In Dortmund bis 2022 unter Vertrag

Manchester United muss sich strecken: BVB-Star Sancho knüpft möglichen Wechsel an bestimmte Bedingung

+
BVB-Star Jadon Sancho ist vor allem bei Manchester United ein begehrtes Transferziel.

Manchester United ist scharf auf Jadon Sancho von Borussia Dortmund. Der BVB-Star stellt jedoch offenbar eine Bedingung an einen möglichen Wechsel.

Dortmund - Der BVB kämpft weiterhin darum, dass Jadon Sancho (20) auch in der Saison 2020/2021 in Dortmund spielt. Doch wie lange können die Westfalen ihren Superstar noch halten?

Borussia Dortmund: Jadon Sancho ist bei Manchester United ein gefragtes Transfer-Ziel

14 Tore und 16 Vorlagen. So lautet die Bilanz von Jadon Sancho, für den der BVB möglicherweise einen Nachfolger im Brasilianer Éverton gefunden hat, in der laufenden Bundesliga-Saison für Borussia Dortmund. Die beeindruckenden Leistungen des 20-Jährigen wecken jedoch auch Begehrlichkeiten. Allen voran bei Manchester United.

Die "Red Devils" wurden zuletzt immer wieder durch die englische Presse als Favorit für die Verpflichtung des englischen Nationalspielers genannt. Doch mit welchen Erfolgsaussichten lassen sich die Abwerbungsversuche des Premier-League-Klubs bewerten?

Jadon Sancho (BVB) knüpft wohl Bedingungen an möglichen Wechsel zu Manchester United

Nach einem am Sonntag (5. April) veröffentlichten Medienbericht der englischen Boulevardzeitung The Sun knüpft Jadon Sancho, der für Manchester United zu teuer werden könnte, einen möglichen Wechsel offenbar an eine ganz bestimmte Bedingung. Der 20-Jährige soll bei der Auswahl seines zukünftigen Arbeitgebers großen Wert auf die Champions League legen. 

Garantieren kann ihm das beim englischen Rekordmeister jedoch niemand. Die Elf von Trainer Ole Gunnar Solskjær (47) liegt in der Tabelle der Premier League, die aufgrund des Coronavirus (Live-Ticker zum Fußball) derzeit auf unbestimmte Zeit unterbrochen ist, lediglich auf dem fünften Rang.

BVB gegen Manchester United: Champions League könnte Ausschlag bei Jadon Sancho geben 

Drei Punkte hinter dem FC Chelsea und dem vierten Tabellenplatz, welcher sicher für die direkte Teilnahme an der Champions League berechtigt. Um die Qualifikation zur Königsklasse muss sich der Engländer derweil beim BVB, wo Éverton weiterhin auf dem Zettel steht, mit großer Wahrscheinlichkeit weitaus weniger Sorgen machen. 

Fraglich ist derzeit allerdings, ob das Urteil, welches Manchester City aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fair Play (FFP) für zwei Jahre von der Champions League ausschließt, Bestand hat. Unter Umständen könnte so bereits der fünfte Tabellenplatz für die Teilnahme an dem europäischen "Elite-Wettbewerb" qualifizieren. 

Der BVB liefert sich bei Jadon Sancho ein Transfer-Tauziehen mit Manchester United.

Neben den sportlichen Unwägbarkeiten könnte Borussia Dortmund im Transfer-Tauziehen mit Manchester United allerdings noch ein weiterer Faktor in die Karten spielen. Aufgrund der finanziellen Auswirkungen des Coronavirus auf den Fußball ist es zurzeit noch völlig offen, ob die "Red Devils" die Ablösesumme für Jadon Sancho in diesem Summer noch stemmen können.