Dortmund winkt dreistellige Millionen-Ablöse

Poker um Jadon Sancho: Manchester United und BVB kommen Einigung wohl näher

Jadon Sancho steht angeblich vor einem Transfer vom BVB zu Manchester United.
+
Jadon Sancho steht angeblich vor einem Transfer vom BVB zu Manchester United.

Wechselt Jadon Sancho vom BVB zu Manchester United? Angeblich rückt der Transfer immer näher. Borussia Dortmund würde eine stattliche Ablöse erhalten.

  • Borussia Dortmund hatte zuletzt betont, bei einem Transfer von Jadon Sancho keine Kompromisse eingehen zu wollen.
  • Jetzt soll Manchester United bereit sein, die Ablöse-Vorstellungen des BVB zu erfüllen.
  • Per Ratenzahlung könnte ein Wechsel in die Premier League zustande kommen.

Update, Mittwoch (22. Juli), 19.30 Uhr: Dortmund/Manchester - Am Sonntag (26. Juli) beendet Manchester United die Saison mit einem Auswärtsspiel bei Leicester City. Dann wird sich auch entscheiden, ob den "Red Devils" die Qualifikation für die Champions League gelingt. Dies ist laut verschiedener Medienberichte eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein Transfer von Jadon Sancho vom BVB zu Manchester United zustande kommt.

Der alles entscheidende Grund scheint das Erreichen der Königsklasse im Werben um den BVB-Profi allerdings nicht zu sein. Wie die englische Tageszeitung The Telegraph (Bezahlschranke) berichtet, sollen beide Klubs schon jetzt nur noch rund 20 Millionen Pfund (22 Millionen Euro) trennen.

Poker um Jadon Sancho: BVB und Manchester United nähern sich bei Ablöse angeblich an

Während Borussia Dortmund angeblich 100 Millionen Pfund (110 Millionen Euro) aufruft, stehe das aktuelle Gebot von Manchester United bei 80 Millionen Pfund (88 Millionen Euro). Als Ersatz bemühe sich der BVB bereits um Milot Rashica (24) von Werder Bremen, heißt es laut The Telegraph.

Erstmeldung, Samstag (18. Juli): 120 Millionen Euro fordert Borussia Dortmund (alle BVB-Texte auf RUHR24.de) laut übereinstimmenden Medienberichten für Jadon Sancho. In Zeiten des Coronavirus eine stolze Summe, die Manchester United laut einem Bericht der Sun aber aufbringen möchte.

Name

Jadon Sancho

Geboren

25. März 2000 (Alter 20 Jahre), Camberwell, London, Vereinigtes Königreich

Größe

1,80 Meter

Gewicht

76 Kg

Vater

Sean Sancho

Aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#7), Englische Fußballnationalmannschaft (#19)

Jadon Sancho zu Manchester United? BVB will bei Transfer keine Kompromisse eingehen

"Keinen Cent-Corona-Rabatt" gebe es für Englands größtes fußballerisches Zukunftsversprechen. Das sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (61) unlängst im Sport1-Doppelpass.

Jadon Sancho steht bei Borussia Dortmund noch bis 2022 unter Vertrag. Den Ausnahmekönner würde der BVB ohnehin am liebsten weiterhin in seiner Aufstellung sehen, daher besteht bei der Vereinsführung hinsichtlich der Höhe der Ablösesumme keine Kompromissbereitschaft.

BVB angeblich vor Einigung mit Manchester United wegen Jadon Sancho

Soll ein Transfer zustande kommen, dann müssen die Forderungen des BVB zu 100 Prozent erfüllt werden. Das sagte Sportdirektor Michael Zorc (57) im Gespräch mit der Funke Mediengruppe.

Glaubt man nun einem Bericht der englischen Boulevard-Zeitung The Sun, dann könnte das bald der Fall sein. Demnach strebt Jadon Sancho einen Wechsel zu Manchester United an, obwohl er Landsmann Jude Bellingham von einem BVB-Transfer überzeugt hat, und eine Einigung zwischen den Vereinen stehe kurz bevor. 

BVB und Manchester United: Ratenzahlung bei Transfer von Jadon Sancho wohl denkbar

Der englische Rekordmeister sei also bereit, die Forderungen des BVB zu erfüllen. Vor allem Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) wolle Jadon Sancho unbedingt. Gemeinsam mit den jungen Offensivkräften Mason Greenwood (18) und Marcus Rashford (22) soll er die Zukunft der Red Devils prägen.

Auch die renommierte englische Zeitung The Times berichtet von einer Annäherung im Transfer-Tauziehen um Jadon Sancho. Der BVB erkläre sich einverstanden, die geforderten 120 Millionen Euro in Ratenzahlung zu erhalten.

Die Zukunft von BVB-Star Jadon Sancho gibt aktuell noch Rätsel auf

Jadon Sancho vom BVB zu Manchester United? Champions-League-Teilnahme könnte entscheidend sein

Des Weiteren soll Manchester United sich von den Berichten distanziert haben, man sei nur bereit, eine Summe in Höhe von etwa 55 Millionen Euro zu bezahlen. Gleichwohl müsse man die finanziellen Gegebenheiten genau überprüfen. 

Ob der Transfer von Jadon Sancho vom BVB zu Manchester United zustande kommt, dürfte auch vom Ausgang der Premier League abhängen. Bei zwei ausstehenden Saisonspielen trennt die Elf von Ole Gunnar Solskjaer im Zweikampf mit Leicester City aktuell nur das schlechtere Torverhältnis vom begehrten Rang vier. 

BVB: Entscheidung über Sancho-Transfer in einer Woche?

Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Champions League. Wie die Bild erfahren haben will, wäre man im Falle einer Qualifikation für die Königsklasse tatsächlich bereit, dem BVB 120 Millionen Euro für einen Transfer von Jadon Sancho zu bezahlen.

Nicht aber, sollte der Verein in der kommenden Saison nur in der Europa League spielen. Möglicherweise entscheidet sich also schon am Sonntag (26. Juli), ob ein Wechsel stattfindet. Dann reist Manchester United am finalen Spieltag der Premier League zu Leicester City.

Ob Manchester United die Champions League erreicht, hängt auch von der Form eines Ex-Dortmunders ab. Christian Pulisic spielt mit dem FC Chelsea nämlich am Mittwoch (21. Juli) gegen den FC Liverpool um Jürgen Klopp, wie auch die Ruhr Nachrichten berichten.

BVB oder Manchester United? Das sagt Jadon Sancho

Und was sagt eigentlich Jadon Sancho selbst über einen möglichen Transfer? Der umworbene Youngster gibt sich aktuell in der Öffentlichkeit noch bedeckt. 

Gegenüber dem World Soccer Magazine äußerte er sich wie folgt: "Ich weiß nicht was ich sagen soll. Es ist schwer zu sagen. Man weiß nie, was passieren könnte, also abwarten und Tee trinken." Bei einem BVB-Verbleib soll Jadon Sancho aber weiterhin gute Leistungen versichert haben.