Kommentar

Nur ein Funken des alten Zaubers: Warum BVB-Talent Jadon Sancho jetzt nachlegen muss

Da ist er endlich wieder, der BVB-Heimsieg. Ganze drei Spiele zu Hause hat es gedauert. Doch Aufatmen ließ wider Erwarten nicht Erling Haaland, der sein Comeback feierte. Ein Kommentar.

Dortmund – Das neue Jahr ist da und Torjäger Erling Haaland (20) auch, wenngleich der BVB-Superstar bei seinem ersten Bundesliga-Spiel nach der Verletzungspause blass blieb. Für das Highlight sorgte dann ausgerechnet einer, der in dieser Saison auch für den Abschwung von Borussia Dortmund stand.

SpielerJadon Sancho
VereinBorussia Dortmund
Geboren25. März 2000 (Alter 20 Jahre)
Größe1,8 Meter
Gewicht76 KG

Jadon Sancho erzielt Traumtor beim BVB: Sein Aufschwung aus dem Formtief ist wichtig für die Borussia

Jadon Sancho (20), als Engländer in Deutschland einer der heißesten Spieler auf diesem Globus, ließ am Ende bei der Partie des BVB gegen VfL Wolfsburg noch mal sein ganzes Können aufblitzen.

Sein erstes Bundesliga-Tor in der Saison 2020/21 war nicht nur die Erlösung bei dem 2:0-Sieg des BVB gegen den VfL Wolfsburg. Es war wie ein Rückblick auf seine vergangenen Leistungen – der sich allerdings schon bald zum Ausblick wandeln könnte.

Jadon Sancho (BVB): Beim Tor gegen VfL Wolfsburg zeigt das Talent von Borussia Dortmund seine alte Klasse

In der Nachspielzeit landete ein Konter über BVB-Teamkollegen Axel Witsel (31), Raphael Guerriero (27) und Emre Can (26) bei Jadon Sancho. Der dribbelte seinen Gegenspieler aus und schob in der 92. Minute zum 2:0 ein.

Die Art und Weise, wie Jadon Sancho dann beim entscheidenden Tor seine Klasse seit langem mal wieder zeigen konnte, macht Hoffnung für das stramme Programm der nächsten Wochen (alle News zu Jadon Sancho auf RUHR24.de).

BVB-Talent Jadon Sancho: Lässt der Profi von Borussia Dortmund das Formtief hinter sich?

Denn ein Aufschwung von Jadon Sancho aus dem Formtief wäre für die Borussia immens wichtig. Nicht nur der eng getaktete Zeitplan setzt die Borussia unter Druck. Auch das sportliche Programm erfordert alle schwarz-gelben Kräfte.

Mit Bayer Leverkusen und RB Leipzig trifft der BVB innerhalb der nächsten drei Partien auf zwei weitere Anwärter auf den Meistertitel. Dazu kommt, dass es keine richtige Winterpause gab und der Übergang zur Rückrunde fließend ist. Immerhin hatte der BVB Glück bei der Auslosung im DFB-Pokal und trifft im Achtelfinale auf einen Zweitligisten.

BVB-Traumtor gegen VfL Wolfsburg: Jadon Sancho zeigt sein Können

Noch ist es zu früh, um von einem möglichen Leistungs-Comeback des Engländers zu sprechen. Das lässt sich nicht nach einem Tor feststellen. Doch immerhin zeigte Jadon Sancho, der zuletzt selbst von einer schweren Zeit beim BVB sprach, dass das Talent noch in ihm schlummert – bereit, ausgespielt zu werden.

Jadon Sancho darf sich freuen. Ihm gelang der Treffer zum 2:0 des BVB gegen den VfL Wolfsburg.

Vieles bei Borussia Dortmund ist immer noch verbesserungswürdig. Doch im neuen Jahr kommt anscheinend auch neuer Schwung zum BVB. Er war wieder da, der Jadon Sancho, der als Vorbereiter und als Torschütze für Borussia Dortmund von überragender Bedeutung ist.

Jadon Sancho (Borussia Dortmund): Ein BVB-Spieler, der den Unterschied machen kann

Und wenn sich diese eine Szene, in der er den Deckel drauf machte, in den nächsten Wochen und Monaten noch das eine oder andere Mal wiederholt, dann hat der BVB etwas ganz wichtiges zurückgewonnen: einen Spieler, der den Unterschied machen kann.

Dieser Kommentar entspricht der Meinung der Autorin und muss nicht unbedingt die Ansicht der gesamten Redaktion widerspiegeln.

Rubriklistenbild: © Revierfoto via Kirchner-Media