BVB im Achtelfinale

Ganz Dortmund jubelt: Endlich ist der Nachfolger von Ilkay Gündogan gefunden - BVB-Leader mit Lobeshymne

+
Auch beim Spiel BVB gegen Slavia Prag zeigte Julian Brandt eine Top-Leistung auf seiner neuen Position als "Achter".

Julian Brandt dreht bei Borussia Dortmund mächtig auf. Der BVB-Neuzugang erinnert an Ilkay Gündogan. Selbst ein BVB-Leader gerät ins Schwärmen.

  • Borussia Dortmund ist nun wettbewerbsübergreifend seit vier Spielen ungeschlagen.
  • BVB-Neuzugang Julian Brandt hat großen Anteil daran, trotz großer Umgewöhnung.
  • Der deutsche Nationalspieler blüht jedoch in seiner neuen Rolle auf - nun zum wiederholten Male auch gegen Slavia Prag.

Dortmund - Der Transfersommer des BVB ließ Fußballfans aufhorchen. Gestandene Namen und namenhafte Talente standen auf dem Einkaufszettel. Doch es wollte nicht so richtig laufen, vor allem für NeulingJulian Brandt. Nun scheint er auf einer neuen Position - auch gegen Slavia Prag - aufzublühen. 

Borussia Dortmund: Julian Brandt gegen Slavia Prag mit erneut starker Leistung für den BVB

Souverän geht anders. Dennoch hat sich der BVB nach einem 2:1-Sieg gegen Slavia Prag im letzten Champions League-Gruppenspiel ins Achtelfinale gekämpft. 

Großen Anteil daran hatte, neben einem überragenden Dortmund-Torwart Roman Bürki (29), vor allem auch Julian Brandt (die Einzelkritik und Noten für die BVB-Profis gegen Slavia Prag in der Champions League). Beim Tor zum 1:0 leitete der Sommer-Neuzugang geschickt den Konter weiter auf Marco Reus (30), der dann für Torschütze Jadon Sancho (19) auflegte.

Borussia Dortmund: Julian Brandt gegen Slavia Prag an beiden BVB-Toren beteiligt

Den Siegtreffer für den BVB erzielte Julian Brandt dann gleich selbst und war somit an beiden Tore beteiligt. Das ist nicht nur mit Blick auf die Zahlen beeindruckend, sondern zeigt auch, dass er sich bei Borussia Dortmund schnell anpassen kann. 

Denn das Spiel gegen Slavia Prag, bei dem Anbieter DAZN mit Störungen und unzufriedenen BVB-Fans zu kämpfen hatte, war erst das zweite Spiel des Neuzugangs auf seiner neuen Position. Trainer Lucien Favre (62) hatte ihn bereits beim Kantersieg gegen Fortuna Düsseldorf (5:0) aus der Offensive in die Zentrale im Mittelfeld zurückgezogen.

Dank Roman Bürki und FC Barcelona: BVB zittert sich ins Achtelfinale der Champions League

Julian Brandt erinnert beim BVB an den letzten "Achter" von Borussia Dortmund

Und dort scheint er sich wohl zu fühlen. Bereits gegen Fortuna  Düsseldorf überzeugte Julian Brandt mit guten Entscheidungen und enormer Ruhe. Nun bestätigte er diese Leistung auch im letzten Champions League-Gruppenspiel des BVB gegen Slavia Prag (der Ticker zum Nachlesen).

Dort agierte der offensive Mittelfeldspieler wieder im für ihn neuen Zentrum und legte einen souveränen Auftritt hin, setzte offensive Impulse und bot Stabilität. Zwar agierte der 23-Jährige bereits bei Bayer Leverkusen das ein oder andere Mal in ähnlicher Position. Bei den Schwarz-Gelben hatte er dennoch zunächst eine andere Rolle inne.

Julian Brandt war zuvor eigentlich auf den Flügeln zu Hause. Doch hinkte er beim BVB, wo vor dem Spiel gegen Mainz 05 wenig Grund zur Rotation besteht, den Erwartungen zunächst hinterher, kommt er nun im Zentrum richtig in Fahrt. 

Bei einigen Fans von Borussia Dortmund könnten diese Auftritte Nostalgie hervorrufen. Denn mit seinen klaren Aktionen am Ball, Raffinesse und ohne unnötig langen Ballbesitz erinnert der ehemalige Leverkusener stark an I lkay Gündogan (29), der als "Achter" einen ähnlichen Spielstil pflegte.

Doch nun gab es den Schock für die Dortmund-Fans. Der Verein hat nämlich Personal-Sorgen, Leistungsträger Julian Brandt droht dem BVB nun verletzt auszufallen.

Beim BVB kommt es gut an: Lob für Julian Brandt von Borussia Dortmund

Die starke Leistung gegen Slavia Prag macht nun Lust auf mehr von "Achter" Julian Brandt. In der Bundesliga gegen Mainz 05 (wir berichten im Live-Ticker vom BVB-Spiel) ist er am Wochenende schon wieder gefordert (so könnt ihr die Partie von Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream sehen).

Nach dem Weiterkommen in der Champions League gab es großes Lob von Teamkollege Mats Hummels (30). "Seitdem er auf der Acht spielt, hat er einen so erheblichen Mehrwert für uns", erklärte der Innenverteidiger von Borussia Dortmund sichtlich erleichtert bei DAZN

"Er schafft den Offensiven Räume und hat diese tiefen Laufwege, die es braucht, schon so gut drin", adelte Mats  Hummels weiter. Dabei gab es ebenfalls Lob für Trainer Lucien  Favre, der den Mut bewies, Julian Brandt umzusiedeln.

Borussia Dortmund: BVB-Matchwinner Julian Brandt nach dem Sieg erleichtert

Der Geadelte selbst war nicht minder erleichtert nach dem Abpfiff. "Es fühlt sich grundsätzlich gut an, auch wenn es am Ende knapp wurde", sagte der BVB-Matchwinner Julian Brandt erleichtert.

Borussia Dortmund musste neben einem eigenen Sieg noch auf Schützenhilfe des FC Barcelona gegen Inter Mailand hoffen. Am kommenden Samstag (14. Dezember) reist der BVB in der Bundesliga zum FSV Mainz 05. Der neue "Achter" möchte bestimmt auch dort beweisen, dass die neue Rolle gut zu ihm passt.