.

Dabei zu sehen sind unter anderem die drei Tore von Lazio Rom und der Treffer von Borussia Dortmund durch Erling Haaland. Aber auch vergebene Chancen sind dabei.

Endstand: Bittere Lehrstunde für den BVB in der Champions League. Bei Lazio Rom setzt es eine verdiente 3:1-Niederlage. Die Dortmunder machten sich durch viel zu einfache Fehler des Leben selbst schwer. 

Lazio Rom besiegt den BVB: Haaland-Tor reicht nicht - Lehrstunde in der Champions League

Es passt ins Bild, dass die Hoffnung nach dem 2:1-Anschlusstreffer durch den engagierten Erling Haaland nur fünf Minuten lang hielt. Dann lief man zum wiederholten Male an diesem Abend in einen Konter und kassierte das vorentscheidende dritte Tor.

90. Minute: Vier Minuten gibt es obendrauf. Der BVB ist noch einmal im Vorwärtsgang.

87. Minute: Jadon Sancho und Raphael Guerreiro versuchen einen Doppelpass im Strafraum, ein Verteidiger geht aber dazwischen.

84. Minute: Raphael Guerreiro setzt einen Freistoß aus halblinker Position deutlich übers Tor von Lazio Rom. Danach bekommt der Römer Keeper Gelb wegen Zeitspiels.

81. Minute: Jetzt geht Ciro Immobile vom Platz, ihn ersetzt Caicedo.

80. Minute: Schade! Butterweiche Flanke von Giovanni Reyna auf Erling Haaland. Vielleicht einen Tick zu hoch angesetzt, denn der Knipser kann den Ball nicht richtig drücken und köpft übers Tor.

78. Minute: Beim BVB kommt jetzt Renier für Marco Reus und zu seinem ersten Einsatz in der Champions League für Borussia Dortmund.

76. Minute: Und dann ist alle Hoffnung wieder dahin. Ciro Immobile geht auf links durch und spielt in die Mitte, wo der eingewechselte Akpa Akpro frei steht und zum 3:1 einschiebt.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Erling Haaland trifft, Hoffnung währt 5 Minuten

76. Minute: Tor für Lazio Rom

75. Minute: Jadon Sancho dribbelt wie wild im Strafraum umher, kommt aber nicht zum Tor durch und verliert am Ende den Ball. Dortmund erhöht den Druck.

71. Minute: Und dann jagt Erling Haaland eine Rakete zum 2:1-Anschluss in die Maschen! Vorlage des eingewechselten Giovanni Reyna, in der Mitte steht der Norweger frei und knallt das Ding unter die Latte. Geht da doch noch was für den BVB?

71. Minute: Tor für Borussia Dortmund

67. Minute: Ünber Jadon Sancho und Marco Reus landet ein Ball bei Raphael Guerreiro. Die jagt den Ball von der Strafraumkante in den Römer Nachthimmel. Das sah aber einmal nach Fußball aus!

65. Minute: Lukasz Piszczek geht raus und dafür ist Julian Brandt im Spiel. Es wird offensiver beim BVB, der sich zwar bisher schon bemüht, nach vorne zu spielen, aber schlichtweg viel zu viele Fehler fabriziert.

62. Minute: Thomas Delaney geht etwas rustikal in den Zweikampf mit seinem Lazio-Gegenspieler und sieht die Gellbe Karte. Und auch Giovanni Reyna wird verwarnt.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Keine wesentliche Besserung nach einer Stunde

58. Minute: Was war das denn schon wieder? Zunächst steht Correa frei vor Marwin Hitz, der kann nicht richtig klären. Also versucht Ciro Immobile, per Kopf an den Ball zu kommen. Wieder ist Marwin Hitz dazwischen. Der Ball trudelt aus dem Sechezehnmeterraum, der BVB-Keeper hinterher und kann die Situation dann irgendwie bereinigen.

54. Minute: Alles läuft beim BVB über Erling Haaland. Der kommt da wieder an den Ball, wird aber an der Strafraumgrenze resolut abgegrätscht. Wohl regelgerecht.

52. Minute: Der BVB macht tatsächlich einen etwas verbesserten Eindruck. Muss aber dennoch auf die so gefährlichen Konter von Lazio aufpassen.

49. Minute: Das wäre es gewesen! Erling Haaland bekommt den Ball aufgelegt und zieht vom Elfmeterpunkt ab. Sein Flachschuss kommt zu zentral, Strakosha kann ihn mit Mühe abwehren.

