Ein Kommentar

Jadon Sancho bleibt beim BVB: Argumente für ein weiteres Jahr wachsen

+
Die Argumente für einen Verbleib von Jadon Sancho beim BVB wachsen immens. 

Bleibt Jadon Sancho ein weiteres Jahr beim BVB? Er kann bei Borussia Dortmund Erfahrungen sammeln, die er woanders niemals bekäme. Ein Kommentar. 

  • Es scheint sicher zu sein, dass Jadon Sancho den BVB im Sommer verlassen wird. 
  • Dabei wachsen aktuell die Argumente für einen Verbleib bei Borussia Dortmund. 
  • Dortmund kann ihm Erfahrungen bieten, die er woanders nicht bekäme. 

Dortmund - Zwölf Assists, zwölf Tore, zahlreiche Tricks und eine Präsenz auf dem Feld, die nur wenige in seinem Alter zuvor gezeigt haben. Jadon Sancho (19) ist eines der größten Talente im Weltfußball. Und er spielt für den BVB. Die Frage, die sich RUHR24-Redakteur Dennis Liedschulte stellt: Wie lange noch? 

Jadon Sancho: Wie lange spielt der 19-jährige Engländer noch für Borussia Dortmund? 

Eigentlich gehen alle davon aus, dass sich der in London geborene Offensivspieler im Sommer 2020 aufmacht, die Premier League bei einem der Big-Player zu erobern. Natürlich haben Manchester United, FC Liverpool, Chelsea FC und Manchester City Interesse angemeldet. 

Es gehört zu den Reflexen des Weltfußballs, dass sich im Sommer wahrscheinlich auch Juventus Turin, Paris Saint-Germain, Real Madrid und der FC Barcelona zumindest erkundigen werden. Dass Jadon Sancho den BVB mal verlassen wird, ist sicher. Doch muss es unbedingt im Jahr 2020 sein? Nein! 

Der BVB bietet Jadon Sancho mehr als so mancher Verein aus der Premier League

Borussia Dortmund gehört zu den besten Vereinen der Welt. Niemand, der einen Vertrag beim BVB unterschrieben hat, spielt für einen Hungerlohn Fußball. Und die Bundesliga hat vor allen Dingen in diesem Jahr an Attraktivität gewonnen.

Die Argumente für einen Wechsel sprechen aber für sich. Klubs aus der Premier League können Jadon Sancho noch mehr zahlen. Die englische Liga hat einen immense finanzielle Power und dementsprechend auch eine höhere sportliche Wertigkeit. Aber reicht das? Was will er denn bei Manchester United, Chelsea oder sogar Paris Saint-Germain? 

BVB: Jadon Sancho sollte sich bei seinen Vorgängern erkundigen 

Was spricht für einen Verbleib von Jadon Sancho beim BVB? Er wird, unabhängig wer im Sommer 2020 Trainer ist, einen Stammplatz bei Borussia Dortmund haben. Seine Vorgänger Ousmane Dembélé (22) oder Christian Pulisic (21) können darüber berichten, dass ein Wechsel nicht Hand in Hand mit einer Stammplatzgarantie einhergeht. 

Zudem birgt ein Transfer von einem guten zu einem sehr guten Klub auch immer große Gefahren. Borussia Dortmund hat sich in den letzten Jahren den Ruf erarbeitet, gut mit Talenten arbeiten zu können. Das Umfeld und die Atmosphäre beim BVB sorgen dafür, dass sich junge Spieler entwickeln können. 

Ein Wechsel von Borussia Dortmund zu einem Topklub kann auch Karrieren zerstören

Ein Wechsel zu einem großen Klub kann jedoch auch nachhaltig Karrieren bremsen. Nuri Sahin (31), Shinji Kagawa (30) und Mario Götze (27) können darüber berichten, welche Probleme die Transfers vom BVB zu großen Klubsmit sich brachten.

Jadon Sancho scheint sich trotz diverser Disziplinlosigkeiten auf seine Karriere zu konzentrieren und bringt Leistungen. Bemerkenswert für einen 19-Jährigen. Das sagt auch Michael Zorc (57) gegenüber dem kicker: "Er ist erst 19, das vergisst man schnell. Es ist eine Freude zu sehen, mit welchem Spaß und Engagement er seit dem 4. Januar trainiert. Er gibt in jedem Training Gas."

Transferpolitik beim BVB als größter Trumpf für einen Verbleib von Jadon Sancho? 

Trotz der sportlichen Probleme, die der BVB in zahlreichen Spielen noch immer in der Defensive offenbart, sind die Transfers ein Argument. Die Wechsel von Julian Brandt (23), Thorgan Hazard (26), Mats Hummels (31) und vor allen Dingen im Winter Emre Can (26) und Erling Haaland (19) haben auch eine gewisse Signalwirkung

Jadon Sancho weiß: Beim BVB entwickelt sich was. Borussia Dortmund ist in der Lage, bei den großen Klubs mitzumischen. Und zumindest in der Bundesliga bleibt der Titelkampf wohl bis zu den entscheidenden Duellen im März und April offen. 

Der BVB schenkt Jadon Sancho Vertrauen, dass er woanders nicht bekommen würde 

Auch wenn der BVB gegen den SV Werder Bremen die Titelreife hat vermissen lassen, wie es RUHR24-Autor Kevin Mattes in einem Kommentar geschrieben hat, so kommen jetzt im Februar und März die entscheidenden Wochen. 

Video: Marco Reus fällt aus - jetzt kommt die Zeit von Jadon Sancho

Marco Reus fällt aus. Vor allen Dingen gegen Paris Saint-Germain in der Champions League, aber auch am 14. März im Derby gegen den FC Schalke 04 und Anfang April daheim gegen den FC Bayern München kommt es auf Jadon Sancho an, voranzugehen. 

Jadon Sancho bleibt beim BVB - die Argumente für einen Verbleib bei Borussia Dortmund sind da 

Das ist - ohne Frage - eine Erfahrung, die er bei kaum einen anderen Klub hätte machen können. Die Argumente für ein weiteres Jahr beim BVB sind für Jadon Sancho ohne Zweifel gegeben. 

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht unbedingt die Ansicht der gesamten Redaktion widerspiegeln.