Shinji Kagawa vor BVB-Abschied - Besiktas-Coach: "Ich brauche ihn"

+
Shinji Kagawa vom BVB. Bald wieder bei Besiktas? Foto: dpa

Kagawa vor BVB-Abschied? Besiktas-Trainer Abdullah Avci hat sich über den Japaner von Borussia Dortmund geäußert. Hier alle Infos.

Besiktas-Trainer Abdullah Avci (55) hat sich über BVB-Spieler Shinji Kagawa (30) geäußert: "Ich brauche ihn."

  • BVB-Spieler Shinji Kagawa fehlt beim Trainingsauftakt am Mittwoch (3. Juli).
  • Der Japaner könnte erneut in die Türkei zu Besiktas Istanbul wechseln.
  • Neuer Besiktas-Trainer Avci will den 30-Jährigen an den Bosporus locken.

+++ Offiziell: Shinji Kagawa verlässt den BVB in Richtung Spanien +++

Kagawa war vom 31. Januar bis zum 30. Juni an Besiktas ausgeliehen. Kommt es nun zu einem erneuten Wechsel? Laut sporx.com, einem türkischen Fußballportal, hat sich der neue Trainer von Besiktas Istanbul über den BVB-Spieler geäußert.

Kagawa im Fokus - Besiktas-Trainer Avci will den BVB-Spieler

"Sollte Shinji Kagawa zurückkehren, könnten wir ein ganz anderes Spielsystem entwickeln. Ich brauche ihn sehr", so Avci.

+++ Hier läuft das BVB-Testspiel gegen den FC Schweinberg live im Stream +++

Auch Besikats-Vorstandsmitglied Hüseyin Yücel hat sich erneut in der Sommerpause um die Dienste des Japaners bemüht. Laut Fanatik soll sich Yücel mit Kagawa getroffen haben. Der Besiktas-Präsident sei Teil der Reisegruppe rund um Präsident Recep Tayyip Erdogan, die jüngst nach Japan reiste.

Besiktas-Entourage reiste für Kagawa sogar nach Japan

Die Vorbereitungen auf die neue Saison würden laufen, so Yücel. Wenn der Japaner mit Besiktas in die neue Saison starten wollen würde, solle er sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Kagawa hatte laut spanischen Medienberichten mit einem Wechsel in La Liga geliebäugelt. Aktuell gebe es allerdings keine konkreten Angebote, sondern lediglich Interessenten aus Spanien.

BVB-Trainingsauftakt ohne den Japaner

Der Japaner hat keine Zukunft mehr bei Borussia Dortmund. Der BVB stellte ihn für den Trainingsauftakt am Mittwoch (3. Juli) frei. Schon im April hatte Besiktas signalisiert, den Japaner behalten zu wollen. Im Mai allerdings verkündete Kagawa seinen Abschied.

Auch André Schürrle (28) war am Mittwoch nicht in Brackel. Fanatik schriebt, dass sich Besiktas auch um den Außenbahnspieler bemühen könnte. Doch Schürrle dürfte es eher in Richtung Russland oder China ziehen. Jeremy Toljan (24) ist auf dem Sprung zum italienischen Klub US Sassuolo.

+++ Bis zu elf Spieler sollen den BVB noch verlassen +++

Kagawa wechselte im Jahr 2010 von Cerezo Osaka zu Borussia Dortmund. Im Jahr 2012 zog es ihn dann zu Manchester United. 2014 kehrte er nach Dortmund zurück, konnte aber nie wieder an die Leistungen der ersten zwei Jahre anknüpfen.