46. Minute: Lucien Favre hat beim BVB zur Pause einmal gewechselt. Giovanni Reyna ist im Spiel und löst Jude Bellingham ab.

21.53 Uhr: Inzwischen wird das 2:0 als Eigentor durch Marwin Hitz gewertet, der den Ball von Filipe unglücklich an den Oberkörper bekam.

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: 2:0 - Bittere Halbzeit für Borussia Dortmund

Halbzeit: Lazio Rom führt zur Pause völlig verdient mit 2:0 gegen den BVB. Die Dortmunder kamen überhaupt nicht ins Spiel und lieferten sich unzählige schlimme Ballverluste. Nach 25 Minuten hätten die Gastgeber auch schon höher als 2:0 führen können. 

Immerhin: Zumindest zu Ende der ersten Halbzeit gelang es dem BVB, die ganz groben Patzer abzustellen und wenige Chancen zu erspielen. Wenn in der zweiten Halbzeit noch etwas gehen soll, muss hier eine deutliche Leistungssteigerung her.

40. Minute: Erling Haaland hat mal eine Chance, zieht aus 13 Metern flach ab, sein Schuss wird aber geblockt.

36. Minute: Leiva und Alberto haben jeweils die Gelegenehit auf 3:0 für Lazio Rom zu stellen, lassen die Gelegenheiten aber liegen.

33. Minute: Correa schickt sich schon wieder an, einen Konter zu fahren. Er wird aber zurückgepfiffen, weil er zuvor Jude Bellingham in den Rücken gestoßen hat.

29. Minute: Axel Witsel schickt Erling Haaland. Der spielt ganz scharf in die Mitte. Marco Reus verpasst und Thomas Meunier bekommt den Ball am langen Pfosten nicht aufs Tor.

27. Minute: was für ein bitterer Champions-League-Abend bisher für den BVB. Es gelingt überhaupt nichts. Lazio Rom steht einfach nur in der eigenen Hälfte und wartet auf Fehler, um blitzschnell umzuschalten.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Grausam! Borussia Dortmund gerät mit 0:2 in Rückstand

24. Minute: Und dann klingelt es schon wieder. Die Ecke kommt rein, Lukasz Piszczek kommt im Kopfballduell zu spät, Filipe nickt ein. 2:0.

23. Minute: Tor für Lazio Rom

23. Minute: Und dann wieder die Katastrophe! Ballverlust im Mitteleld, Mats Hummels sieht ganz alt aus gegen Correa, der zieht ab und Marwin Hitz klärt per Fuß zur Ecke.

22. Minute; Fast aus dem Nichts die Riesenchance, weil Raphael Guerreiro mit Erling Haaland einen Doppelpass spielt. Im Laufduell mit seinem Gegenspieler wird er leicht behindert, bekommt deshalb den Ball aus zehn Metern nicht am Lazio-Torwart vorbei. Schade, aber endlich mal eine gute Aktion!

20. Minute: Der BVB versucht, irgendwie Ruhe in sein Spiel zu bekommen. Bisher gelingt das überhaupt nicht. Ballverluste ohne Ende. Diesmal war es Lukasz Piszczek, dessen Faux-Pas aber immerhin ohne gefährliche Folgen blieb.

Lazio - BVB im Live-Ticker: Katastrophale erste 20 Minuten in Rom

17. Minute: Schon wieder! Raphael Guerreiro spielt Correa in die Beine. Der sucht wieder Ciro Immobile. Diesmal ist der Pass etwas zu lang. Eine reine Katastrophe, was der BVB bisher hier zeigt.

16. Minute: Eine Minute später erneut ein Ballverlust im Mittelfeld, wieder ist Ciro Immobile frei durch. Gott sei Dank geht Lukasz Piszczek in letzter Sekunde noch dazwischen.

15. Minute: Was ist denn da in der Abwehr los? Ciro Immobile ist erneut recht frei durch und zieht am Strafraumrand sofort ab. Marwin Hitz pariert.

14. Minute: Jetzt verliert auch Jadon Sancho unnötigerweise einen Ball. Also dem BVB ist hier die Nervosität deutlich anzumerken.

13. Minute: Jadon Sancho bringt die Ecke auf den Kopf von Lukasz Piszczek, den mittigen Kopfball kann Strakosha über die Latte lenken.

