Borussia Dortmund muss zittern

Jadon Sancho kaum noch zu halten: Jetzt mischt auch noch Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp mit

BVB-Star Jadon Sancho ist im Visier von Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp und dem FC Liverpool.
+
BVB-Star Jadon Sancho ist im Visier von Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp und dem FC Liverpool.

BVB-Star Jadon Sancho bleibt begehrt. Jetzt mischt auch noch ausgerechnet Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool mit.

  • Jadon Sancho ist Borussia Dortmund in der laufenden Saison kaum zu stoppen. 
  • Seine Leistungen ließen viele Topklubs aufhorchen.
  • Nun hat sich auch Jürgen Klopp, der Trainer des FC Liverpool, zu Wort gemeldet. 

Dortmund - Jadon Sancho (20), für den Manchester United als Ersatz angeblich Rabbi Matondo vom S04 im Visier hat, ist wohl zurzeit die am heißesten diskutierte Personalie Europas. Fast täglich entstehen neue Gerüchte über seine Zukunft. Nun heizt ausgerechnet Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp (52) den Transferpoker weiter an. 

BVB: Jadon Sancho erzielt Rekordwerte bei Borussia Dortmund

14 Tore und 16 Torvorlagen in 23 Bundesligaspielen. Eine Quote die europaweit ihresgleichen sucht. Kein Wunder also, dass die Topklubs Schlange stehen, um Jadon Sancho mit lukrativen Angeboten aus Dortmund wegzulocken. 

Viele Experten glauben schon seit längerem, dass die aktuelle Spielzeit die letzte im BVB-Trikot für den 20-Jährigen sein wird. Zu groß sei die Qualität des englischen Nationalspielers und zu verlockend eine mögliche Rückkehr in die Premier League.  

Übrigens: Jürgen Klopp, Trainer vom FC Liverpool, hat sich zu einem möglichen Saisonabbruch in der englischen Premier League geäußert. Für ihn wäre es das absolute "Worst-Case-Scenario".

Jadon Sancho: Premier League-Klub schließt Transferangebot nicht aus

Durch das Coronavirus und die damit einhergehende Finanzkrise haben sich die Vorzeichen jedoch ein wenig gedreht. Der BVB kündigte bereits an, Jadon Sancho, der wie Erling Haaland laut Volker Struth den BVB im Sommer nicht verlassen wird, nicht unter Wert zu verkaufen. Dieser bemisst sich Gerüchten zufolge auf mindestens 130 Millionen Euro

Der BVB, der bereits einen "neuen Sancho" im Transfer-Visier hat, konnte deswegen zuletzt aufatmen. Nur eine Handvoll Klubs sind in der Lage eine solche Summe in diesem Sommer zu stemmen. 

Doch ausgerechnet jetzt meldete sich einer dieser Klubs zu Wort und schloss nicht aus, dem BVB (alle Texte unter RUHR24.de) ein Angebot zu unterbreiten. Auch der FC Barcelona wittert noch ein Chance bei BVB-Juwel Jadon Sancho.

BVB: Jürgen Klopp will Jadon Sancho oder Kylian Mbappé

Bei jenem Klub handelt es sich um den FC Liverpool. Die Reds suchen nach einer Verstärkung für die Offensive

Neben PSG-Superstar Kylian Mbappé (21) hat der Champions League-Sieger auch Jadon Sancho weit oben auf der EinkaufslisteJürgen Klopp, der zuletzt über seine Zeit beim BVB schwärmte, äußerte sich diesbezüglich im englischen Mirror.

Jadon Sancho (r.) könnte in der nächsten Spielzeit im Trikot des FC Liverpool jubeln.

"Wenn wir in der Zukunft einen von ihnen bekommen können, werden wir sehen." Heißt im Klartext: Wenn der Transfermarkt öffnet, spitzt sich der Transferpoker weiter zu. Einen der beiden Youngster will der FC Liverpool definitiv verpflichten.