Dortmund wittert Verbleib

Sebastian Kehl macht BVB-Fans Hoffnung auf Verbleib von Jadon Sancho

Sebastian Kehl hat sich zu der Personalien Jadon Sancho beim BVB geäußert.
+
Sebastian Kehl hat sich zu der Personalien Jadon Sancho beim BVB geäußert.

Die Personalien Jadon Sancho beschäftigt den BVB und den Weltfußball schon länger. Nun machte Sebastian Kehl Dortmund-Fans Hoffnungen.

  • Die Zukunft von Jadon Sancho bei Borussia Dortmund ist weiterhin offen.
  • Zuletzt deuteten einige Berichte auf einen Abgang vom BVB im Sommer hin.
  • Aussagen von Sebastian Kehl lassen nun aber andere Schlussfolgerungen zu.

Düsseldorf/Dortmund - Vor der Partie des BVB gegen Fortuna Düsseldorf (zum Live-Ticker) ging es - wie so oft - bei Borussia Dortmund auch um Jadon Sancho. Bleibt er womöglich doch noch länger in Dortmund?

Name

Jadon Sancho

Geboren

25. März 2000 (Alter 20 Jahre), Camberwell, London

Größe

1,80 Meter

Gewicht

76 Kg

Aktuelle Teams

Borussia Dortmund (#7 / Mittelfeld), Englische Nationalmannschaft (#19 / Mittelfeld)

Beitrittsdaten

2007 (FC Watford), 2015 (Manchester City), 2017 (Borussia Dortmund)

Jadon Sancho (BVB): Engländer beschäftigt Borussia Dortmund weiterhin

Er ist das Thema beim BVB (alle Texte unter RUHR24.de). Jadon Sancho wird von halb Europa gejagt, doch die Schwarzgelben würden ihren Shooting-Star natürlich mehr als gerne über den Sommer hinaus behalten.

Was der Engländer will, ist weiterhin unklar. Zuletzt wurde berichtet, dass Jadon Sancho den BVB in diesem Sommer bereits gerne verlassen wollen würde. Doch nun gibt es Hoffnung für den Tabellenzweiten der laufenden Bundesliga-Saison.

Nicht nur soll Jadon Sancho klar gemacht haben, sich bei einem BVB-Verbleib vollkommen auf Dortmund zu konzentrieren. Auch die BVB-Offiziellen sind optimistisch.

Jadon Sancho (BVB): Sebastian Kehl mit hoffnungsvollen Äußerungen für Fans von Borussia Dortmund

Denn Sebastian Kehl (40), seines Zeichens Leiter der Lizenzspielerabteilung, erklärte vor der Partie des BVB in Düsseldorf gegenüber TV-Sender Sky: "Wir gehen davon aus, dass Jadon im nächsten Jahr bei uns spielen wird." Doch dass Jadon Sancho gegen RB Leipzig auf der BVB-Bank saß, wird der Harmonie sicher nicht gut tun.

Zuletzt wurde berichtet, dass der FC Liverpool gute Chancen auf eine Verpflichtung von Jadon Sancho, zu dessen BVB-Zukunft sich auch Nationaltrainer Gareth Southgate äußerte, haben soll. Doch dieses Gerücht entspräche "nicht der Wahrheit", so der 40-Jährige vor dem Spiel.

Der BVB scheint gute Chancen auf einen Verbleib von Jadon Sancho (r.) zu haben.

Doch das ist nicht das einzige Gerücht um den BVB-Profi. Neben Real Madrid hält sich vor allem ein Name besonders hartnäckig: Manchester United. Für den Stadtrivalen Manchester City, der den BVB-Kollegen Achraf Hakimi im Visier hat, war der 20-Jährige vor seiner Zeit in Dortmund aktiv.

Jadon Sancho (BVB): Sebastian Kehl mit Aussagen über Offensivallrounder und Stammtorhüter

Jadon Sancho ist in der laufenden Spielzeit beim BVB trotz schwacher Einzelkritik gegen Düsseldorf ein essentieller Teil des schwarzgelben Erfolgskonzepts - trotz seines jungen Alters. In 28 Spielen in der aktuellen Bundesliga-Saison kommt der Engländer auf sage und schreibe 17 Tore und 17 zusätzliche Vorlagen.

Kein Wunder, dass solche Zahlen Europas Große auf den Plan rufen. Der Vertrag von Jadon Sancho beim BVB läuft noch bis Sommer 2022. Billig werden die Dienste des Offensivallrounders für andere Klubs sicherlich nicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

+3 on to the next! ⚽️

Ein Beitrag geteilt von Jadon Sancho (@sanchooo10) am

Zudem äußerte sich Sebastian Kehl zu den Vertragsverhandlungen mit Roman Bürki(29). Die Aussagen machen ebenfalls Mut auf einen Verbleib. Denn: "Es wird keine großen Überraschungen geben", so der BVB-Offizielle.