11. Minute: Jadon Sancho bedient Thomas Meunier, der kann immerhin einen Eckball rausholen. Er hat einiges wieder gut zu machen.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Ciro Immobile schockt Borussia Dortmund

6. Minute: Was für ein Bock von Thomas Meunier, der am eigenen Strafraum den Ball verliert. Correa bedient Immobile. Thomas Delaney kann ihn nicht stoppen, der Ex-Borusse lupft gekonnt über Marwin Hitz zum 1:0 ins Tor.

5. Minute: Tor für Lazio Rom

2. Minute: Marwin Hitz muss wegen einer langen Flanke tief in die BVB-Hälfte aus seinem Kasten eilen. Er erwischt das richtige Timing und klärt per Kopf.

21 Uhr: Anpfiff in Rom! Der Ball rollt

20.55 Uhr: In St. Petersburg ist Schluss. Der FC Brügge hat mit 2:1 gegen Zenit gewonnen und Tabellenführer der Gruppe F. Zumindest bis hier in Rom abgepfiffen ist. In fünf Minuten rollt hier der Ball zwischen Lazio und dem BVB.

20.49 Uhr: Auch Michael Zorc hat sich noch einmal zur Thematik um Marwin Hitz und Roman Bürki geäußert. Wer ist denn nun die Nummer 1 beim BVB? „„Ich glaub der Trainer hat es schon erklärt. Er hat eine Entscheidung für heute getroffen beziehungsweise für letzten Samstag. Roman war ein bisschen angeschlagen. Es ist keine generelle Entscheidung, insofern ist das zu akzeptieren“, so Zorc.

20.46 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc bei Sky über die Zeit von Ciro Immobile beim BVB: „Es war ein sehr schwieriges Jahr für uns. Es war das letzte Jahr von Jürgen Klopp. Er hat in der Liga nicht ganz funktioniert, in der Champions League liefs besser. Er war ja auch schon Torschützenkönig, als er zu uns kam. Im Ausland hat es nicht ganz funktioniert, aber das passiert manchmal.“

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Ist Marwin Hitz die neue Nummer 1? Lucien Favre hält sich bedeckt

20.37 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre stand Sky im Interview zur Verfügung. Der BVB-Trainer über...

  • ...die Verletzung von Lukasz Piszczek: Lukasz Piszczek fühlt sich Ok. Wir können während dem Spiel auf Viererkette ändern. Aber erstmal nicht.
  • ...Marwin Hitz oder Roman Bürki: Ich habe das schon mal erklärt in Sinsheim. Marwin hat das gut gemacht bis jetzt. Wir haben sehr gute Torhüter
  • ...die Tatsache, dass Gio reyna heute auf der Bank sitzt: Wir werden rotieren, das ist obligatorisch. Wir haben vorne die Qual der Wahl. Wir spielen fast jede drei Tage, wir müssen die Frische haben. Er ist bereit, in der Halbzeit zu kommen oder nach 60 Minuten
  • ...den BVB-Plan, um Ciro Immobile in Schach zu halten: Es ist nicht nur Ciro Immobile. Sie haben andere sehr, sehr gute Spieler. Sie sind sehr, sehr gefährlich.

20.25 Uhr: In St. Petersburg ist inzwischen der FC Brügge in Führung gegangen. Emmanuel Dennis traf zum 1:0 für die Gäste (63.)

20.18 Uhr: Natürlich steht auch er in der Startelf: Ciro Immobile beginnt für Lazio Rom in der Champions League gegen den BVB. Der Knipser ist ausgeruht, denn in der Seria A ist er derzeit wegen einer Roten Karte gesperrt.

20.16 Uhr: Karl-Heinz Riedle ist voll des Lobes für Jadon Sancho. Für den BVB-Markenbotschafter ist der Engländer „der beste Einkauf, den Borussia Dortmund jemals gemacht hat".

Doch auf für zwei andere Dortmunder Jungstars hat er bei Sky viel Lob übrig: "Was Reyna im Moment spielt und Haaland natürlich auch, das ist schon wahnsinnig gut"

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Roman Bürki nur auf der Bank, Marwin Hitz startet wieder.

20.13 Uhr: Obwohl Felix Passlack am Wochenende gegen Hoffenheim stark gespielt hat, bleibt für ihn diesmal „nur“ ein Platz auf der Bank. Thomas Meunier erhält auf rechts den Vorzug.

20.05 Uhr: Wie erwartet spielen Erling Haaland, Jude Bellingham, Marco Reus und Thomas Delaney von Beginn an. Erfreulich: Lukasz Pisczek wurde rechtzeitig fit. Erstaunlich: Marwin Hitz steht im Tor, Roman Bürki sitzt nur auf der Bank.

Auf der Bank: Bürki, Unbehaun - Morey, Dahoud, Brandt, Reinier, Reyna, Passlack, Knauff, Raschl

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Aufstellung von Borussia Dortmund mit Erling Haaland und Marco Reus

20 Uhr: Die Spannung steigt vor dem ersten Auftritt von Borussia Dortmund in der diesjährigen Champions League. Diesen elf BVB-Profis schenkt Trainer Lucien Favre sein Vertrauen:

Aufstellung Borussia Dortmund: Hitz - Piszczek, Hummels, Delaney - Meunier, Witsel, Bellingham, Guerreiro - Sancho, Reus - Haaland

19.42 Uhr: Halbzeit in St. Petersburg: Bei dem anderen Spiel in der Gruppe des BVB steht es zwischen Zenit St. Petersburg und dem FC Brügge zur Pause noch 0:0.

19.35 Uhr: Sebastian Kehl hat vor dem Spiel gegen Lazio Rom einige Worte an die Fans des BVB gerichtet. Borussia Dortmunds Leiter der Lizenzspielerabteilung verspricht, dass die Mannschaft alles geben wird, um drei Punkte mit in die Heimat zu nehmen: „Wir wissen, dass ihr zuhause an unserer Seite seid. Drückt die Daumen! Alles gute aus Rom!“

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Erling Haaland wohl in der Champions-League-Aufstellung von Borussia Dortmund

19.27 Uhr: Noch eine gute halbe Stunde dauert es, bis der BVB seine Aufstellung für das Spiel gegen Lazio Rom bekannt gibt. Sehr wahrscheinlich ist, dass Erling Haaland, Jude Bellingham, Raphael Guerreiro und Roman Bürki in die Aufstellung zurückkehren, nachdem sie in der Bundesliga am Wochenende eine Pause erhielten. Außerdem hofft Borussia Dortmund darauf, dass Lukasz Piszczek (Augenverletzung) spielen kann. Andernfalls wäre man zu Experimenten in der Abwehr gezwungen.

Update, Dienstag (20. Oktober) 19.17 Uhr: Das „Parallelspiel“ in der Gruppe F der Champions League läuft bereits. Zwischen Zenit St. Petersburg und dem FC Brügge steht es aktuell nach 25 Minuten noch 0:0.

Update, Dienstag (20. Oktober), 18.06 Uhr: Lazio-Trainer Simone Inzaghi hat vor dem Champions-League-Duell seinem großen Respekt für den BVB Ausdruck verliehen. Während der Pressekonferenz zum Spiel sagte er laut Goal: „Sie sind eines der besten acht Teams Europas“. Und: „Wir wissen, dass wir ein tolles Spiel machen müssen“.

Die Profis des BVB hätten sich im international Vergleich bereits bewährt und seien erfahren. „Sie haben Spieler mit viel Qualität“, steht für Simone Inzaghi fest.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Borussia Dortmund hat erfreuliche Erinnerungen

Update, Dienstag (20. Oktober), 16.50 Uhr: Das Duell Lazio Rom gegen Borussia Dortmund gab es im internationalen Fußball bisher einzig im Februar/März 1995. Damals setzte sich der BVB im Viertelfinale der Europa League nach zwei Spielen mit 2:1 Toren durch.

Die Borussen drehten einen 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel und siegten im Westfalenstadion in letzter Minute mit 2:0. Die Tore für die Mannschaft von Ottmar Hitzfeld erzielten Stephane Chapuisat (11.) und Karl-Heinz Riedle (90.).

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Großes Lob von Ciro Immobile für Erling Haaland

Update, Dienstag (20. Oktober), 16.20 Uhr: Das Spiel Lazio Rom gegen BVB ist auch ein Duell der Torjäger. Ciro Immobile (30) gelangen in der vergangenen Saison der Serie A 36 Tore in 37 Spielen. Erling Haaland (20) steht bei 19 Toren bei 22 Einsätzen für Borussia Dortmund.

Am Abend treffen die beiden Ausnahmekönner aufeinander. Ciro Immobile hat großen Respekt vor BVB-Stürmer Erling Haaland und sagt: Er „kann einer der besten Stürmer aller Zeiten werden. Er bringt die richtige Kontinuität mit“.

Update, Montag (19. Oktober), 23.20 Uhr: Beim 1:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim überraschte BVB-Trainer Lucien Favre (62) mit fünf Neuerungen in der Aufstellung. Spieler sollten geschont werden, außerdem lieferte die Partie interessante Erkenntnisse für das Spiel gegen Lazio Rom. So könnte Borussia Dortmund auflaufen.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund in der Champions League

Obwohl Marwin Hitz (33) gegen die TSG Hoffenheim großartig gehalten hat, dürfte in der Champions League Stammkeeper Roman Bürki (29) wieder das Tor des BVB hüten. Besonders interessant wird jedenfalls, wer die Dreier-Abwehrkette vor dem Kasten bildet. Emre Can (26) ist gesperrt, Dan-Axel Zagadou (21) verletzt und Manuel Akanji (25) ist nach positivem Corona-Test nicht wieder spielberechtigt.

Zu allem Überfluss verletzte sich noch Lukasz Piszczek (35) in Sinsheim am Auge. Die gute Nachricht: Der Routinier konnte am Abschlusstraining teilnehmen und sollte daher eine Option für die Aufstellung gegen Lazio Rom sein. Festlegen wollte sich Lucien Favre bis jetzt aber noch nicht.

Beim BVB hofft man auf einen Einsatz von Lukasz Piszczek gegen Lazio Rom

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Mögliche Aufstellung von Borussia Dortmund mit Thomas Delaney

Als Abwehrchef ist Mats Hummels (31) gesetzt und neben ihm überzeugte gegen Hoffenheim ein Mann, der normalerweise im Mittelfeld zuhause ist: Thomas Delaney (29) hat bewiesen, dass er auch Innenverteidiger kann. Er lieferte am Wochenende alle Argumente für einen Einsatz in der Champions League.

Das zentrale Mittelfeld sollten wieder Axel Witsel (31) und Jude Bellingham (17) bilden. Sie sind auf dieser Position aktuell die vielversprechendsten Optionen. Neben Julian Brandt (24), der am Wochenende eine zweifelhafte Chance in falscher Rolle als Sturmspitze erhalten hatte und morgen wohl wieder auf der Band Platz nehmen muss.

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Vater Bellingham wünscht sich Champions-League-Debüt seines Sohnes

Übrigens: Vater Bellingham hofft auf eine Premiere seines Sohnes. Auf Twitter kommentiert er ein älteres Video des jungen Mittelfeldspielers mit den Worten: „Die kleine Nummer 10 aus dem Febuar 2018 gibt morgen hoffentlich ihr Debüt in der Champions League. Stolzer Vater und ich schäme mich nicht dafür“.

Auf den Außenbahnen geben wir in unserer möglichen Aufstellung Raphael Guerreiro (26) und Felix Passlack (22) den Vorzug. Der Portugiese wurde gegen Hoffenheim größtenteils geschont, um für Lazio Rom fit zu sein.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Erhält Felix Passlack seine Belohnung in der Champions League?

Und Felix Passlack nutzte in der Bundesliga seine Chance. Eine Belohnnung in der Champions League hat er sich verdient. Ohnehin ist Thomas Meunier (29) nach zahlreichen Einsätzen in der Bundesliga und mit der Nationalmannschaft ein Kandidat für eine Pause.

Da Giovanni Reyna (17) in der Bundesliga starten durfte, ist zudem ein Startelf-Einsatz von Marco Reus (31) gegen Lazio Rom denkbar. Auch der BVB-Kapitän hatte nach seiner Einwechselung gegen Hoffenheim Eigenwerbung betrieben. Nicht nur wegen seines entscheidenden Treffers zum 1:0.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Mögliche Aufstellung mit Erling Haaland und Jadon Sancho

Im Sturmzentrum läuft selbstverständlich wieder Erling Haaland (20) auf, nachdem er gegen Hoffenheim schonungsbedingt in der Start-Aufstellung fehlte. Auch Jadon Sancho (20) muss wegen seiner Qualität normalerweise beim BVB gegen Lazio Rom starten.

Mögliche Aufstellung BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Delaney - Passlack, Witsel, Bellingham, Guerreiro - Reus - Sancho, Haaland

Lazio Rom - BVB Live-Ticker: Lukasz Piszczek beim Abschlusstraining dabei

Update, Montag (19. Oktober), 18.22 Uhr: Der BVB bestreitet aktuell sein Abschlusstraining vor dem Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom. Mit dabei ist auch Lukasz Piszczek, auf dessen Einsatz Borussia Dortmund morgen hofft.

Lazio Rom gegen BVB im Live-Ticker: Die Aussagen von Lucien Favre und Mats Hummels bei der Pressekonferenz

Update, Montag (19. Oktober), 17.30 Uhr: Lucien Favre hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Lazio Rom zu einigen Themen geäußert. Der BVB-Trainer über...

  • ...die Verfügbarkeit von Lukasz Piszczek gegen Lazio Rom: „Ich kann momentan nicht klar antworten. Wir müssen warten mit Piszczek. Wir werden sehen, wir werden kreativ sein und eine Lösung finden.“
  • ...die Frage, ob Thomas Meunier eine Option in der BVB-Dreierkette wäre: „Er hat das nicht sehr oft gemacht in Paris.“
  • ...die Möglichkeit einer Rückkehr der zuletzt geschonten Spieler Marco Reus und Erling Haaland: „Ich kann jetzt nicht antworten. Haaland konnte nicht vier Spiele nacheinander machen. Er hatte schon dreimal gespielt mit Norwegen. Deshalb brauchte er eine Pause. Bei Marco Reus darf man nicht vergessen, dass er acht Tage verletzt war, nach dem Spiel gegen Freiburg. Wir müssen weiter aufpassen.“

Lazio Rom gegen BVB im Live-Ticker: Mats Hummels erklärt, wie er Ciro Immobile stoppen will

Auch Mats Hummels stellte sich den Fragen der anwesenden Journalisten in Rom. Das sagte der BVB-Abwehrchef über...

  • ...die Gefährlichkeit von Ciro Immobile: „Wir dürfen ihm die Chancen nicht geben. Wir wissen um seine ungemein hohe Qualität im Abschluss. Gilt aber wie immer nicht nur für Ciro, sondern auch für den Rest.“
  • ... die dünne Personaldecke in der Innenverteidigung: „Es ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Man hat Automatismen, kennt die Eigenheiten der Spieler. Es kommt jetzt darauf an, dass wir viel kommunizieren. Ich versuche, das in die Hand zu nehmen, zu dirigieren, Kommandos zu geben.“
  • ...die verbesserte Abwehrleistung des BVB: „Wir haben etwas mehr defensiv ausgerichtete Spieler. Wir haben weniger Ballverluste und deshalb wesentlich weniger Schnellangriffe zugelassen. Das hat sehr zur Stabilität beigetragen und ich hoffe, dass es so weitergeht bei uns.“
  • ...die Diskussion um eine Rückkehr in die Nationalelf: „Ich verfolge es nicht und kommentiere es nicht.“
  • ...seinen Umgang mit Corona: „Ich versuche, als Spieler und als Bürger so vorsichtig wie möglich zu sein. Mich so zu verhalten wie es sein soll, um meinen Teil beizutragen. Mehr kann ich gefühlt auch nicht tun.“
  • ...die vielen Spiele in der aktuellen Sasion: „Spieler sagen immer, dass sie gerne alle drei Tage spielen. Das stimmt auch. Aber man darf nicht außer Acht lassen, dass es sehr kräftezehrend ist. Deshalb ist das Thema Belastungssteuerung ein sehr großes. Das ist auf jeden Fall eine schwierige Aufgabe.“

Lazio Rom gegen den BVB: Entscheidung über Einsatz von Lukasz Piszczek in der Champions League steht aus

Update, Montag (19. Oktober), 13.53 Uhr: Angeschlagen ist Verteidiger Lukasz Piszczek mit nach Rom gereist. Ob er antreten kann, ist weiterhin unklar. Die Entscheidung über den Einsatz von Lukasz Piszczek gegen Lazio wird erst am Spieltag getroffen, berichten die Ruhr Nachrichten.

Aber Sebastian Kehl, Lizenzspielleiter beim BVB, macht Hoffnung: „Es geht ihm deutlich besser, aber wir mussten es natürlich erstmal checken. Lukasz will unbedingt dabei sein, wir werden am Dienstag nochmal eine abschließende Untersuchung machen.“ Lazio habe eine sehr erfahrene Truppe. Ciro Immobile steche heraus. „Wir müssen ein gutes Spiel abliefern und mindestens einen Punkt mitnehmen“, erklärt Kehl.

Lazio gegen BVB: Profis auf dem Weg nach Rom – Fragezeichen hinter Lukasz Piszczek

Update, Montag (19. Oktober), 10.25 Uhr: Abflug: Die BVB-Profis sind auf dem Weg nach Rom. Unter den Mitreisenden gibt es keine Überraschungen. Auch Lukasz Piszczek reist mit in die italienische Hauptstadt. Sein Einsatz bleibt allerdings fragwürdig.

Sollte der Pole gegen Lazio Rom nicht auflaufen können, muss Lucien Favre umdenken – den BVB plagen Personalsorgen im Defensivbereich: Emre Can (gesperrt), Manuel Akanji (Corona-Infektion), Dan-Axel Zagadou, Nico Schulz und Marcel Schmelter (alle verletzt) fallen aus.

Update, Montag (19. Oktober), 9.30 Uhr: Ob Lukasz Piszczek mit nach Rom kann bleibt offen. Sportdirektor Michael Zorc hofft allerdings auf einen Einsatz des Verteidigers. Beim Bundesligaspiel gegen die TSG Hoffenheim musste Lukasz Piszeck verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Der Pole selbst glaubt allerdings daran. Gegenüber der BILD sagt er: „Ich fliege mit. Und dann schauen wir, ob‘s geht.“ Es wird also eine Last-Minute-Entscheidung für Trainer Lucien Favre (62). Am Sonntag hatte der Spieler noch ein blutunterlaufenes rechtes Auge, berichtet Sport1.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Ex-Borusse trifft bei Champions-League-Auftakt auf alten Verein

Update, Sonntag (18. Oktober), 15.34 Uhr: Lazio Rom hat die Generalprobe für das Champions-League-Duell mit dem BVB gründlich in den Sand gesetzt. Ohne den rotgesperrten Ciro Immobile verlor man bei Sampdoria Genua mit 3:0.

Der Stürmer-Star fehlte gegen den Tabellen-13. der Serie A an allen Ecken und Enden. Denn Lazio schoss zwar zehnmal in Richtung des Tores, kein einziger Versuch kam aber wirklich auf das Tor.

Insgesamt erwischte der BVB-Gegner einen schwachen Start in die Saison und konnte aus vier Ligaspielen nur vier Punkte holen (4:8 Tore). In Rom hofft man auf die Rückkehr von Ciro Immobile, denn gegen Borussia Dortmund ist er wieder spielberechtigt.

Update, Sonntag (18. Oktober), 13.10 Uhr: Zwei Tage vor dem Champions League-Duell bei Lazio Rom hat die Uefa denn zuständigen Referee benannt. Schiedsrichter der Partie ist Clément Turpin aus Frankreich. Der 38-Jährige leitete in der Champions League bisher zwei Spiele mit BVB-Beteiligung. Die bisherige Bilanz lautet: Zwei Niederlagen und 2:5 Tore.

Update, Samstag (17. Oktober), 18.30 Uhr: Borussia Dortmund kann aufatmen. Der BVB gewann mit 1:0 bei der TSG Hoffenheim und sieht sich für Lazio Rom gerüstet.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum RUHR24-Live-Ticker des Spiels Lazio Rom gegen Borussia Dortmund am 1. Champions-League-Spieltag der Saison 2020/21. Anstoß im Olimpico di Roma ist am Dienstag (20. Oktober) um 21 Uhr. +++

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Vorbericht zum Auftakt der Champions League mit Borussia Dortmund

Endlich ertönt wieder die Hymne der Königsklasse. Seit dem 1. Oktober stehen schon für den BVB die Gegner, Termine und die Gruppe in der Champions League fest und am Dienstag (20. Oktober) ist es dann so weit: Dann wollen die Schwarz-Gelben mit dem Start in Rom gegen Lazio das schmerzliche Aus im Achtelfinale der vergangenen Spielzeit gegen den späteren Finalisten Paris Saint-Germain vergessen machen.

Damals verlor Borussia Dortmund nach schwacher Leistung im Rückspiel 0:2 in der französischen Hauptstadt. Dabei hatte es nach dem Hinspiel inklusive einer beeindruckenden Leistung und einem 2:1-Sieg noch gut gegen das von Thomas Tuchel (47) trainierte Star-Ensemble um Neymar (28) und Kylian Mbappé (21) ausgesehen (alle News zum BVB auf RUHR24.de).

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Gruppe F der Champions League noch mit Zenit St. Petersburg und FC Brügge

Doch das ist Schnee von gestern. In der neuen Champions-League-Saison 2020/21 will der BVB wieder mindestens ins Achtelfinale einziehen. Voraussetzung dafür ist mindestens Platz zwei in der Gruppe F zu erreichen, die wie folgt besetzt ist:

  • Borussia Dortmund (wurde Zweiter in Deutschland)
  • Lazio Rom (wurde Vierter in Italien)
  • Zenit St. Petersburg (wurde Meister in Russland)
  • FC Brügge (wurde Zweiter in Belgien)

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Champions-League-Spiel live im TV und Stream zu sehen

Das Spiel von Lazio Rom gegen den BVB ist live im TV und Stream zu sehen. Darauf werden viele Fans zurückgreifen. Denn Zuschauer sind in italienischen Fußball-Stadien ähnlich wie in Deutschland kaum bis gar nicht zugelassen.

Normalerweise finden 72.698 Fans im Olimpico Roma Platz. Die Anhänger von Borussia Dortmund dürften angesichts dessen, dass das letzte Duell in einem Pflichtspiel 15 Jahre zurückliegt und die italienische Hauptstadt zu den schönsten weltweit zählt, noch mehr als sowieso schon auf das Coronavirus fluchen. Im August 2018 trafen beide noch in einem Testspiel aufeinander, das der BVB damals durch ein Tor von Marco Reus (31) gewann.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Wiedersehen für Ciro Immobile und Borussia Dortmund

Damals wie heute bei Lazio Rom schon unter Vertrag, war ein gewisser Ciro Immobile (30). Mittlerweile ist der 30-Jährige der Kapitän von den „Adlern“, wo er im Sommer 2016 unterschrieb.

Der italienische Nationalstürmer war im Sommer 2014 für 18,5 Millionen Euro vom FC Turin zum BVB gewechselt. Zwar gelangen ihm in 34 Pflichtspielen zehn Tore und drei Vorlagen. Richtig warm wurde beiden Seiten aber nie.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Ciro Immobilie in der Liga nach Roter Karte gesperrt

Ganz anders sieht es nun beim klassischen Strafraumstürmer aus. In 181 Spielen gelangen Ciro Immobile für Lazio Rom satte 126 Tore und 34 Torvorlagen. Der BVB ist auf jeden Fall gewarnt.

Zudem wird der 30-Jährige ausgeruht sein. Wegen einer Roten Karte nach einer Tätlichkeit gegen Arturo Vidal (33) im Spiel gegen Inter Mailand (1:1), ist er in der Liga gesperrt.

Lazio Rom - BVB im Live-Ticker: Saisonstart vom Dortmund-Gegner verlief nicht optimal

Darüber hinaus war der Auftakt in der Serie A für den Champions-League-Gegner des BVB nicht optimal. Zwar gelang zunächst gegen Cagliari Calcio ein 2:0-Auswärtssieg.

Doch im nachgeholten Heimspiel gegen Atalanta Bergamo, das eigentlich am 1. Spieltag stattfinden sollte, setzte es eine herbe 1:4-Pleite. Am 4. Spieltag geht es nun auswärts gegen Sampdoria Genua (17. Oktober, 18 Uhr).

Der 1. Champions-League-Spieltag am Dienstag (20. Oktober) in der Übersicht

  • Zenit St. Petersburg - Club Brügge (Dienstag, 18.55 Uhr)
  • Dynamo Kiew - Juventus Turin (Dienstag, 18.55 Uhr)
  • FC Chelsea - FC Sevilla
  • Stade Rennes - FK Krasnodar
  • Lazio Rom - Borussia Dortmund (im Live-Ticker, wie auch WA.de berichtet)
  • FC Barcelona - Ferencvaros Budapest
  • Paris St. Germain - Manchester United
  • RB Leipzig - Basaksehir FK (alle Dienstag, 21 Uhr)

Der 1. Champions-League-Spieltag am Mittwoch (21. Oktober) in der Übersicht

  • RB Salzburg - Lokomotive Moskau (Mittwoch, 18.55 Uhr)
  • Real Madrid - Schachtar Donezk (Mittwoch, 18.55 Uhr)
  • Bayern München - Atletico Madrid (im Live-Ticker, wie TZ.de berichtet)
  • Inter Mailand - Borussia Mönchengladbach
  • Manchester City - FC Porto
  • Olympiakos Piräus - Olympique Marseille
  • Ajax Amsterdam - FC Liverpool
  • FC Midtjylland - Atalanta Bergamo (alle Mittwoch, 21 Uhr)